Anzeige
Seite 1 von 6 12 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 5 von 30

Thema: Der ultimative Schwiegermutter-Thread!

  1. #1
    Registriert
    Registriert seit
    22.05.2006
    Beiträge
    1.015
    Danke gesagt
    27
    Dank erhalten:   64

    Standard Der ultimative Schwiegermutter-Thread!

    Sehr verehrte Leidensgenossen und -genossinnen!

    Jeder, oder fast jeder, hat eine. Man kennt sie aus den Märchen, aus Geschichten der besten Freundin und aus der Bildzeitung: Schwiegermutter, bekanntes, unbekanntes Wesen!
    Viele Menschen haben ein zwiegespaltenes Verhältnis zur Mutter des Freundes / der Freundin.

    Kurz zu meiner Geschichte:
    Ich wohne seit etwa 1 Jahr mit meinem Freund zusammen.
    Davor hatte ich eine eigene Wohnung, mein Freund sozusagen auch. Sozusagen, weil die Wohnung den Eltern gehört. Sie selbst bewohnen von den 8 Wohnungen 2, mein Freund 1. Zwischen den Wohnungen liegt 1 Stockwerk.. also etwa 4 Meter? oder 6?
    Die Mutter hat es ür nötig gehalten, ihren Sohn nicht freizugeben. Sie hat gekocht, geputzt, geräumt, gemacht, geordnet.
    Am Wochenende waren wir immer in der Wohnung meines Freundes. Sogar dann ist sie mit dem Schlüssel hier aufgetaucht und hat Sachen in den Kühlschrank gestellt, die keiner isst.
    Hat Putzmittel gekauft, die keiner braucht.
    Und vorsintflutliche Anziehsachen hochgeschleppt, die keiner trägt.

    Sie schließt alle Versicherungen ab, er hat keine Ahnung, gegen oder für was er abgesichert ist.
    Sie hat alle seine Unterlagen für die Arbeit und von seinem Studium.
    Sie hat alle Kontosachen.
    Sie hat die ganze Kontrolle.
    Sie sagt, er müsse im Falle einer Heirat bedenken, dass das Erbe, im Falle einer Scheidung auch zu einem Teil an mich gehe.
    Sie ruft 20 mal am Tag an, um Hallo zu sagen!
    Langsam reichts.

    Ich wünsche mir Kinder. Kriege aber nur zu hören, ich sei zu jung, habe noch keine Arbeit, Kinder bedeuten so und soviel Verantwortung, kurz: es wird mir madig gemacht. Mein Freund hat die gleiche Einstellung. Sie beeinflusst ihn andauernd.
    Ich bin 27, mein Freund ist.. NEIN, keine 12, sondern 31!

    Ich bin ab nächstem Jahr mit der Ausbildung fertig und wenn ich Arbeit finde, bestehe ich darauf, hier auszuziehen. Ob er mitkommt? Keine Ahnung! Und bevor ich 30 bin, möchte ich mal langsam an Kinder denken.

    Momentan ist es wieder ganz schlimm: Ich möchte meine alte Hausratversicherung kündigen, brauche dazu aber die Versicherungsnummer der Hausratversicherung meines Freundes, die man aus den Unterlagen ersehen könnte, aber: Richtig! Die liegen beim Schwiegerdrachen! Sie will die aber nicht rausgeben, weil ich nicht mit auf die Versicherung meines Freundes soll (HÄH??).

    ----- to be continued -----


    Tja, so sind sie: Sie lieben ihre (meist sind es ja Söhne) Kinder abgöttisch, haben keinen Abnabelungsprozess vollzogen und lassen keine anderen Menschen im LEben der Kinder zu.
    Gut, wäre ich eine asoziale Frau mit Läusen im Kopf und Flausen im Hirn, würde ich zum Himmel stinken oder wäre hässlich wie die Nacht finster ist, dann hätte sie einen offenen Grund. Aber nein, ich bin eigentlich normal.

    Ich frage mich und euch, wie ihr mit den PRoblemen klar kommt. Hattet ihr sie jemals? Wenn ja, wie habt ihr das in den Griff bekommen und welche Rolle hat dabei euer PArtner gespielt? Ich glaube nämlich, dass mein Freund auch mal langsam eingreifen muss.
    Wenn nicht, wieso denkt ihr, dass ihr ohne diese Probleme auskommen konntet?


    Für jede Antwort, sei sie im Auge des Schreibers auch noch so banal oder falsch, bin ich ehrlich dankbar.
    Abschließend ein Danke für alle, die dieses gelesen haben!


