Anzeige
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 5 von 7

Thema: fühle mich verraten

  1. #1
    Registriert
    Registriert seit
    19.08.2008
    Beiträge
    3
    Danke gesagt
    7
    Dank erhalten:   0

    Standard fühle mich verraten

    Hallo

    ich bin durch zufall auf dieses Forum gestoßen und hoffe hier vielleicht Rat und Hilfe zu finden
    Ich weiß gar nicht genau wo und wie ich anfangen soll da ich bisher auch noch nie großartig darüber gesprochen habe

    also es geht um meine Familie und zwar war meine Mutter 4 Jahre lang mit einem Mann verheiratet der
    mich fast jede Nacht sexuell belästigt hat angefangen hat es als ich 9 Jahre alt war
    Ich hatte ein Zimmer zusammen mit meiner Schwester die 3 Jahre jünger ist als ich
    Er kam jeden abend wenn meine Mutter mal nicht da war oder auch mitten in der Nacht wenn alle anderen schliefen zu mir ins Bett
    hat mich gestreichelt und ich musste ihn anfassen

    Er hat immer gesagt ich solle nichts erzählen sonst wäre mama ganz traurig und würde böse auf mich sein
    Aber irgendwann habe ich dann doch meinen Mut zusammen genommen ,meiner Mutter einen Brief geschrieben und in die Handtasche gesteckt
    Als sie diesen gefunden hatte sprach sie mich darauf an und ob das denn auch stimmen würde und wie er das immer macht usw.
    nach langem hin und her ist sie mit mir dann nach Köln gefahren zu "Zartbitter" (wohlgemerkt war dies das einzige wo sie mit mir hingefahren ist)
    Dort hat man gesagt das ein Gerichtliches verfahren sehr anstrengend werden könnte an mehr kann ich mich aus diesem Gespräch leider nicht erinnern
    Ich habe aber ein Buch bekommen "Lillians Geheimnis" das habe ich immernoch und es hat mir zu dieser zeit etwas geholfen
    danach wurde aber innerhalb unserer Familie nicht mehr darüber gsprochen
    Meine Mutter hat sich zu guter letzt von ihm getrennt und mir irgendwann erzählt er wäre nach Bayern gegangen

    Gestern aber habe ich mit meiner Tante (die schwester meiner Mutter) gesprochen und die hat mir gesagt das sie damals gemerkt hat das etwas nicht stimmt und
    und versucht hat einzugreifen nachdem meine Patentante (älteste Schwester meiner Mutter und tätig im Kinderschutzbund)sie angerufen hat und gesagt hat sie solle sich bitte darum kümmern weil sie dies nicht könnte!
    Daraufhin hat meine Tante alles versucht um meine Schwester und mich aus dieser Situation heraus zu holen
    Sie hat mich oft abgeholt und hat ausflüge mit uns unternommen
    Aber sie sagte gestern auch das es ganz schwer gewesen sei an meine Mutter heran zu kommen
    und das sie das gefühl hatte meine Mutter würde mir nicht glauben

    Ich habe auch heute noch das Gefühl das das alles zwischen mir und meiner Mutter steht

    Da wir am Sonntag einen Geburtstag in der Familie haben sehe ich meine Mutter und meine Patentante
    ich weiß nicht wie ich den beiden gegenübertreten soll nachdem ich das gehört habe
    ich weiß auch nicht ob ich das alles nicht zu Dramatisch sehe aber es macht mir schon zu schaffen und
    vielleicht kann mir ja irgend jemand helfen und mir einen Tipp geben wie ich mit dieser Situation umgehen kann

    Danke

  2. Anzeige

  3. #2
    Registriert
    Registriert seit
    13.08.2008
    Beiträge
    8
    Danke gesagt
    1
    Dank erhalten:   3

    Standard AW: fühle mich verraten

    Guten Morgen Hexe,

    nein, Du siehst das nicht zu Dramatisch!
    Es ist an Deiner Mutter Dir zu helfen, Gespräche zu führen, aufzuklären, zu erklären, sich bei Dir zu Entschuldigen wegen "untätigkeit"!
    Wie steht es zwischen Dir und Deiner Mutter heute?
    Könnt ihr reden?
    Ich rate Dir zu einem Fachmann, der Dir bei der Bewältigung des Erlebten hilft.
    Wegen Sonntag kann ich Dir nix raten, ich würde wohl direkt drauf zu sprechen kommen, aber ich bin da kein guter Berater, weil ich in die Luft gehe, wenn ich Deine Geschichte lese!

