Anzeige
Seite 8 von 13 ErsteErste ... 789 ... LetzteLetzte
Ergebnis 36 bis 40 von 63

Thema: Wie ist Euer Verhältnis zu Eurem Bruder/Eurer Schwester?

  1. #36
    Registriert
    Autor/in dieses Threads

    Registriert seit
    23.07.2018
    Beiträge
    58
    Danke gesagt
    0
    Dank erhalten:   9

    Standard AW: Wie ist Euer Verhältnis zu Eurem Bruder/Eurer Schwester?

    Zitat Zitat von Regis Beitrag anzeigen
    Ich bin das jüngste von 6 Geschwistern und mit Ausnahme meiner ältesten Schwester (lebt im Ausland) sehe ich alle regelmäßig und habe auch einen guten Kontakt mit allen, was man von ihnen untereinander leider nicht sagen kann.
    Emotional sowie charakterlich am ähnlichsten bin ich mit meiner nächstälteren Schwester (9 Jahre älter).
    Schön zu hören. Ganz ohne Neid, ich freue mich ebenfalls für Dich.

  2. Für den Beitrag dankt: Regis

  3. Anzeige

  4. #37
    Registriert Avatar von JPreston
    Registriert seit
    11.04.2019
    Ort
    Traumfabrik
    Beiträge
    1.380
    Danke gesagt
    470
    Dank erhalten:   413
    Blog-Einträge
    3

    Standard AW: Wie ist Euer Verhältnis zu Eurem Bruder/Eurer Schwester?

    Ich habe eine besondere Beziehung zu meinem Bruder. Meine jüngere schwester habe ich vor mehreren Jahren verloren, diese Tragödie verfolgt mich bis heute.
    Obwohl ich und mein Bruder uns sehr gut verstanden haben, hat sich seiner Persönlichkeit stark durch übermäßigen Alkoholkonsum verändert. Er hegt zu dem ernormen Hass auf unsere Eltern. Ich weiß damit nicht umzugehen. Reden bringt nichts, vor allem , wenn er alkoholisiert ist. Er gibt an allem was in unserem (nicht nur seinem ) Leben schiefgelaufen ist unserer Vater und der Mutter Schuld. Manchmal sind es regelrecht Hasstiraden, die ich (wir kommunizieren, wie heute z.b via Skype) nur schwer ertragen kann.
    Er hat einen wesentlich schweren Kreuz zu tragen. Ich lebe in Österreich, bin versichert und gesichert, bekomme genug finnanzielle Unterstützung von der Stadt momentan durch meine Erkrankung. Er ist in Weißrussland und auf sich allein gestellt, Alkohol hat ihn verschlungen, er lebt seit fast 20 Jahren zusammen mit meinem schizophrenen , ebenso alkoholkranken Vater.
    Von daher, fällt es mir womöglich wesentlich leichter zu vergeben, als ihn.
    Ich wünsche mir, es wäre anders, aber es sitzt so tief in ihm drinne. Immer weniger verstehen wir uns. Ich weiß nicht, wie ich mich verhalten soll, wenn wieder eine Hasstirade unseren Eltern gegenüber und der Welt kommt. Er ist verbittert und agressiv. Ich höre ihn zu, und weiß nicht was ich sagen soll. Eine kommunikation auf einer Ebene ist es schon lange nimmer.
    Geändert von JPreston (19.11.2019 um 19:18 Uhr)
    Geh hin, allein, und heile alle Blinden,
    Damit du in der Zweifelsstunde siehst,
    Wie deine Schüler schadenfroh sich winden
    Und in der Menge keiner dich vermisst.

  5. #38
    Registriert
    Autor/in dieses Threads

    Registriert seit
    23.07.2018
    Beiträge
    58
    Danke gesagt
    0
    Dank erhalten:   9

    Standard AW: Wie ist Euer Verhältnis zu Eurem Bruder/Eurer Schwester?

