Anzeige
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 6 bis 10 von 14

Thema: Schwieriges Verhältnis zu Vater - bin traurig darüber

  1. #6
    Registriert
    Autor/in dieses Threads
    Avatar von Verletzter Schmetterling
    Registriert seit
    18.09.2019
    Beiträge
    8
    Danke gesagt
    0
    Dank erhalten: 1

    Standard AW: Schwieriges Verhältnis zu Vater - bin traurig darüber

    Zitat Zitat von TomTurbo Beitrag anzeigen
    Hallo verletzter Schmetterling,

    Es tut mir leid, was dir passiert ist. Ich hatte selber einen sehr distanzierten Vater und kann das recht gut nachvollziehen.

    Hast du ihn schon einmal darauf angesprochen?
    Ein Mann mit 71 Jahren ändert sich nicht mehr fundamental. Dennoch würde ich die Sache zur Sprache bringen.

    Z.B. wenn du bei der Tür rein kommst "Jetzt habe ich noch nicht mal meine Tasche abgestellt und du textest mich schon wieder voll. Jetzt lass mich doch erst mal ankommen."

    Oder "Du fragst mich nie, wie es mir geht. Interessiert dich das denn gar nicht?"

    Hast du das schon mal versucht? Wie reagiert er dann ?
    Das ist sehr gut getroffen. Oft stehe ich noch mit Schuhen, Jacke und Tasche im Flur und mein Vater fängt schon an zu erzählen.

    Ich habe manche Sachen auch schon angesprochen, aber wenn ihm etwas nicht gefällt, ignoriert er es entweder und schweigt oder er fängt sofort an über ein anderes Thema zu reden, ohne zu antworten. Richtig mit ihm zu kommunizieren ist sehr schwierig. Und das finde nicht nur ich, haben schon andere Leute gesagt.

  2. Anzeige

  3. #7
    Registriert
    Autor/in dieses Threads
    Avatar von Verletzter Schmetterling
    Registriert seit
    18.09.2019
    Beiträge
    8
    Danke gesagt
    0
    Dank erhalten: 1

    Standard AW: Schwieriges Verhältnis zu Vater - bin traurig darüber

    Zitat Zitat von Kommentar Beitrag anzeigen
    Liebe TE,

    ich befürchte auch, dass das nach all den vielen Jahren bereits sehr verfahren ist. Auch ich würde Deinen Vater einmal direkt darauf ansprechen und ein offenes Gespräch führen. Ruhig, aber bestimmt.

    Dass er Dich direkt zutextet, kann ich verstehen. Er ist einsam und hat kaum einen Lebensinhalt. Vielleicht unternehmt Ihr an einem der beiden Tage etwas zusammen? In ein Cafe gehen oder in‘s Kino, in ein Museum, Theater o.ä.? Ist es wirklich nötig, dass Du 2 mal die Woche nur zum Arbeiten da bist? Wenn Du einmal die Woche putzt, saugst, Wäsche wäscht, müsste das doch reichen? Muss ja nicht klinisch rein sein. Und bestimmte Dinge könntest Du durchaus an ihn delegieren. Um das Geschirr z.B. (selbst spülen oder Spülmaschine), die Küche allgemein, aufräumen..das kann er auch selbst! Notfalls muss er einen Film am Tag weniger ansehen und in puncto Haushalt ein bisschen dazu lernen.

    Viele Grüße!
    Ach, einsam ist er eigentlich nicht, er hat mehrere Freunde, Bekannte, Nachbarn und ehemalige Arbeitskollegen mit denen er sich öfters trifft.

    Manche Woche bin ich auch nur einmal bei Ihm, es dauert oft etwas länger, weil er mich eben nichts in Ruhe machen lässt und ich im Moment nicht so schnell bin. (Depression)

    Etwas zusammen machen würde ich ja gern, aber er hat an vielen Sachen kein Interesse. Kino, Theater, Museum - das ist ihm alles ein Greuel. Am liebsten sitzt er irgendwo, trinkt ein paar Bierchen mit Kumpels und erzählt sorry dummes Zeug.

    Ich war aber schon mit meinem Vater weg, habe so 3 oder 4 Ausflüge organisiert, einmal war auch mein Partner dabei (der dann bald schreiend weggerannt wäre), aber auch da ist er sehr anstrengend, erzählt pausenlos von Filmen und Einkaufen, anstatt die Natur, Veranstaltung, was auch immer zu geniessen.

