Anzeige
Seite 8 von 13 ErsteErste ... 789 ... LetzteLetzte
Ergebnis 36 bis 40 von 62

Thema: In Deutschland kaum geahndeter Hartz4-Betrug

  1. #36
    Registriert
    Registriert seit
    12.04.2015
    Ort
    In Absurdistan
    Beiträge
    8.504
    Danke gesagt
    10.748
    Dank erhalten:   8.267

    Standard AW: In Deutschland kaum geahndeter Hartz4-Betrug

    Zitat Zitat von Zweiradfahrer Beitrag anzeigen
    Hallo!

    Nur um das hier klarzustellen: ich meinte das eigentlich in beide Richtungen. Einmal in Richtung H4 und einmal in Richtung Reiche.

    Scheinbar sitzt die "Mittelschicht" wie ein Kaugummi dazwischen und meint immer die Ober- und Unterschicht "tricksen". Kein Reicher wäre reich ohne die Mittelschich und die meisten Dauer-Hartzi-Schreihälse hier, wären ohne die Mittelschicht schon verhungert

    Dazu muss man aber sagen, das kein Mensch von Grund auf ehrlich ist. Jeder versucht das beste für sich zu erreichen und sein Leben zu optimieren. Nur die Mittelschicht ist die, die die Zeche letztendlich für alle bezahlt. Nur diese Schicht ist es letztendlich, welche Steuern und Abgaben bezahlt und sich dadurch ungerecht behandelt fühlt und dadurch kommt dann eine Art "Neid" auf...!

    Letztendlich kennt ja unser Verteilungsystem auch nur den Weg von "fleißig nach reich" und von "fleißig nach arm"...!

    Gruß
    Henning
    Hast du da jemanden konkretes im Auge? Was die Mittelschicht angeht, gebe ich dir Recht wenn man mal bedenkt das diese Schicht die tragende Säule unserer Wirtschaft ist, eine gut funktionierende Mittelschicht war u.a. das Erfolgsgeheimnis der gut gehenden Marktwirtschaft in den Jahren nach dem Krieg.

    Und wenn man mal bedenkt, was dieser Schicht so alles aufgebürdet wird und andere, welche sich hier komplett aus der Sozialen Verantwortung des Staates verabschiedet haben, wird in den Hintern gekrochen bis in den Hals hinauf und noch weiter, da kann man eig. nur noch kübeln.

    Alleine das ist für mich schon ein Zeichen das hier gewaltig was schief läuft. Und ja unseren Politikern ist vollkommen klar was sie da tun. Denn eine zerstörte Mittelschicht ist notwendig um den Turbokapitalismus vollständig zu installieren verbrämt wird das ganze mit dem Ausdruck der "Globalisierung!" hört sich netter an, da ist die Bevölkerung nicht gleich so aufgeschreckt nicht das sich noch ernst zunehmender Widerstand regt, ist alles nachzulesen, man muss es nur tun.
    Geändert von Ondina (12.10.2018 um 14:28 Uhr)
    "Es ist schon alles gesagt, nur nicht von allen."
    Karl Valentin

    "Der Fisch stinkt immer vom Kopf her".
    Russisches Sprichwort

    "Am Arsch vorbei geht auch ein Weg" Alexandra Reinwarth

    "Alle meine Beiträge spiegeln nur meine persönliche Meinung wieder und sind keine Rechtsberatung."

  2. Für den Beitrag dankt: Daoga

  3. Anzeige

  4. #37
    Registriert Avatar von Arktur
    Registriert seit
    11.01.2006
    Ort
    Baviera / 巴伐利亚.
    Beiträge
    6.036
    Danke gesagt
    1.113
    Dank erhalten:   4.553

    Standard AW: In Deutschland kaum geahndeter Hartz4-Betrug

    Zitat Zitat von Zweiradfahrer Beitrag anzeigen
    Kein Reicher wäre reich ohne die Mittelschich und die meisten Dauer-Hartzi-Schreihälse hier, wären ohne die Mittelschicht schon verhungert
    Wer soll denn damit gemeint sein? Finde ich ehrlich gesagt etwas despektierlich, solche Aussagen hier im Forum... Ich finde, hier muss niemand zum Schreihals deklariert werden, und wer wie lange H4 bezieht oder bezogen hat, dürften die allermeisten User doch gar nicht im Blick haben (außerdem spielt es keine Rolle in unseren Diskussionen).
    Alle Menschen sind frei und gleich an Würde und Rechten geboren.
    Jeder hat das Recht auf Leben, Freiheit und Sicherheit der Person.
    Alle Menschen sind vor dem Gesetz gleich und haben ohne Unterschied Anspruch auf gleichen Schutz durch das Gesetz. Alle haben Anspruch auf gleichen Schutz gegen jede Diskriminierung, die gegen diese Erklärung verstößt, und gegen jede Aufhetzung zu einer derartigen Diskriminierung.

