Anzeige
Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Was sollte geregelt sein im Erbfall?

  1. #1
    Registriert
    Registriert seit
    25.11.2017
    Beiträge
    6
    Danke gesagt
    0
    Dank erhalten:   0

    Standard Was sollte geregelt sein im Erbfall?

    Guten Tag

    Ich möchte nur meinen Eltern helfen.

    Situation:
    Vater wird 82
    Mutter 68

    Kinder:
    Halbbruder 60
    Halbschwester 55
    Halbbruder über Mutter 45

    eine Schwester 32 und Ich Sohn 31

    es besteht ein Berliner Testament wo die Mutter erst mal alles erben soll.

    Die Mutter hat weder Durchblick was geregelt ist bzw welches Konten vorhanden sind.
    Die Halbgeschwister sind nicht unbedingt mit meiner Mutter grün!

    Ziel wäre also das meine Mutter die Vollmachten bekommt bzw Durchblick was existiert
    aber was sollte noch geregelt sein?



    das ist Vorhanden:
    Bauernhof mit Haus und Einfliegerwohnung , und ca 0,5ha Wald und Wiesen , etwas Geld ca 40-50k
    da die Lage gute ist , aber am Haus nicht gemacht wurde ,steht immer noch ein recht hoher Verkehrswert da.

    Problem:
    falls die Halbgeschwister ihren Pflichtanteil später haben wollen muss über alles ein Überblick gemacht werden.

    wie bereitet man so etwas vor?


    Situation:
    Jeder verdrängt das Thema: Vati macht weiter sein Bauernhof und geht auf Jagt und Mutti hockt vorm Fernseher:/ und ich komme ca einmal die Woche und kucke das der Bauernhof irgendwie läuft
    und erledige was liegen geblieben ist.

    Ziel wäre im Endeffekt das der Bauernhof im Fall x komplett verkauft wird ,bevor der Krieg mit den Geschwistern evt anfängt....




    was muss geregelt sein?

    Neben Testament?

  2. Anzeige

  3. #2
    Registriert Avatar von Zebaothling
    Registriert seit
    01.01.2011
    Beiträge
    4.257
    Danke gesagt
    1
    Dank erhalten:   2.305

    Standard AW: Was sollte geregelt sein im Erbfall?

    Zitat

    es besteht ein Berliner Testament wo die Mutter erst mal alles erben soll.

    Die Mutter hat weder Durchblick was geregelt ist bzw welches Konten vorhanden sind.
    Die Halbgeschwister sind nicht unbedingt mit meiner Mutter grün!

    Ziel wäre also das meine Mutter die Vollmachten bekommt bzw Durchblick was existiert
    aber was sollte noch geregelt sein?

    Zitat Ende


    Erbschaftsangelegenheiten sind meist ein Grund für Streit und Anwälte , weil irgendwer immer unzufrieden ist, hört sich jetzt blöde an, ist aber so.

    Das Berliner Testament sollte genau gelesen werden, wie wird mit Pflichtteilen etc. verfahren, wie wird mit Nacherbenschaften verfahren etc.

    Sind im Erbfall Grundbucheintragungen zu ändern etc.


    Mein Tip ist folgender - Deine Mutter sollte sich in einer ruhigen Minute mal mit ihrem Mann an einen Tisch setzen
    sie sollten sich genau aufschreiben , was sie wollen.
    Wer wieviel zu bekommen hat oder nicht, was geschehen soll mit Vermögen und Grundeigentum des Vaters/ der Eheleute.
    Das ist die wichtigste Vorraussetzung, das sich da beide einig sind und das Thema ernst nehmen.

    Dementsprechend geht man dann mit dem Testament zu einem Anwalt, nachdem man sich über die Kosten erkundigt hat, die ggf. anfallen werden.

    Dann läßt man das Testament notariell beglaubigen.

    Dann ist es, wenn es gesetzlich richtig formuliert ist, hieb und stichfest.

    Beim Berliner Testament gilt zu beachten, daß es die Möglichkeit, beim Tod des Vaters, seitens der Kinder des Vaters gäbe , die Pflichtteile einzufordern.

    Andersrum beim Tod der Mutter, seitens der Kinder der Mutter.

    Bei Gütertrennung in der Ehe sieht / sähe das wiederum ganz anders aus, besteht zum Beispiel eine Testamentarische Nacherbenschaft , so ist diese zwingend.

    Beispiel Vater Mutter haben Haus zu gleichen Teilen Kinder haben Enkel, Haus soll erhalten werden , so wird es sinnvoll sein, die Enkel als Nacherben einzusetzen, weil dann gesetzlich festgelegt wäre , daß die Kinder das Haus werden verkaufen noch beleihen dürfen, da eine Nacherbenschaft besteht.