    Viele Grüße, Chim!

  2. Anzeige

  3. #2
    Standhafter
    Gast

    Standard AW: Der ultimative Schwiegermutter-Thread!

    Ja chimaira,
    jeder hat sein Los zu tragen.
    Ich habe auch eine Schwiemu, aber eine ganz andere Art. Sie lebt 2000Km weit weg und war gerade wieder mal für 3 Wochen bei uns. Die erste Woche läuft meistens gut ab, kein Wunder, ..... in der 2. Woche kippt die Stimmung und in der 3. Woche wird fast nur gestritten. Steht man dann am Bahnhof laufen die Tränen und es tut ihr alles Leid.
    Glücklich bin ich darüber, dass sie fast kein Deutsch spricht..... ! So verstehe ich garnichts und bin aufs Dolmetschen von meiner Frau und ihrem Bruder angewiesen. Bekomme also die Streiterei nur am Rande mit. Aber das sind dann für mich wirklich Kinkerlitzchen. Beispiel: Meiner Frau gehts etwas schlecht, liegt mal kurz ins Bett, Schwiemu's Kommentar zu ihrer Tochter: Das ist für deine Sünden ! Und gleichzeitig bespritzt sie die Wohnung mit irgendwelchen geweihten Wassern..... Ich etwas ärgerlich zu meinen Dolmetschern, da der Parkett kein Wasser verträgt: Sagt ihr mal, das soll sie lassen.....
    Worauf sich beide dann mit ihr kräftig gestritten haben..... Aber wenigstens laufen wir alle drei, also ich und meine Dolmetscher, in die gleiche Richtung !
    Du solltest also deinem Freund mal etwas Dampf machen .... abnabeln sagt man umgangssprachlich dazu. Wobei ich eigentlich eher dazu tendiere, alles etwas ruhiger angehen zu lassen. Nur wenns zuviel wird, dann hilft auch mal eine Explosion ....
    Ich wünsche dir viel Kraft und Ruhe.
    lg
    Standhafter

  4. #3
    Registriert Avatar von Passion
    Registriert seit
    10.08.2006
    Ort
    bei Leipzig
    Beiträge
    75
    Danke gesagt
    0
    Dank erhalten:   0

    Standard AW: Der ultimative Schwiegermutter-Thread!

    Hallo Chim,

    mh ja die Schwiegermutter als Hexe der Nation

    Ich bin nur heilfroh, dass ich dieses Problem noch nicht so arg hatte.. Mein Ex hat zwar viel Kontakt zu seinen Ellis gehabt und die haben ihn auch mit 30 immernoch, verwöhnt und waren wohl bei seinen Ex-Freundinnen auch nie wirklich los lassen...
    Doch ich habe mich von Anfang an gut mit ihnen verstanden und war immer bei ihnen immer Willkommen und auch bei meinen jetzigen Schwiegerellis war ich auf anhieb willkommen und ich kann gut mit ihnen reden und unternehme auch gerne mal etwas allein mit meiner Schwiegermutter..

    Ich hatte bis jetzt noch nie auch nur das geringste Problem mit meinen Schwiegerellis. Warum das so ist, kann ich nur mutmaßen aber nicht genau sagen!

    Ich denke es kommt vlt daher, dass ich nie wirklich die Mutter hatte, wie ich sie gebraucht hätte und das ich halt ein Scheidungskind bin (Scheidung war ein Rosenkrieg)...
    Dadurch das ich mich mit meiner Mutter gar nicht verstehe und kaum Bezug zu ihr finde, versteh ich vlt besser warum manche Männer wie auch Frauen lange an den Ellis hängen und gehe vlt anders auf die Mütter und Väter zu..
    Vlt. gebe ich ihnen dadurch das Gefühl, dass ich die Beziehung die sie haben zu ihren Kinder akzeptiere und nich stören oder zerstören will, sondern einfach nur ihr Kind glücklich machen und mit ihm eine Zukunft aufbauen möchte....

    Sorry ist alles bissel wirr ...

    Liebe Grüße
    Passion
    Ich stand da, auf der Straße
    und sah das Auto, meinen Tot, näher kommen...
    Doch du hast mich geredet!
    Dein Mut war schon immer groß,
    doch ist das für mich nur ein schwacher Trost.
    Was DU mir in deinem Leben hast gegeben,
    dafür ist jeder dank zu klein.
    Warum musstest du statt meiner gehen?
    Ich weiß du würdest es mir vergeben,
    doch ich? Ich werde es mir nie verzeihen...

