Anzeige
Seite 2 von 6 ErsteErste 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 6 bis 10 von 28

Thema: Familie verschuldet, ich helfe aus??

  1. #6
    Registriert
    Registriert seit
    19.09.2017
    Beiträge
    1.752
    Danke gesagt
    1.970
    Dank erhalten:   1.264

    Standard AW: Familie verschuldet, ich helfe aus??

    Zitat Zitat von Deadlef Beitrag anzeigen
    Was besseres kann man mit den 25k doch gar nicht machen als damit seinen Eltern helfen zu können?

    Allein das Gesicht was deine Eltern machen werden wenn du ihnen das Geld gibst ist doch unbezahlbar und letztendlich nur ein Bruchteil von dem was du ihnen dafür schuldest dass sie dich seit deiner Geburt versorgt,behütet und aufgezogen haben.

    Deinen Berufswunsch solltest allerdings nicht aufgeben, denn mit den 25k ist doch der Ratenkredit fast komplett getilgt, und damit sind deine Eltern schuldenfrei.
    mir würde etliches besseres einfallen, als fünfundzwanzig tausend hart erarbeitete euro einfach so leuten zu schenken, die offensichtlich irgendwas falsch gemacht haben müssen, wenn aus dem nichts ein riesen schuldenberg auftaucht.

    genauso gut könnte die mutter auch nen job anfangen, und helfen, die schulden abzutragen.

    die TE - wie auch sonst kein kind - schuldet ihren eltern absolut gar nichts. keiner von uns (!) wurde gefragt, ob er auf die welt kommen will, und auch die ausgaben, die damit nunmal einhergehen, hat keiner von uns vor dem zeitpunkt der geburt erahnt oder die chance gehabt, sich "dagegen" zu entscheiden.

    die TE hat ihr leben. nur weil die eltern sie grossgezogen haben, ist sie noch lange nicht verpflichtet, fehler die dort gemacht wurden, auf teufel komm raus auszubügeln. insbesondere nicht, wenn unklar ist, woher die schulden kommen.

    BSP : kann ja sein, dass die mutter täglich irgendwelchen mist bestellt im internet, und dadurch schulden angehäuft wurden. nur ein idiot würde dann seine 25k abdrücken um sowas zu unterstützen.



    meine meinung mag hart klingen, aber ich vertrete diese, und würde auch von meinen kindern nie erwarten, dass sie mir finanziell unter die arme greifen, weil sie mir IRGENDWAS schulden, da ich sie ja auf die welt gebracht und grossgezogen habe. ist meine eigene aufgabe finanziell so dazustehen, dass ich keine probleme bekomme.

  2. Für den Beitrag danken: Jolina87, miasma, Morningstar

  3. Anzeige

  4. #7
    Registriert
    Registriert seit
    21.06.2017
    Beiträge
    652
    Danke gesagt
    249
    Dank erhalten:   248

    Standard AW: Familie verschuldet, ich helfe aus??

    ich würde die 25k auch erstmal nicht anfassen.

    Wenn die Aussage "in den letzten monaten über die verhältnisse gelebt" wirklich stimmen würde dann wären 33k da ne zimeliche Summe für. Bei bspw. 6 Monaten wären das Monatlich 5500. Das ist keine Summe die man ausversehen über die Verhältnisse lebt. Selbst bei 12 Monaten wäre das noch mehr als einige im Monat verdienen.

    Die einziegne Dinge die solche Summen in Kurzer Zeit erklären sind:
    1. Ein neues Auto
    2. Spielschulden
    3. Reperatur am Haus
    4. Kaufsucht

    Alternativ sind die Schulden nicht so neu wie angekündigt.

    Einzig 3 wäre für mich nen Grund den eigenen Geldbeutel aufzumachen. 2 und 4 erfordert Therapie und bei 1 kann man das verkaufen und was günstigeres Suchen.

  5. Für den Beitrag dankt: Baffy

  6. #8
    Registriert
    Registriert seit
    05.12.2017
    Beiträge
    4.727
    Danke gesagt
    2
    Dank erhalten:   3.853

    Standard AW: Familie verschuldet, ich helfe aus??

