Anzeige
Seite 1 von 21 1211 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 5 von 101

Thema: Habe ich ein "Muttersöhnchen" erzogen?

  1. #1
    Registriert
    Registriert seit
    26.10.2019
    Beiträge
    10
    Danke gesagt
    0
    Dank erhalten:   3

    Standard Habe ich ein "Muttersöhnchen" erzogen?

    Hallo Ihr Lieben,
    ich hoffe, ich mache hier alles richtig. Ich bin nicht so "Internet-geübt".
    Gerne würde ich mich und meine derzeitige Situation kurz vorstellen.
    Ich bin 62 Jahre alt, mein Sohn wird heuer noch 41. Ich habe mit 20 geheiratet, mich mit 24 wieder scheiden lassen. Seit dem bin ich mit meinem Sohn alleine. Er ist etwas krank, eine Colitis ulcerosa (chronische Darmentzündung seit er etwas über 20 ist).
    Wir wohnen in einer 4 Zimmer-Küche-Bad Wohnung auf gut 90 qm. Eigentlich machen wir viel zusammen. Samstags den Wocheneinkauf, spazieren gehen, mal in die Berge fahren, abends Filme schauen.
    Mein Sohn wohnt schon immer bei mir, er hatte noch keine eigene Wohnung. In seiner Jugendzeit hatte er immer mal wieder Freundinnen, allerdings nie für länger.

    Jetzt hat er eine Frau (37) kennengelernt. Er war sehr begeistert. Ich fand sie auch sehr sympatisch. Leider kommt sie mit unserer Situation nicht zurecht - sagt klipp und klar, sie möchte "niemanden, der schon eine Frau in seinem Leben hat".
    Heute habe ich sie in der Stadt getroffen. Ich war allein unterwegs und wir habe uns kurz unterhalten. Sie war freundlich, wirft mir aber vor zu "klammern" und meinen Sohn "einzunehmen". Sie sagt, es "ist nicht normal, wenn man einen Ü40 Mann per Whatsapp fragt, wann er denn heim kommt oder was er gerne essen möchte" (ok, ich schreibe ihm echt viel, aber ich möchte eben wissen, was er macht).

    Jetzt überlege ich die ganze Zeit, ob ich ein "Muttersöhnchen" erzogen habe? Aber müssen Kinder denn aus dem Haus? Gibt es hier Mütter, die auch in dieser Situation sind?

    Ich freue mich auf einen regen Austausch.
    Herzliche Grüße, Bergfräulein.

  2. Anzeige

  3. #2
    Registriert
    Registriert seit
    04.12.2018
    Beiträge
    876
    Danke gesagt
    203
    Dank erhalten:   859

    Standard AW: Habe ich ein "Muttersöhnchen" erzogen?

    Hallo liebe Bergfräulein,

    spontan würde ich zu 100% sagen, ja, du hast einen Muttersöhnchen erzogen.
    Es ist nicht gesund, dass er mit über 40 immer noch mit seiner Mutter zusammen lebt.

    Du schreibst ihm so oft, weil du wissen möchtest was er so macht? Klar klammerst du.

    Ganz ehrlich, wenn du deinen Sohn liebst, dann lass ihn gehen. Unterstütze ihn dabei. Es wäre so toll für ihn, wenn er DIE FRAU kennenlernen würde und mit ihr zusammen leben könnte. Seine Freundin ist 37? Da könnten sie ja noch tatsächlich zusammen wenigstens ein Kind bekommen.

    Gönne ihm sein Glück und lass ihn los.


  4. #3
    Registriert
    Registriert seit
    30.05.2014
    Beiträge
    5.752
    Danke gesagt
    1.366
    Dank erhalten:   5.128

    Standard AW: Habe ich ein "Muttersöhnchen" erzogen?

    Nur zur Info: Ist dein Sohn berufstätig?
    Es scheint mir, dass der Versuch der Natur, auf dieser Erde ein denkendes Wesen hervorzubringen, gescheitert ist.(M.Born)

  5. #4
    Registriert
    Registriert seit
    24.05.2019
    Beiträge
    447
    Danke gesagt
    39
    Dank erhalten:   96

    Standard AW: Habe ich ein "Muttersöhnchen" erzogen?

    Ich finde es sehr traurig, wie du über dein offenbar einziges Kind schreibst.

    Sie war freundlich, wirft mir aber vor zu "klammern" und meinen Sohn "einzunehmen".
    Na, ja wenn jemand in dem Alter immer bei seiner Mutter gelebt hat, ist das ja nicht abwegig.
    Ich muss gerade an Loriots "Ödipussi" denken.

    Kennst du den Film? Falls nicht, schau ihn dir an.

    Dein Sohn hat wenn er mit dieser Frau zusammen sein will, ja kaum Rückzugsmöglichkeiten.
    Oder soll er sich mit ihr in seinem "Kinderzimmer" vergnügen? Ich denke kaum.

  6. Für den Beitrag danken: Kerstin1976, Ratte, Sil the evil Bitch

  7. #5
    Registriert
    Autor/in dieses Threads

    Registriert seit
    26.10.2019
    Beiträge
    10
    Danke gesagt
    0
    Dank erhalten:   3

    Standard AW: Habe ich ein "Muttersöhnchen" erzogen?

    Zitat Zitat von Biddi Beitrag anzeigen
    Nur zur Info: Ist dein Sohn berufstätig?
    Ja, er ist berufstätig. Nicht in Vollzeit wegen der Erkrankung, aber er arbeitet.

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 50
    Letzter Beitrag: 20.04.2019, 13:55
  2. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 13.11.2017, 23:30
  3. Wünsche EUCH """"gute Freunde""""
    Von lebenserfahrene im Forum Freunde
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 13.08.2011, 19:13
  4. """"""""""""""LIEBE u. GEFÜHLE"""""""""""""""
    Von lebenserfahrene im Forum Liebe
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 15.08.2009, 18:42

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Anzeige