  5. #4
    Registriert
    Registriert seit
    18.03.2006
    Beiträge
    752
    Danke gesagt
    0
    Dank erhalten:   15

    Standard AW: Der ultimative Schwiegermutter-Thread!

    Hallo chimaira!
    Du hast ein schönes Wort benutzt.(Abnabelung)
    Leider habe ich den Kampf mir meiner Schwie in Spee fast verloren.
    Dadurch das sie alle Entscheidungen die meinen Nochehemann betrafen gefällt hat,hat er nie gelernt auf eigenen Beinen zu stehen und für das was er tat und noch tut gerade zu stehen.Sie ist Schuld das er so ist wie er jetzt ist.Er selber hat es zwar eingesehen und doch hat er nichts unternommen um sich abzunabeln.Der Grund dafür ist:Er meint sie wohnt doch fast 1000km weit weg.ich kann es ihr nicht antun.Wir sehen uns zu selten und ich will kein Streit.Nee den hatte er auch nicht,sondern ich.Ich kann nur für mich sprechen.Hau auf den Tisch.Es ist euer Leben und ihr wollt eine Zukunft aufbauen.Und nicht sie mit ihm.Sie muß kapieren das sie die zweite Frau in seinem Leben ist und du die erste.Das widerum muß er ihr aber klar machen.Ich hatte keine Unterstützung und meine Ehe ist durch sein Verhaten im Ar.....!Ich bekam nicht mal ein Zuspruch von ihr als sie erfahr er hätte eine Geliebte.Nein im Gegenteil sie in ihrem Pessimismus hält zu ihm.Soll sie auch.Schließlich ist es ihr Sohn.Doch sollte man nie die Realität aus den Augen verlieren.Wünsche euch Kraft und viel Mut.

  6. #5
    Cora68
    Gast

    Standard AW: Der ultimative Schwiegermutter-Thread!


    Hallo Chimaira,

    kenne ich leider nur zu gut. Meine Ex-Schwiegermutter war nicht besser als die Mutter meines jetzigen Freundes es ist. Und ich dachte damals, es wäre eine Ausnahme und würde mir nie wieder passieren. Fehlanzeige. Das Strickmuster ist immer dasselbe. Da werden alle Register gezogen um dem Sohn die Frau oder Freundin madig zu machen. Von subtilen Taktiken angefangen über emotionale Erpressung, Drohung, Beleidigtsein, tränenreiche Vorwurfsattacken, wenn die Schwiegermutter merkt, dass sie womöglich mal nicht (mehr) an erster Stelle im Leben ihres bei Leibe nicht abgenabelten Sohnes ist. Und natürlich wäre jede andere Schwiegertochter eine bessere Wahl als die, um die es gerade geht. Wenn das Muttersöhnchen Deinerseits nicht genügend Klarheit erfährt, wie Du die Sache siehst und wie es Dir damit geht, wird er es nie kapieren. Und wenn es ihm klar wird und er ändert nichts an seinem Verhalten oder seiner Einstellung, sprich, klärt nicht endlich das krankhafte Verhältnis zu seiner Mutter, dann zieh die Konsequenzen daraus und entscheide, wo es für Dich künftig lang gehen soll. Du hast nur zwei Möglichkeiten (so wie ich das von mir kenne): Entweder Du lässt allseits die Fetzen fliegen und sagst was Sache ist oder Du ignorierst sie so gut es geht. Eine Dauerlösung ist das allerdings nicht, wenn die Symbiose aus Mutter und Sohn nicht auch mal ihren Arsch bewegt. Wenn einer leidet und das auch weiterhin tun wird, dann bist Du das. Mach das Spiel nicht zu lange mit. Gruß, Cora.

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Der ultimative WM-Wetten Thread
    Von Soul im Forum Café
    Antworten: 137
    Letzter Beitrag: 07.07.2010, 07:09
  2. Der ultimative Mutmacherthread!
    Von cheney im Forum Lichtblicke
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 25.06.2008, 09:10
  3. Morbus Crohn: der Ultimative Morbus Crohn Thread !
    Von kalkofe-fan im Forum Gesundheit
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 27.10.2007, 00:05
  4. Der Ultimative Spruch des Tages - !!!!Wer will
    Von niemand13 im Forum Café
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 30.04.2007, 03:57

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Anzeige