  5. Für den Beitrag danken: Ondina, Relegate, ~scum~

  6. #38
    Registriert
    Registriert seit
    06.04.2011
    Ort
    Großraum Hannover
    Beiträge
    45
    Danke gesagt
    4
    Dank erhalten:   14

    Standard AW: In Deutschland kaum geahndeter Hartz4-Betrug

    Zitat Zitat von Arktur Beitrag anzeigen
    Wer soll denn damit gemeint sein?
    Hallo!

    Also ich kenne genug von diesen Leuten. Die alles was sie bisher geleistet haben, darin bestand, andere zu kritisieren und zu demonstieren. Die sich auf die Stufe gestellt haben "das ist alles ihr gutes Recht und ihre Freiheit!" Obwohl sie damit anderer Leuten die Freiheit beschnitten haben. Die nie etwas volkswirtschaftlich positives geleistet haben und immer nur zu anderen gesagt haben: "ihr müßt, ihr müßt! Und ich darf, darf und darf!"

    Übrings kann man das übertragen auch sehr gut auf Superreiche anwenden, die sich hier ja auch einen feuchten Kerrich um was scheren. Da scheint ein ähnlich egoistisches Sozialverhalten existient zu sein.

    Gruß
    Henning

  7. #39
    Registriert
    Registriert seit
    06.04.2011
    Ort
    Großraum Hannover
    Beiträge
    45
    Danke gesagt
    4
    Dank erhalten:   14

    Standard AW: In Deutschland kaum geahndeter Hartz4-Betrug

    Übrings: warum wurde H4 überhaupt eingeführt...!

    Das war ja ein "Sozialdemokatischer Kanzler" seiner Zeit. Der Grund war seinerzeit wohl, weiterhin üppige Beamtenpensionen zahlen zu können. Über dieses sozial verwöhnte Klientel schreibt komischerweise nie einer etwas.

    Heute kann man wahrscheinlich froh sein, das es nach Zuzug von über 1 Mio. Wirtschaftsflüchtlinge in den letzten Jahren aus Herkunfsländern jenseits unvollstellbarer Armut diese Regelung gibt...

    Gruß
    Henning

  8. #40
    Registriert
    Registriert seit
    24.09.2018
    Beiträge
    87
    Danke gesagt
    83
    Dank erhalten:   41

    Standard AW: In Deutschland kaum geahndeter Hartz4-Betrug

    Zitat Zitat von Zweiradfahrer Beitrag anzeigen
    Übrings: warum wurde H4 überhaupt eingeführt...!

    Das war ja ein "Sozialdemokatischer Kanzler" seiner Zeit. Der Grund war seinerzeit wohl, weiterhin üppige Beamtenpensionen zahlen zu können. Über dieses sozial verwöhnte Klientel schreibt komischerweise nie einer etwas.

    Heute kann man wahrscheinlich froh sein, das es nach Zuzug von über 1 Mio. Wirtschaftsflüchtlinge in den letzten Jahren aus Herkunfsländern jenseits unvollstellbarer Armut diese Regelung gibt...

    Gruß
    Henning
    Die meisten wissen nicht bzw. es ist ihnen nicht bekannt, dass es vor ALG II Sozialhilfe gab. Das war das gleiche Publikum bzw. die gleichen Anspruchsteller wie heute bei ALG II. Und gemeinnützige Arbeit gemäß § 19 BSHG etc., das war damals die gesetzliche Grundlage, gab es auch. Eigentlich ist es kein Unterschied. Es hat sich nur die Zuständigkeit der Behörde geändert. Früher war Kostenträger die Stadt bzw. der Landkreis und jetzt ist es das JobCenter. Aber die Leistungen sind die gleichen.

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. kaum freunde, kaum familie
    Von Gast im Forum Freunde
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 12.01.2013, 14:09
  2. Hartz4 ?
    Von Sonnenlicht im Forum Leben
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.07.2009, 20:58
  3. Hartz4 Erhöhung?
    Von lcuky im Forum Finanzen
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 03.07.2009, 09:48
  4. hartz4
    Von felix213 im Forum Finanzen
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 26.10.2008, 02:20
  5. Steht mir Hartz4 zu?
    Von Gast-8181 im Forum Finanzen
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 15.02.2008, 12:50

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Anzeige