Anzeige
Seite 1 von 3 12 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 5 von 12

Thema: Privatinsolvenz wg. Scheidung?

  1. #1
    Registriert
    Registriert seit
    03.02.2019
    Beiträge
    3
    Danke gesagt
    0
    Dank erhalten:   0

    Standard Privatinsolvenz wg. Scheidung?

    Hallo!
    Mein Mann und ich haben 2015 einen Kredit aufgenommen, ca. 32.000 E. 20.000 davon waren für die Ablöse einen bestehenden Immobilienkredits meines Mannes in Finnland. (Er ist Finne, wir sind 2014 nach Deutschland gezogen, sein Haus befindet sich in Finnland, er hat es bereits vor der Ehe erstanden). Die Bank (Sparkasse) verlangte damals, dass ich den Kreditvertrag mitunterschreiben muss, weil wir ja verheiratet sind (ich hatte darum gebeten, dass er der alleinige Kreditnehmer ist, wurde aber abgelehnt). Ich hatte damals ein Nettoeinkommen von 1400 € (einen Sohn aus früherer Beziehung und ein gemeinsames Kind). So. Nun habe ich mich 2016 von ihm getrennt, er wurde per Polizei und Gericht der Wohnung verwiesen. Wir hatten uns mit unseren Anwälten geeinigt, dass jeder die Häfte der Kreditrate in Höhe von 530 €/Monat trägt. Er ging Ende 2017 zurück nach Finnland. Seit Januar 2018 zahlt er nichts mehr, weder seinen Teil der Rate, noch Kindesunterhalt noch Trennungsunterhalt.

    Im Sept. 2018 war die Scheidung, mit wurden in Form eines Säumnisbeschlusses 13.500 € Zugewinn zugsprochen.
    Hört sich gut an, nur leider weiß ich nicht, wie ich an das Geld kommen soll. Das weiß auch weder mein Anwalt noch das Amtsgericht.

    Mein Problem ist aber, dass ich die Kreditrate nicht mehr zahlen kann (von dem Kredit steht auch im Scheidungsurteil nichts, obwohl ich bei meinem Anwalt immer wieder deswegen angefragt habe. Hatte er wohl keinen Bock drauf, weil ich ja Prozesskostenhilfe bekam, er also nur den Mindestsatz).

    Das letzte Jahr habe ich mit Hilfe meiner Eltern und Ratenpause überbrückt, aber jetzt kann ich nicht mehr. Durch die Zeit direkt nach der Trennung haben sich weitere Schulden angehäuft, da ja noch kein Unterhalt floss und ich noch in Steuerklasse 5 war. Die wären aber nicht das Problem, die könnte ich problemlos abstottern, ebenso wäre die laufende Autofinanzierung kein Problem. Aber dieser gemeinsame Kredit, der macht mich fertig.
    Vor allem, weil mit der Bank nicht zu reden ist. Die haben meinen Mann Anfang letzten Jahres einmal per Mail angeschrieben, wie er sich das mit den Raten vorstellt. Seine Antwort: die Bank soll sich an mich halten. Und das tut sie auch brav. Sie haben mir zwar eine Ratenreduzierung angeboten, jedoch nur unter der Bedinung, dass der gesamte Kredit (noch ca. 20.000) auf mich als Alleinschuldner überschrieben wird. Nö, mach ich nicht.

    Was nun? Muss ich wirklich in Privatinsolvenz, für Schulden, die nicht meine sind? Meine eigenen Schulden könnte ich ja problemos stemmen.
    Hat jemand eine Ahnung, wie ich an den Zugewinn komme? Familiensachen sind von EU-Vollstreckungstitel ausgeschlossen, glaube ich. Nur Unterhalt kann man über das Bundesamt für Justiz eintreiben.
    Die Caritas Schuldenberatung habe ich schon kontaktiert, aber bislang noch nichts gehört. Naja, die sind halt auch überlastet.

    Vielleicht hat hier jemand einen Tipp für mich?

    Vielen Dank im Voraus!

  2. Anzeige

  3. #2
    Registriert
    Registriert seit
    05.05.2015
    Beiträge
    432
    Danke gesagt
    0
    Dank erhalten:   112

    Standard AW: Privatinsolvenz wg. Scheidung?

    Ich glaube, du brauchst einen spezialisierten Anwalt:

    https://www.rosepartner.de/familienr...lienrecht.html

    Den hatte ich eben gefunden, als ich in deiner Sache recherchiert habe. Vielleicht kann auch jemand auf dem Amtsgericht dich in der Sache beraten, was man am besten macht.

  4. #3
    Catley
    Gast

    Standard AW: Privatinsolvenz wg. Scheidung?

    Da kann ich mich nur anschließen, aber eines noch: Wenn dein Mann das Haus vor eurer Beziehung erworben hat, haftet er allein dafür.

  5. #4
    Registriert
    Autor/in dieses Threads

    Registriert seit
    03.02.2019
    Beiträge
    3
    Danke gesagt
    0
    Dank erhalten:   0

    Standard AW: Privatinsolvenz wg. Scheidung?

    Zitat Zitat von klisa Beitrag anzeigen
    Ich glaube, du brauchst einen spezialisierten Anwalt:

    https://www.rosepartner.de/familienr...lienrecht.html

    Den hatte ich eben gefunden, als ich in deiner Sache recherchiert habe. Vielleicht kann auch jemand auf dem Amtsgericht dich in der Sache beraten, was man am besten macht.
    Vielen lieben Dank. Das Problem ist, ist dass ich wg. PKH den Anwalt nicht wechseln kann. Einen weiteren Anwalt hier nehmen wäre vermutlich ziemlich teuer, da sich der mit den finnischen Gegebenheiten ja auch nicht auskennen wird und sich entsprechend einarbeiten müsste. Aber ich hatte überlegt, eventuell einen deutschsprachigen Anwalt in Finnland direkt zu kontaktieren. Bzw in München gäbe es auch einen finnischen Anwalt. Leisten kann ich mir derzeit weder das eine noch das andere...

  6. #5
    Registriert
    Autor/in dieses Threads

    Registriert seit
    03.02.2019
    Beiträge
    3
    Danke gesagt
    0
    Dank erhalten:   0

    Standard AW: Privatinsolvenz wg. Scheidung?

    Zitat Zitat von Catley Beitrag anzeigen
    Da kann ich mich nur anschließen, aber eines noch: Wenn dein Mann das Haus vor eurer Beziehung erworben hat, haftet er allein dafür.
    Ja, aber ich zahle das Haus ab. Natürlich hätte er das Geld (oder zumindest die Sicherheiten), für den Kredit aufzukommen. Der Bank ist das aber zu stressig, eine Vollstreckung im Ausland zu machen. Ich bin vor ort, ich bin leicht greifbar.....

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Scheidung bei Privatinsolvenz?
    Von Gast im Forum Finanzen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.01.2016, 23:05
  2. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 11.01.2015, 14:02
  3. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 22.01.2012, 16:56
  4. Scheidung und Privatinsolvenz
    Von Mayco im Forum Familie
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 19.03.2009, 20:06
  5. Privatinsolvenz?
    Von Arcana im Forum Finanzen
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 26.08.2007, 14:08

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Anzeige