Anzeige
Seite 5 von 5 ErsteErste ... 45
Ergebnis 21 bis 25 von 25

Thema: Rentenversicherung freiwillige zusätzliche Einzahlung

  1. #21
    Registriert Avatar von Bierdeckel111
    Registriert seit
    13.10.2011
    Beiträge
    1.152
    Danke gesagt
    278
    Dank erhalten:   218

    Standard AW: Rentenversicherung freiwillige zusätzliche Einzahlung

    Zitat Zitat von Ankh Beitrag anzeigen
    Warum man nicht einfach so in einen Welt-Fonds investieren sollte.


    @Topic
    Unabhängig davon, ob es möglich ist oder nicht zusätzlich in die Rentenkasse einzuzahlen, halte ich das nicht für besonders klug. Das Zauberwort der Finanzbranche ist: Diversifikation. Damit ist gemeint, dass man sein für anzulegendes Geld (für die Rente usw.) möglichst breit "streuuen", d.h. in möglichst verschiedene Anlageklassen investieren soll (Anleihen, Aktien, Rentenfonds..), um Renditen zu erhöhen und Risiken zu senken und evtl auch steuerliche Vorteile zu erlangen. Dein Plan, Geld ausschließlich in die Rentenkasse enzuzahlen widerspricht vehement diesem Prinzip.
    Da du dich aber nicht weiter mit dieser Thematik beschäftigen willst, ist der Gang zum Finanzberater (vorzugsweise nach "Din spec 77222" <-googlen) dringend angeraten.
    Bei 30k Euro zahlt sich keine Streuung aus. Außerdem was lohnt sich noch heutzutage von den Anlagemöglichkeiten? Zinsen fast gar keine mehr, Gold ist auf Höchstkurs und andere Edelmetalle lohnen sich nicht wirklich wegen der Steuer, Fremdwährungen kannst du bei der Summe auch eher vergessen wegen den Spesen und Gebühren, Aktien sind mit Risiko verbunden. Dann lieber in die Selbständigkeit investieren mit den 30k oder das Haus verbessern.

  2. Für den Beitrag dankt: 4711

  3. Anzeige

  4. #22
    Registriert Avatar von Ankh
    Registriert seit
    10.12.2012
    Beiträge
    44
    Danke gesagt
    27
    Dank erhalten:   23

    Standard AW: Rentenversicherung freiwillige zusätzliche Einzahlung

    Von deinen groben Pauschalisierungen abgesehen, die Frage Was lohnt sich noch heutzutage von den Anlagemöglichkeiten? eignet sich gut für Anfänger als Einstiegsfrage in die Finanzwelt. Sich darüber informieren ist der erste Schritt. Helfen kann es hierbei, sich jemanden zu suchen, der davon Ahnung hat und die Basics erstmal erklärt (kann aber auch über YT erfolgen).

  5. Für den Beitrag dankt: 4711

  6. #23
    Registriert
    Registriert seit
    10.12.2017
    Beiträge
    8
    Danke gesagt
    3
    Dank erhalten:   6

    Standard AW: Rentenversicherung freiwillige zusätzliche Einzahlung

    Zitat Zitat von 4711 Beitrag anzeigen
    Na ja, ich verdiene derzeit und wohl auch weiterhin unter 36.000 jährlich, habe aber ein abbezahltes kleines Haues, ein Sparpolster und dann eben die kleine Erbschaft. Altersarmut in dem Sinne, dass ich in die Grundsicherung falle, wird wohl nicht passieren.
    Ich brauche das Geld im Moment halt nicht und nirgendwo gibt es ja irgendwie nennenswerte Zinsen. Nur meine Rente wird halt sehr klein ausfallen, so dass es theoretisch (und ja auch praktisch) die Möglichkeit einer zusätzlichen Einzahlung gäbe.
    Aber - die Argumente von Kasiopaja sind eben genau die, die mich davon abhalten (was man hat, hat man). Tja, was tun ...?

    Dann käme vielleicht eine aufgeschobene Rentenversicherung in frage. Hier erhältst Du je nach Vertrag noch einen Bonus dazu. Du könntest auch in Fondssparpläne mit unterschiedlichen Risikovarianten investieren.

    Lass Dich bei einer namhaften Versicherung beraten.

    Maya

  7. Für den Beitrag dankt: 4711

  8. #24
    Registriert
    Registriert seit
    31.10.2012
    Beiträge
    15.223
    Danke gesagt
    3.470
    Dank erhalten:   9.290

    Standard AW: Rentenversicherung freiwillige zusätzliche Einzahlung

    Zitat Zitat von Ankh Beitrag anzeigen
    Von deinen groben Pauschalisierungen abgesehen, die Frage Was lohnt sich noch heutzutage von den Anlagemöglichkeiten? eignet sich gut für Anfänger als Einstiegsfrage in die Finanzwelt. Sich darüber informieren ist der erste Schritt. Helfen kann es hierbei, sich jemanden zu suchen, der davon Ahnung hat und die Basics erstmal erklärt (kann aber auch über YT erfolgen).
    Pauschal kann man doch davon ausgehen, dass alles , was gerade einigermaßen Rendite bringen kann, eben auch mit sehr viel Risiko bis hin zum Totalverlust einhergeht.

  9. Für den Beitrag dankt: 4711

  10. #25
    Registriert
    Registriert seit
    10.01.2018
    Beiträge
    51
    Danke gesagt
    0
    Dank erhalten:   24

    Standard AW: Rentenversicherung freiwillige zusätzliche Einzahlung

    Mal ganz davon abgesehen, dass nicht jeder die Zeit und die Lust hat, sich erst ewig lang im Finanzsektor einzulesen. Wenn ich mich für so einen Kram interessieren würde, hätte ich BWL studiert. Habe ich aber aus gutem Grund nicht getan.
    Weshalb mein Geld aktuell auch nur auf dem Girokonto herumliegt (okay, ich habe aber keine 30k). Weil Zinsen kriegt man nirgends, "Berater" achten auch eher auf die eigene Provision und wenn ich in der Zeit, die ich bräuchte um mich selbst einzulesen, arbeiten gehe, habe ich einen höheren Erlös.

  11. Für den Beitrag danken: 4711, Bierdeckel111

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 07.11.2012, 21:59
  2. Freiwillige Einweisung
    Von Gast im Forum Therapie
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 17.08.2011, 00:01
  3. freiwillige vergwaltigung?!
    Von honeybunny9 im Forum Sexualität
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 23.06.2011, 20:40
  4. freiwillige Einweisung
    Von Nasenbärin im Forum Therapie
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 19.01.2011, 22:42

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Anzeige