    Liebe Grüsse
    August

  4. Für den Beitrag dankt: Hexe27

  5. #3
    Registriert Avatar von Lostsouls
    Registriert seit
    21.04.2005
    Ort
    What the fuck is heimat?
    Beiträge
    5.731
    Danke gesagt
    5.381
    Dank erhalten:   2.692

    Standard AW: fühle mich verraten

    Hallo Hexe27,

    mein erster Gedanke, als ich das gelesen hab, war: mußt Du da überhaupt hingehen? Setz Dich dem doch erst gar nicht aus. Du hast nichts falsch gemacht und Deine Mutter scheint sich wohl bis heute nicht wirklich eingestanden zu haben, was damals passiert ist.

    Ich hätte da auch noch einige Fragen, um es besser zu verstehen. Mich würde interessieren, wie der Kontakt danach mit Deiner Mutter war und wie er heute ist. Wie Du im Laufe der Jahre damit umgegangen bist, was Du damals erlebt hast. Und wie Deine beiden Tanten heute zu dem, was Du erlebt hast, stehen und wie sie mit Deiner Mutter umgehen.

    Ich kann Deine Gefühle gut verstehn und sehe das auch als Verrat an. Es gibt genügend Menschen, die denken, wenn man die Augen vor etwas verschließt, dann war es halt einfach nicht da gewesen, dann ist es nicht passiert und man kann weitermachen wie vorher auch. Aber dem ist nicht so!

    Du mußt mit den Erinnerungen leben und sehen, wie Du damit klar kommst. Ich finde es aber andererseits auch nicht besonders sinnvoll oder hilfreich, zu hoffen bzw. darauf zu warten, daß von Deiner Mutter ein Entgegenkommen bzw. Eingeständnis, daß sie Fehler gemacht hat, kommt. Ich hab aufgehört, in diese Richtung noch irgendetwas zu erwarten. So weh es tut, es macht keinen Sinn.

    Wie steht Dein Mann dazu? Weiß er, was passiert ist? Vielleicht kannst Du uns ja noch etwas mehr von Dir erzählen, wenn Du magst.

    Liebe Grüße

    Lostsouls
    Wir leben in einer Gesellschaft,
    die uns anhält, unseren
    Verstand zu gebrauchen,
    wenn unser Herz gefragt ist.
    Erich Fromm


    Meine Väter sind schwarz
    und meine Mütter sind gelb.
    Meine Brüder sind rot
    und meine Schwestern sind hell.
    Ich bin über zehntausend Jahre alt und
    mein Name ist Mensch.
    Ton Steine Scherben

  6. Für den Beitrag dankt: Hexe27

  7. #4
    Registriert Avatar von JaneDoe
    Registriert seit
    15.06.2007
    Ort
    Irgendwo im Nirgendwo
    Beiträge
    3.268
    Danke gesagt
    671
    Dank erhalten:   752

    Standard AW: fühle mich verraten

    Hallo Hexe,

    soweit ich es verstanden habe, bist Du mit dieser schrecklichen Situation völlig allein gelassen worden und obwohl Deine Mutter sich von ihrem damaligen Partner getrennt hat, scheint es, daß sie Dir nicht so recht geglaubt hat.
    Und jetzt, nach fast 20 Jahren, drückt Dich das Erlebte immer noch sehr.
    Du bist allein gelassen worden!!

    Wenn Du die Kraft hast, sprich mit Deiner Mutter und Deiner Tante darüber. Aber ob eine Geburtstagsfeier dafür der richtige Zeitpunkt ist?
    Gibt es nicht eine Möglichkeit, daß ihr Euch an einem neutralen Termin treffen könnt?
    Versprich Dir aber bitte nicht zuviel von dem Gespräch.

    Vll. wäre es besser, wenn Du erst mal mit einem Therapeuten bzw. noch einmal bei einer entsprechenden Institution wie 'Zartbitter', darüber sprichst, wie Du damit umgehen kannst.
    Vor allem auch, damit Du Menschen hast, die Dich etwas auffangen können, mit denen Du über all das reden kannst.
    Denn ob dies mit Deiner Mutter und Deiner Tante funktioniert...??

    Ich wünsche Dir viel Kraft, und daß Du diese schlimmen Erlebnisse endlich aufarbeiten kannst.

    LG
    JaneD.
    Es gibt Wichtigeres im Leben, als beständig dessen Geschwindigkeit zu erhöhen.
    Mahatma Gandhi

    ------(,,,)^.^(,,,)------

    Das kleine Stückchen zwischen gestern und morgen,
    ist das einzige, was wir haben.
    -------------------------

    "Das Gegenteil von normal ist nicht krank, sondern außergewöhnlich".
    Prof. Manfred Lütz

  8. Für den Beitrag dankt: Hexe27

  9. #5
    Registriert
    Autor/in dieses Threads

    Registriert seit
    19.08.2008
    Beiträge
    3
    Danke gesagt
    7
    Dank erhalten:   0

