Anzeige
Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Gibt die Bank bei Erbschaften Mitteilung an die Schufa?

  1. #1
    Registriert
    Registriert seit
    13.09.2017
    Beiträge
    1
    Danke gesagt
    0
    Dank erhalten:   0

    Standard Gibt die Bank bei Erbschaften Mitteilung an die Schufa?

    Gibt die Bank bei Erbschaften Mitteilung an die Schufa?

    Hallo liebe User des Forum.

    Mal angenommen, Vater verstirbt, und hinterlässt seinem einzigen Sohn ein kleines Vermögen.
    Der Sohn hat aber kein eigenes Konto. Nun tritt er die Erbschaft an, und die Wertpapiere usw. werden nach dem Tode des Vaters auf den Sohn übertragen , bzw. Konto überschrieben.

    Macht die Bank da -zwingend?- eine Mitteilung an die Schufa .
    Ja oder Nein?

  2. Anzeige

  3. #2
    Registriert
    Registriert seit
    05.11.2012
    Beiträge
    466
    Danke gesagt
    0
    Dank erhalten:   88

    Standard AW: Gibt die Bank bei Erbschaften Mitteilung an die Schufa?

    Ne, wieso sollten sie denn?

  4. #3
    Registriert Avatar von Eisherz
    Registriert seit
    18.06.2005
    Beiträge
    3.644
    Danke gesagt
    1.304
    Dank erhalten:   2.628

    Standard AW: Gibt die Bank bei Erbschaften Mitteilung an die Schufa?

    Zitat Zitat von Legacy-2017 Beitrag anzeigen
    Gibt die Bank bei Erbschaften Mitteilung an die Schufa?

    Hallo liebe User des Forum.

    Mal angenommen, Vater verstirbt, und hinterlässt seinem einzigen Sohn ein kleines Vermögen.
    Der Sohn hat aber kein eigenes Konto. Nun tritt er die Erbschaft an, und die Wertpapiere usw. werden nach dem Tode des Vaters auf den Sohn übertragen , bzw. Konto überschrieben.

    Macht die Bank da -zwingend?- eine Mitteilung an die Schufa .
    Ja oder Nein?
    Es gibt eine Meldung ans Finanzamt, wobei man das auch selber anzeigen müsste. Und jedes Standesamt, bei dem die Erben eine Sterbeurkunde beantragen, jedes Nachlassgericht bei dem die Eröffnung eines Testamentes oder die Erteilung eines Erbscheins beantragt wird, ist ebenfalls verpflichtet, dem Finanzamt Meldung zu machen.
    Ob die mit der Schufa "verknüpft" sind, weiß ich nicht.
    Wenn der Sohn aber kein eigenes Konto hat, auf welches Konto soll es denn dann überschrieben werden?

  5. #4
    Registriert
    Registriert seit
    15.09.2017
    Beiträge
    2
    Danke gesagt
    0
    Dank erhalten:   0

    Standard AW: Gibt die Bank bei Erbschaften Mitteilung an die Schufa?

    Zitat Zitat von Legacy-2017 Beitrag anzeigen
    Gibt die Bank bei Erbschaften Mitteilung an die Schufa?

    Hallo liebe User des Forum.

    Mal angenommen, Vater verstirbt, und hinterlässt seinem einzigen Sohn ein kleines Vermögen.
    Der Sohn hat aber kein eigenes Konto. Nun tritt er die Erbschaft an, und die Wertpapiere usw. werden nach dem Tode des Vaters auf den Sohn übertragen , bzw. Konto überschrieben.

    Macht die Bank da -zwingend?- eine Mitteilung an die Schufa .
    Ja oder Nein?
    Hi,

    nein die Schufa sammelt nur folgende Daten über dich: Name, Geburtstag, Adresse

    - Anzahl der Girokonten und Kreditkarten
    - Handyverträge
    - Leasingverträge
    - Kreditverträge
    - Zahlung auf Ziel im Internet - Ratenzahlungsgeschäfte
    - Bürgschaften und Zahlungsstörungen

    Die Erbschaft hat damit nichts zu tun und beeinflusst deinen Schufa-Score nicht.
    Mehr dazu kannst hier nachlesen.

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 21.05.2016, 12:13
  2. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 03.01.2016, 19:14
  3. Gibt das einen Schufa Eintrag
    Von Gast im Forum Finanzen
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 25.02.2006, 20:33
  4. Ausländische Bank ohne Schufa Auskunft?
    Von Kaktus04 im Forum Finanzen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 06.06.2005, 21:55

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Anzeige