    Also mein Tip, einen Anwalt aufsuchen, in den saueren Apfel beißen auch wenn es ein paar Tausend kostet und die Sache hieb und stichfest machen.

    Was allerdings auch geregelt sein sollte ist eine Betreuungsvollmacht, wo ggf geregelt ist , wer die Maschinen abschaltet oder nicht, wer pflegt oder nicht, oft sind schon Haus und Hof draufgegangen, weil die Pflegekosten noch zu Lebzeiten vom Privatvermögen bezahlt wurden, da der Staat automatisch zum Vormund würde, würden ggf. Deine Mutter und Dein Vater gleichzeitig zu Pflegefällen ....

    Grundsätzlich geht der Staat rechtlich gesehen davon aus, das Eigentum insofern verpflichtet, das man die Dinge zu Lebzeiten regelt, wenn man nicht mit den automatisch gesetzlich eintretenden Fällen einverstanden ist.

    Ich sehe das so , daß Deine Mutter, als auch Dein Vater Dir und Deiner Schwester eine Verantwortung gegenüber haben.
    Du kanst Dich aber auch gerne bei einem Anwalt erkundigen, mir ist nicht der genaue Wortlaut des Testamentes bekannt, der ist aber durchaus wichtig.
    Wer Wahrheit nicht hören will hat seine Gründe

  4. #3
    Registriert
    Registriert seit
    01.06.2012
    Beiträge
    63
    Danke gesagt
    1
    Dank erhalten:   12

    Standard AW: Was sollte geregelt sein im Erbfall?

    Hallo

    "Ziel wäre also das meine Mutter die Vollmachten bekommt bzw Durchblick was existiert
    aber was sollte noch geregelt sein"

    Lasst euch von der Bank eine Vermögensübersicht geben. Je nach dem welche Bank es ist, geht das ziemlich einfach.

    Diese Übersicht sollte auch beinhalten wer Vollmacht über welche Konten hat. Eventuell auch die anderen Geschwister?

    Und bei vielen in dieser Generation ist es so, dass der Mann das Konto hat und die Frau hat lediglich eine Vollmacht, glaubt aber das Konto würde auch ihr gehören weil sie es schon immer benutzt/ ihre Rente mit drauf geht . Das würde ich auch klären. Denn sollte es sein Konto sein, könnte es im Todesfall ggf. Probleme geben da die Konten von Verstorbenen oft bankseitig gesperrt werden.

    LG

  5. #4
    Registriert Avatar von Sisandra
    Registriert seit
    16.01.2006
    Beiträge
    12.444
    Danke gesagt
    4.005
    Dank erhalten:   7.228

    Standard AW: Was sollte geregelt sein im Erbfall?

    Zitat Zitat von underflow Beitrag anzeigen
    Hallo

    "Ziel wäre also das meine Mutter die Vollmachten bekommt bzw Durchblick was existiert
    aber was sollte noch geregelt sein"

    Lasst euch von der Bank eine Vermögensübersicht geben. Je nach dem welche Bank es ist, geht das ziemlich einfach.

    Diese Übersicht sollte auch beinhalten wer Vollmacht über welche Konten hat. Eventuell auch die anderen Geschwister?

    Und bei vielen in dieser Generation ist es so, dass der Mann das Konto hat und die Frau hat lediglich eine Vollmacht, glaubt aber das Konto würde auch ihr gehören weil sie es schon immer benutzt/ ihre Rente mit drauf geht . Das würde ich auch klären. Denn sollte es sein Konto sein, könnte es im Todesfall ggf. Probleme geben da die Konten von Verstorbenen oft bankseitig gesperrt werden.

    LG
    Das kann man aber verhindern, indem man eine Vollmacht über den Tod hinaus ausstellt.
    ********************
    Gib jedem Tag die Chance, der beste deines Lebens zu werden.

    ********************
    Urteile nicht über jemanden, bevor du nicht einen Mond lang in seinen Mokassins gelaufen bist.

    ********************
    "Die reinste Form des Wahnsinns ist es,alles beim Alten zu belassen und zu hoffen,
    dass sich etwas ändert!" (Albert Einstein)

  6. #5
    Registriert
    Registriert seit
    01.06.2012
    Beiträge
    63
    Danke gesagt
    1
    Dank erhalten:   12

    Standard AW: Was sollte geregelt sein im Erbfall?

    Ja das meinte ich mit klären

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Wie spendabel sollte man sein?
    Von Gast im Forum Freunde
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 07.12.2016, 15:24
  2. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 23.09.2016, 18:36
  3. Wan sollte Ende sein?
    Von katzengold im Forum Gesundheit
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 12.05.2013, 13:00
  4. Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 25.02.2012, 10:10
  5. Hey, wie behaart sollte es sein?
    Von Spenny im Forum Sexualität
    Antworten: 49
    Letzter Beitrag: 08.03.2011, 21:51

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Anzeige