  4. #8
    Registriert
    Autor/in dieses Threads
    Avatar von Verletzter Schmetterling
    Registriert seit
    18.09.2019
    Beiträge
    8
    Danke gesagt
    0
    Dank erhalten: 1

    Standard AW: Schwieriges Verhältnis zu Vater - bin traurig darüber

    Zitat Zitat von Daoga Beitrag anzeigen
    Indem Du alle Hoffnungen auf eine Änderung seinerseits begräbst, denn das wird nicht mehr passieren, einen alten Mann ändert man nicht mehr, und ihm sagst, daß er sich ab sofort eine Haushälterin engagieren soll. Wenn er sich nicht mal dazu "herablassen" kann, auf Dich einzugehen, dann braucht er Dich ab sofort auch nur noch von hinten sehen. Kurier Dich selber aus und laß ihn seine Putzarbeiten etc. entweder selber machen, oder er sucht sich jemanden dazu. Wenn er noch körperlich aktiv ist, hat er keine faule Ausrede.
    Putzfrau kann er sich nicht leisten, er bekommt nur eine ganz kleine Rente. Er weiss gar nicht, dass ich Depressionen habe und deshalb krank geschrieben bin und in Therapie.

    Ich habe es ihm nicht gesagt, da er schon öfters abfällig über psychisch kranke Menschen gesprochen hat, er würde es nicht verstehen.

    Als es mir diese Jahr körperlich nicht gut ging, dachte ich, es wäre nichts weiter, ging zum Arzt und musste am nächsten Tag im Krankenhaus zur OP antreten. Ich war noch nie im Krankenhaus, ausser jemanden zu besuchen und sehr geschockt, auch die Sache, um die es ging, war nicht einfach.

    Als ich meinen Vater anrief und ihm versuchte alles zu erklären (zwischen Gurkenkauf und Heinz Rühmann Film), war seine Reaktion: "Aber Du wolltest doch morgen zu mir kommen, um Wäsche zu waschen!"

    Wie konnte ich aber auch! (Achtung Ironie).

  5. #9
    Registriert
    Registriert seit
    03.09.2012
    Beiträge
    8.358
    Danke gesagt
    664
    Dank erhalten:   4.490

    Standard AW: Schwieriges Verhältnis zu Vater - bin traurig darüber

    Auf gut deutsch, Du bist seine verbale Mülltonne.

    Alles was er nirgendwo sonst nicht los wird, quatscht er Dir an den Hals, und Du hältst das irgendwo, innen drin, immer noch für eine Form von Zuneigung, sonst hättest Du dem Gequassel schon längst den Hahn zugedreht.

    Warum nimmst Du nicht mal Ohropax mit und steckst es Dir demonstrativ in die Ohren, sobald er anfängt? Oder Kopfhörer, geht auch. Sing ein bißchen Lalala dazu, damit er auch merkt, er hat Sendepause, Du bist nicht interessiert.

  6. #10
    Registriert
    Registriert seit
    04.02.2012
    Ort
    Tirol
    Beiträge
    2.835
    Danke gesagt
    2.596
    Dank erhalten:   1.762
    Blog-Einträge
    10

    Standard AW: Schwieriges Verhältnis zu Vater - bin traurig darüber

    Zitat Zitat von Verletzter Schmetterling Beitrag anzeigen
    Das ist sehr gut getroffen. Oft stehe ich noch mit Schuhen, Jacke und Tasche im Flur und mein Vater fängt schon an zu erzählen.

    Ich habe manche Sachen auch schon angesprochen, aber wenn ihm etwas nicht gefällt, ignoriert er es entweder und schweigt oder er fängt sofort an über ein anderes Thema zu reden, ohne zu antworten. Richtig mit ihm zu kommunizieren ist sehr schwierig. Und das finde nicht nur ich, haben schon andere Leute gesagt.
    Es gibt den alten Spruch: Auf einen groben Klotz gehört ein grober Keil.

    Wenn es dich stört, dann sage es. Sage es jedes mal. Auch wenn es mal zum Streit kommt. Lass die Situation ruhig eskalieren. Was hast du zu verlieren?
    Respektvoller Umgang ist zum Teil eine Holschuld, zum Teil eine Bringschuld.

    Ich weiß, dass das leichter hingeschrieben ist als umgesetzt. Speziell wenn sich Gewohnheiten seit vielen Jahren eingeschliffen haben.

    Wenn es keine Besserung gibt, dann schließe ich mich meinen Mitschreibern an. Reduziere den Kontakt. Schütze dich selber. Du bist in erster Linie für dich und dein eigenes Leben verantwortlich.
    Die Religionen der Welt geben zwar falsche Antworten - Aber sie stellen die richtige Art von Fragen.

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Verhältnis zum Vater
    Von Tiffytoff im Forum Familie
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 08.07.2018, 23:27
  2. Schwieriges Verhältnis mit meinem Vater...
    Von HowlingSoul im Forum Familie
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 22.06.2017, 12:43
  3. Schwieriges Verhältnis zur Mutter
    Von Ascielle im Forum Familie
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 31.03.2015, 12:41
  4. Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 17.12.2012, 14:30
  5. Schwieriges Mutter-Tochter-Verhältnis
    Von Gast im Forum Familie
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 08.06.2012, 00:28

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Anzeige