    Ich würde meinem Vater anbieten, Miete zu zahlen. Du gehst arbeiten, du hast etwas angespart, du kannst dir wahrscheinlich ohne Probleme Miete leisten.

    Das ist natürlich im Moment nur ein Tropfen auf den heissen Stein, aber es ist gut, wenn du Verantwortung übernimmst.

    ich glaube auch nicht, dass die Schulden von 30.000 € jetzt erst entstanden sind. Das wird sich im Laufe der Zeit angesammelt haben.

    Das mit dem Vermieten der Wohnung in eurem Haus können nur die Eltern entscheiden.

  7. Für den Beitrag danken: Alopecia, Ratte

  8. #9
    Registriert Avatar von pecky-sue
    Registriert seit
    03.12.2012
    Ort
    so far away from here
    Beiträge
    4.851
    Danke gesagt
    8.510
    Dank erhalten:   3.350

    Standard AW: Familie verschuldet, ich helfe aus??

    Familie ist Familie.
    Lebe jeden Tag als wäre es dein Letzter und fülle ihn mit Frohmut.
    <3<3<3<3<3<3<3<3<3<3<3<3<3<3<3<3<3<3<3<3<3<3<3<3<3<3<3
    In guten wie in schlechten Zeiten habe ich mir Selbst versprochen.
    <3<3<3<3<3<3<3<3<3<3<3<3<3<3<3<3<3<3<3<3<3<3<3<3<3<3<3
    Der Weg ist tatsächlich das Ziel, darum ist der Weg, den man geht, so wichtig.
    <3<3<3<3<3<3<3<3<3<3<3<3<3<3<3<3<3<3<3<3<3<3<3<3<3<3<3
    Eine Kunst des Lebens ist es, die Perspektive einzunehmen, um das Glas als Halbvoll zu betrachten.

  9. Für den Beitrag danken: -sofia-, beihempelsuntermsofa

  10. #10
    Registriert
    Registriert seit
    22.07.2014
    Ort
    ist doch egal oder?
    Beiträge
    424
    Danke gesagt
    220
    Dank erhalten:   263

    Standard AW: Familie verschuldet, ich helfe aus??

    Das geht schon über Jahre und nicht erst die letzten Monate.
    Wer ständig mehr ausgibt als er hat, macht etwas falsch. Meistens ist es Kaufsucht und alles haben wollen, was andere haben.

    Ich verstehe z.B. nicht wieso deine Mama lieber zu Hause bleibt anstatt arbeiten zu gehen als ihr aus dem "Gröbsten" raus gewesen seit. Keiner kann mir erzählen, das beispielsweise eine 14-jährige sich nicht selber ein Essen machen kann, wenn Mama auf Arbeit ist.

    Weiter ist mir unverständlich, das, wenn es schon ein großes Haus ist, die Wohnung nicht schon längst vermietet ist. Nie würe ich auf diese Miete verzichten wollen, wenn die Konstellation nun mal so ist und dein Vater das auch wußte.

    Was ich genauso nicht verstehen kann ist, warum dein Vater nicht schon viel eher was gesagt hat. Redet bei euch erst einer wenn die Kacke am Dampfen ist?

    Ich würde nur helfen, wenn eine nicht vorausehbare Situation eintritt. Auto, Heizung kaputt oder Ähnliches. Außerdem, wo soll denn deine Hilfe hinführen? das in den nächsten 3 Jahren aus den 33000€ 60000€ werden, wenn das so weitergeht?

    Alles sehr komisch und für mich nicht nachvollziehbar.

  11. Für den Beitrag danken: Alopecia, mikenull

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Helfe
    Von Gast im Forum Familie
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 03.09.2016, 10:03
  2. Verschuldet
    Von Gast im Forum Finanzen
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 18.12.2015, 12:50
  3. verschuldet
    Von Angel71 im Forum Finanzen
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 12.02.2014, 05:55
  4. Wie helfe ich?
    Von Someonehelpless im Forum Ich
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 03.04.2011, 22:55

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Anzeige