Anzeige
Seite 1 von 6 12 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 5 von 29

Thema: Es fällt alles auseinander - und kein Geld, um es instandzusetzen oder auszutauschen

  1. #1
    Registriert
    Registriert seit
    09.06.2019
    Beiträge
    1
    Danke gesagt
    0
    Dank erhalten:   0

    Standard Es fällt alles auseinander - und kein Geld, um es instandzusetzen oder auszutauschen

    Hallo, liebe Community!
    Ich bin neu hier und hoffe, dass Ihr vielleicht ein paar gute Tipps für mich habt.

    Meine Situation ist wie folgt:
    Seit einem Arbeitsunfall vor knapp drei Jahren bin ich nur noch zu 30% erwerbsfähig (durch amtsärztliches Gutachten vom Arzt des Arbeitsamtes festgestellt), kann aber noch nicht in Rente gehen (die dann ohnehin nur etwas über 100 € betragen würde, da ich zu lange selbständig war und leider - jetzt bin ich schlauer - nicht freiwillig eingezahlt habe), also lebe ich ausschließlich von Hartz IV.
    Ich versuche, aus meinem Hobby, dem Schreiben von Romanen, eine zusätzliche Einahmequelle zu machen, habe ein Gewerbe angemeldet mit Genehmigung des Arbeitsamtes.
    Allerdings bekomme ich keine Förderung zur Existenzgründung mehr, da ich über 63 bin. Das ist nämlich die Altersgrenze dafür, wie man mir mitteilte.
    Ich gebe meine minimalen Einnahmen an, fülle alle Formulare aus - arbeite gut mit meiner Sachbearbeiterin zusammen.
    So weit - so gut.
    Aber nun - wie der Lauf der Dinge so ist, kommen meine gesamten Sachen "in die Jahre" und gehen nach und nach kaputt, sowohl für mein kleines Gewerbe, wie auch privat.
    Mit anderen Worten: Ich schreibe auf einem Rechner, der im Prinzip "mit Diesel" läuft, da er über fünf Jahre alt ist. Mein Arbeitsrechner ist kaputt. Ich habe kein Geld, um ihn reparieren zu lassen (was sich wahrscheinlich noch nicht einmal lohnt) oder mir einen neuen zu kaufen.
    Mein Schreibtischstuhl ist zusammengebrochen, ich sitze jetzt vor dem Computer auf einem Küchenstuhl, um lange Texte zu tippen.
    Meine Matratze ist so durchgelegen, dass schon die Federn herauskommen. Ich kann mir keine neue leisten und stehe jeden Morgen (bei diagnostiziertem Bandscheibenvorfall) mit Rückenschmerzen auf, schlafe entsprechend schlecht.

    Auf dem Arbeitsamt sagte man mir, dafür gäbe es keine Extra-Zuschüsse, weil ich keine neue Wohnung einrichte. Außerdem solle ich mir von dem zur Verfügung gestellten Geld Rücklagen bilden.
    Wie, frage ich Euch?

    Einen Job, auch einen Minijob, bekomme ich nicht. Auf meine letzte Anzeige wegen Heimarbeit habe ich nur diese dubiosen Angebote mit Kettenbriefen usw. bekommen. Oder ich soll vorher investieren.

    Stimmt die Aussage des Arbeitsamtes, bin ich wirklich komplett "verlassen"?
    Gibt es Fördermöglichkeiten oder auch einen zinslosen Kredit vom Arbeitsamt für solche Fälle, auch wenn man schon so "alt" ist?

    Schon mal danke für Eure Überlegungen und Tipps.

  2. Anzeige

  3. #2
    Registriert Avatar von Schroti
    Registriert seit
    26.08.2018
    Beiträge
    4.909
    Danke gesagt
    3.752
    Dank erhalten:   3.987

    Standard AW: Es fällt alles auseinander - und kein Geld, um es instandzusetzen oder auszutausc

    Matratze und Bürostuhl kriegt man oft geschenkt. Guck mal bei Ebay-Kleinanzeigen unter "zu verschenken".
    Ein PC von 5 Jahren ist nicht alt. Er scheint es ja noch zu tun, zumindest schreibst du hier.
    Warum sollte dir das Jobcenter so etwas finanzieren? Es ist relativ unwahrscheinlich, dass du mit dem Schreiben von Romanen aus der Stütze rauskommst.
    Und nur um dir die Freizeit zu versüßen, finanziert das Amt dir keinen neuen PC.