    Zitat Zitat von JPreston Beitrag anzeigen
    Ich habe eine besondere Beziehung zu meinem Bruder. Meine jüngere schwester habe ich vor mehreren Jahren verloren, diese Tragödie verfolgt mich bis heute.
    Obwohl ich und mein Bruder uns sehr gut verstanden haben, hat sich seiner Persönlichkeit stark durch übermäßigen Alkoholkonsum verändert. Er hegt zu dem ernormen Hass auf unsere Eltern. Ich weiß damit nicht umzugehen. Reden bringt nichts, vor allem , wenn er alkoholisiert ist. Er gibt an allem was in unserem (nicht nur seinem ) Leben schiefgelaufen ist unserer Vater und der Mutter Schuld. Manchmal sind es regelrecht Hasstiraden, die ich (wir kommunizieren, wie heute z.b via Skype) nur schwer ertragen kann.
    Er hat einen wesentlich schweren Kreuz zu tragen. Ich lebe in Österreich, bin versichert und gesichert, bekomme genug finnanzielle Unterstützung von der Stadt momentan durch meine Erkrankung. Er ist in Weißrussland und auf sich allein gestellt, Alkohol hat ihn verschlungen, er lebt seit fast 20 Jahren zusammen mit meinem schizophrenen , ebenso alkoholkranken Vater.
    Von daher, fällz ist mich womöglich wesentlich leichter zu vergeben, als ihn.
    Ich wünsche mir, es wäre anders, aber es sitzt so tief in ihm drinne. Immer weniger verstehen wir uns. Ich weiß nicht, wie ich mich verhalten soll, wenn wieder eine Hasstirade unseren Eltern gegenüber und der Welt kommt. Er ist verbittert und agressiv. Ich höre ihn zu, und weiß nicht was ich sagen soll. Eine kommunikation auf einer Ebene ist es schon lange nimmer.

    Deine Geschichte tut mir sehr leid.

    Hast Du schon mal versucht, Deinem Bruder eine Sucht-Therapie nahezulegen?

  6. #39
    Registriert
    Autor/in dieses Threads

    Registriert seit
    23.07.2018
    Beiträge
    58
    Danke gesagt
    0
    Dank erhalten:   9

    Standard AW: Wie ist Euer Verhältnis zu Eurem Bruder/Eurer Schwester?

    Zitat Zitat von ewig Murmeltier Beitrag anzeigen
    Ich verstehe mich gut mit meinen Geschwistern. Mein Bruder ist 12 Jahre älter als ich, meine Schwester 10 Jahre.

    Es war nicht immer so, dass wir uns alle gut verstanden haben. Jetzt mit zunehmenden Alter wird unser Kontakt, auch unsere Gespräche immer intensiver. Das ist etwas, was ich als sehr schön empfinde.
    Hey, das klingt gut. Ist wie gesagt nicht selbstverständlich. Halte Deine Lieben so fest Du kannst.

  7. #40
    Registriert Avatar von JPreston
    Registriert seit
    11.04.2019
    Ort
    Traumfabrik
    Beiträge
    1.380
    Danke gesagt
    470
    Dank erhalten:   413
    Blog-Einträge
    3

    Standard AW: Wie ist Euer Verhältnis zu Eurem Bruder/Eurer Schwester?

    Zitat Zitat von ostseekueken Beitrag anzeigen
    Deine Geschichte tut mir sehr leid.

    Hast Du schon mal versucht, Deinem Bruder eine Sucht-Therapie nahezulegen?
    Er sagt immer, er wolle aufhören, wenn er nüchtern ist, schafft es aber nicht. Von Therapien in Weissrussland hält man nicht viel..
    Er redet oft über Suizid, und dass "wir alle mal da sein werden" und all so negatives Zeug, was mich echt runterzieht. Ich kann ihn aber nicht hängen lassen, und alles, was ich aus meiner Sicht kann ist ihn zuhören.
    Geh hin, allein, und heile alle Blinden,
    Damit du in der Zweifelsstunde siehst,
    Wie deine Schüler schadenfroh sich winden
    Und in der Menge keiner dich vermisst.

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 11.04.2019, 10:35
  2. Was gefällt Euch an Eurem Glauben und an Eurer Religion?
    Von Rainer-JGS im Forum Gesellschaft
    Antworten: 507
    Letzter Beitrag: 13.10.2017, 03:44
  3. Komisches Verhältnis zu Bruder
    Von Gast im Forum Ich
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 22.02.2013, 13:37
  4. Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 08.03.2009, 21:17

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Anzeige