Anzeige
Seite 1 von 11 12 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 5 von 54

Thema: Ein Kind ohne Mann?

  1. #1
    gurkenfee
    Gast

    Standard Ein Kind ohne Mann?

    Ich bin 37 und wünsche mir eigentlich schon seit ich 20 bin ein Kind. als ich 20 war ging es nicht wegen des studiums, als ich 25 war wollte ich zuerst ein paar Jahre Berufserfahrung. Als ich 30 war wollte mein Mann ein Kind, aber ich war mir nicht mehr sicher, denn unsere Beziehung hatte sich verändert. Früher machten wir viel zusammen, hatten gmeinsame Hobbies verreisten, aber nach neun Jahren Ehe hatte er keine Lust mehr etwas zu unternehmen. Verreist waren wir seid Jahren nicht mehr und nach der arbeit guckten wir fast nur noch Fernsehen statt etwas zu unternehmen.
    Ich habe das mehrmals angesprochen. Er sah nie Änderungsbedarf, fand unser Familienleben perfekt. ich habe jahrelang gebittet und gebettelt, dass wir zur Eheberatung gehen, denn unter diesen Bedingungen wollte ich kein Kind. Er dagegen wollte ein Kind aber nichts ändern.
    vor einem Jahr habe ich den Schlusstrcih gezogen, da war ich 36 und ohne Kind. Jetzt bin ich 37 geworden und mekre, dass ich wennich nie ein Kind haben sollte darüber sehr unglücklich sein würde.

    Ich habe im Internet nach einem neuen Partner gesucht, leider ist nie mehr als Freundschaft daraus geworden.

    Ich bin verzweifelt. Mein Ex-Mann will mich noch zurück. wir sind auch noch nicht geschieden, aber ich glaube nicht, dass er sich geändert hat, weil er den Grund für die Trennung stets nur bei mir sah...

    Jetzt habe ich den Bericht über diesen Frauen die freiwillig ein Kind ohne Vater kriegen in der Brigitte gelesen.
    Finanziell und von der Kinderbetrreuung her wäre das kein Problem für mich, aber ist es moralisch?

    Oder ist es moralischer ein Kind in einer Ehe ohne liebe aufwachsen zu lassen?

    Oder soll ich meinen Kinderwunsch begraben? Hat es nicht sein sollen?

    Bitte sagt mir eure ehrliche Meinung und nicht das, wovon ihr denkt, das ich es am liebsten hören würde.

  2. Anzeige

  3. #2
    Ricky68
    Gast

    Standard AW: Ein Kind ohne Mann?

    Liebe Gurkenfee,

    also ich finde, alles im Leben ist vorbestimmt. Und wenn Du kein Kind bekommst, naja, vielleicht soll das so sein. Und ich denke, Du kannst auch ohne Kind seehr glücklich sein. Ich bin es jedenfalls.

    Was denkst Du denn erfüllt sich für Dich mit einem Kind?

    Ricky

  4. #3
    gurkenfee
    Gast

    Standard AW: Ein Kind ohne Mann?

    Es gehört für mich zum Leben ein Kind zu bekommen. Es gehört einfach dazu. es gibt noch einen weiteren Grund, vielleicht für Leute, die nicht aus meiner familie kommen etwas unverständlich: Ich komme aus einer sehr traditionsreichen Familie. Unser Familienhof, den ich nicht mehr bewirtschafte, aber auf dem ich lebe ist seit 300 Jahren im Familienbesitz und ich fände es schön ihn weitergeben zu können. Aber das würde mir als Grund nicht ausreichen um ein Kind zu bekommen.
    Es gehört einfach zu einem erfüllten Leben für mich und ich möchte diese Erfahrung unbedingt machen.

  5. #4
    Ricky68
    Gast

    Standard AW: Ein Kind ohne Mann?

    Liebe Gurkenfee,
    ich kann das zwar nicht nachvollziehen, aber wenn das für DEIN Leben unweigerlich dazugehört... warum dann nicht?

    Ich denke mal, man kein auch ein Kind ohne Mann super erziehen. Du solltest Dir einfach überlegen, ob die Rahmenbedingungen stimmen sprich. kannst Du Dir das finanziell leisten, wo kann das Kind hin solltest Du mal keine Zeit haben etc.etc. Und wenn das geklärt ist, ran an die Bouletten

    Naja, einen Mann zu finden.... ist wohl nicht zuu schwer. Und über die Moral würd ich mir mal so gar keine Gedanken machen, das ist schließlich Dein Leben. Es gibt so viel alleinerziehende Mütter und den Kindern gehts super.

    LG, Ricky

  6. #5
    Registriert Avatar von Macho1234
    Registriert seit
    05.10.2005
    Ort
    Ramstein
    Beiträge
    117
    Danke gesagt
    0
    Dank erhalten:   4

    Standard AW: Ein Kind ohne Mann?

    Zitat Zitat von gurkenfee

    Finanziell und von der Kinderbetrreuung her wäre das kein Problem für mich, aber ist es moralisch?
    Sehe da keinen Hinderungsgrund wegen der Moral. Wieviele Kinder wachsen in zerrütteten Familien auf und wieviele bei alleinerziehenden Müttern?

    Und wenn Du dir absolut sicher bist, dass Du ein Kind willst, für das Kind sorgen willst und kannst und alles für es tun willst, was soll Dich daran hindern?

    Einfach nichts! Du bist die Herrin Deiner Entscheidungen und niemand sonst.

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Mein Mann und sein Kind
    Von Gast im Forum Familie
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 12.02.2016, 16:41
  2. Mann mit Kind
    Von lachmaus im Forum Liebe
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 23.06.2015, 18:54
  3. Verliebt in Mann mit Kind
    Von Gast im Forum Liebe
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 22.06.2015, 04:46
  4. verliebt in verheirateten mann mit Kind
    Von Gast im Forum Liebe
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 18.04.2013, 10:58
  5. Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 17.01.2012, 10:29

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Anzeige