  4. Für den Beitrag danken: Insta, Ratte

  5. #3
    Registriert
    Registriert seit
    06.06.2019
    Beiträge
    226
    Danke gesagt
    0
    Dank erhalten:   107

    Standard AW: Es fällt alles auseinander - und kein Geld, um es instandzusetzen oder auszutausc

    Rücklagen damit zu bilden geht, auch wenn es manchmal schwer zu sein scheint. So gibt es Monate, wo ich gar nichts zurücklegen kann und Monate wo um die 90 Euro im Monat übrig bleiben. Kommt halt in der Hauptsache darauf an, wie man einkaufen geht. Wenn du gar keine Möglichkeiten hast, wäre es zu dem auch möglich, dass du zur Tafel gehst, so kannst du dann auch das Geld für den Lebensmitteleinkauf reduzieren.

    Was die Aussage zu den Zuschüssen angeht, so ist das richtig, ABER die haben die Möglichkeit dir dafür ein Darlehen zur Verfügung zu stellen. Dieses wird dann allerdings mit deinem Regelsatz aufgerechnet.

    Zu deinem PC würde ich dir empfehlen, bringe ihn mir mal vorbei, was wohl wahrlich nicht geht, ich wette er muss nur mal gereinigt werden und hier und da Wärmeleitpaste ersetzt werden und ggf. die Festplatte sowohl aufgeräumt, wie auch Defragmentiert werden. Dann sollte er wieder laufen, zwar immer noch nicht so schnell wie aktuelle PC´s, aber dennoch.

  6. #4
    Registriert Avatar von Ratte
    Registriert seit
    26.01.2007
    Ort
    dort wo ich Freunde habe...
    Beiträge
    2.696
    Danke gesagt
    8.446
    Dank erhalten:   391
    Blog-Einträge
    5

    Standard AW: Es fällt alles auseinander - und kein Geld, um es instandzusetzen oder auszutausc

    Hallo Winhexe,

    gibt es in Deiner Nähe kein Sozialkaufhaus?
    da kann man für kleines Geld gutgebrauchte Dinge kaufen wie z.B. einen Computer-oder Schreibtischstuhl...
    Leben ist, was dir passiert, während du andere Pläne machst.( J.Lennon)

    Imagine all the people living life in peace. You may say I'm a dreamer ...

    Die Hoffnung stirbt zuletzt...

  7. Für den Beitrag dankt: Rose

  8. #5
    Registriert
    Registriert seit
    08.10.2014
    Beiträge
    44
    Danke gesagt
    87
    Dank erhalten:   15

    Standard AW: Es fällt alles auseinander - und kein Geld, um es instandzusetzen oder auszutausc

    Do könntest noch beim Sozialamt, bzw. der Stadt in der Du wohnst fragen. Ob es
    für Bedürftige (wobei Du wirklich am Existenzminimum leben musst meistens) Spenden
    gibt. Habe so letzes Jahr für Bettwäsche + Kleidung etwa 200 Euro erhalten.
    Die Spende ist allerdings nur alle uwei Jahre möglich. Man muss einen Antrag stellen
    und muss in einem persönlichen Termin seine Situation schildern.
    Das ganze dauert dann etwa 1-2 Monate. Aber wegen der Matratze und Deinem
    Bandscheibenvorfall könntest Du da gute Chancen haben eventuell.

    PC weiß ich nicht, da Deiner ja noch geht. Es gibt manchmal so Vereine wo man
    sich vorher anmeldet und dann gebrauchte aber überholte PCs günstig erhalten kann.
    So ein Verein ist zum Beispiel abgestöpselt e.V. https://www.angestoepselt.de/

    Vielleicht klappt es ja zufällig noch mit einem Minijob.

    Alles Gute trotzdem,

    Katie Nierzwicki.

  9. Für den Beitrag dankt: Rose

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Kein Geld für Scheidung oder fürs Leben
    Von Kampfzwerg01 im Forum Finanzen
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 13.11.2018, 12:40
  2. Ausbildung, kein Geld oder doch arbeiten?
    Von DanshiDo im Forum Beruf
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 07.07.2016, 20:40
  3. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 30.09.2013, 17:04
  4. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 24.05.2011, 09:45
  5. Familie fällt auseinander
    Von humanistin im Forum Familie
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 09.07.2010, 23:53

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Anzeige