    Standard AW: fühle mich verraten

    Also erst mal danke an euch
    und ich bin froh das ich mir das alles mal von der Seele schreiben konnte
    Das verhältnis zu meiner Mutter war eigentlich immer ziemlich angespannt und heute ist es nicht anders wenn ich die Beziehung zwischen meiner Mutter und meiner Schwester beobachte sin da erhebliche unterschiede ich habe auch immer das Gefühl das meine Mutter bei meiner Schwester alles besser machen will als sie es bei mir getan hat.Sie unterstützt meine Schwester wo sie nur kann und das fängt schon bei kleinigkeiten an wie treffen z.B. wir wohnen 2 Km auseinander und meineSchwester unmittelbar nebenan . vor ca 3 Wochen hatten wir uns verabredet Sonntags alle zusammen schwimmen zu fahren ich hatte meinen Kindern bescheid gesagt die haben sich riesig gefreut Samstags war mein Mann mit unserer Jüngsten da und meine Mutter meinte es klappt auf jeden Fall.
    Aber als sie sich Sonntsgs bis 10 Uhr noch nicht gemeldet hat habe ich schon irgendwie gedacht das es nicht klappt und nachdem ich ein paar mal vergebens versucht habe sie anzurufen hat sie sich um 12 bei uns gemeldet und gemeint es würde sich nicht mehr lohnen da sie Nachmittags noch einen Termin hätten um 15 Uhr rief sie dann an und wollte sich mit uns in der Eisdiele treffen um der Kinder willen sind wir dann da hin und da saßen alle d.H. meine Mutter mit Mann und meine Schwester mit Freund ganz gemütlich zusammen als hätten sie alle zeit der Welt
    Sie meinte dann wir müssten einen neuen "Termin" fürs schwimmen vereinbaren da hab ich mir nur gedacht das sagt ja eigentlich alles über unser verhältnis aus und ich war ziemlich sauer
    Hinzu kommt aber auch noch das der Mann von meiner Mutter der Vater von meinem Mann ist wir haben uns kennengelernt als ich 15 war und waren beide in verschiedenen Beziehungen und hätten eigentlich auch nie damit gerechnet das wir mal Heiraten aber jetzt sind wir ziemlich glücklich und er weiß auch von damals und er hat mich auch ermutigt mit meiner Tante zu sprechen weil er weiß wie das verhältnis zwischen meiner Mutter und mir ist ihm geht das auch auf die Nerven von wegen "Termin"machen und so weil er eigentlich immer ein sehr gutes Verhältnis zu seinen Eltern hat was für mich die ganze sache zusätzlich erschwert ob sein Vater von der ganzen Sache weiß kann ich leider nicht sagen aber da dieser in der JVA beschäftigt ist kann ich mir nicht vorstellen das sie ihm das erzählt hat und mit meiner Patentante habe ich eigentlich nur auf irgendwelchen Fam.festen zu tun aber ihre Familie ist für sie immer das nonplusultra gewesen d.H. die vorzeige Familie schlechthin der Mann Familienrichter die Kinder alle Abitur bis hin zum Studium sie beim Kinderschutzbund und einige Zeit als Lehrerin tätig
    ich glaube selbst das sich das alles für einen aussenstehenden anhören muss wie ausgedacht oder das man sich wirklich fragt warum hat da keiner was gemacht und deshalb je mehr ich darüber schreibe habe ich das Gefühl das eigentlich ausser meiner Mutter und meinen beiden Tanten niemand davon wusste
    meine andere Tante zu der hatte ich jahre lang gar keinen Kontakt weil sie sich komplett von meiner Familie zurückgezogen hatte was aber andere gründe hat
    erst seit einem Jahr hat sich das wieder etwas gebessert und als sie letzte Woche anrief und fragte ob sie mich besuchen dürfe habe ich mich echt gefreut weil ich mit ihr eigentlich nur positives in verbindung bringe
    ich hoffe das wir uns in Zukunft öfter sehen werden
    sie meinte auch das ich mir am besten mal professionelle Hilfe holen soll
    und dann könnte man weitersehen
    und mit Sonntag auf der einen Seite würde ich gerne fahren da ich meine Großeltern nicht so oft sehe und mein Mann wird mich mit sicherheit unterstützen aber auf der anderen seite habe ich doch bedenken

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Warum hast du mich SO verraten??
    Von annakarina im Forum Freunde
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 01.06.2015, 08:31
  2. Meine Schwester hat mich verraten
    Von Gast im Forum Familie
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 22.04.2014, 21:39
  3. meine Lehrerin hat mich verraten
    Von Saskia1996 im Forum Schule
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 22.04.2013, 20:34
  4. fühle mich von freundin verraten!!!
    Von bi bi im Forum Freunde
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 11.03.2013, 06:44
  5. fühle mich einsam, verraten ungeliebt
    Von hoffnungsschimmer im Forum Ich
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 12.11.2012, 21:05

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Anzeige