Anzeige
Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Bedrückender Film

  1. #1
    Registriert Avatar von beihempelsuntermsofa
    Registriert seit
    27.05.2013
    Ort
    chaotistan
    Beiträge
    5.988
    Danke gesagt
    23.093
    Dank erhalten:   4.525

    Standard Bedrückender Film

    Gestern war ich mit zwei meiner Kinder im Kino.
    Wir haben den Film "Systemsprenger" geschaut.
    Die Grösse studiert ja Sonderpädagogik und die sollten den Film gucken.
    Er war wirklich bedrückend und fesselnd bis zum Schluss.
    Das arme Mädchen, dass da hin und herverfrachtet wird und sich ganz allein fühlen muss hat mir nur leid getan.
    Dass es so ein System gibt ist ja sehr gut.
    Aber ich finde, gerade bei Kindern, es kontraproduktiv, dass da kleine wirkliche Nähe entstehen darf zwischen Kindern und Betreuern.
    Das muss muss doch ein Scheiss Gefühl sein für ein Kind, für alle nur "Job" zu sein...
    Und dann du Idee, ein 9jähriges Mädchen in ein Erzeihungscamp nach Afrika zu schicken...
    Das kann man mit älteren Jugendlichen machen vielleicht...aber doch nicht mit so einem Kind...
    Ob das alles wirklichkeitsgetreu ist?

    Auf jeden Fall eine klare Empfehlung für diesen Film.
    "Ich spür", dass du da bist, und ich hoff', dass es wahr ist."

    "Sei was du bist. Gib was du hast."

    "Für immer bleibt, was einmal war."

    "Mit allen Kreaturen bin ich in schönster Seelenharmonie. Wir sind verwandt, ich fühle es innig, und eben darum liebe ich sie." (Wilhelm Busch)

    ...und übrigens bin ich lieber Gutmensch als Scheißmensch.

  2. Anzeige

  3. #2
    Moderator Avatar von Findefuchs
    Registriert seit
    18.01.2013
    Beiträge
    5.668
    Danke gesagt
    2.689
    Dank erhalten:   8.001

    Standard AW: Bedrückender Film

    Zitat Zitat von beihempelsuntermsofa Beitrag anzeigen
    Das kann man mit älteren Jugendlichen machen vielleicht...aber doch nicht mit so einem Kind...
    Ob das alles wirklichkeitsgetreu ist?
    Also ich kann sagen, dass meine Kollegen alle den Film angesehen haben und dazu gemeint haben, dass er direkt aus ihrem Berufsalltag entstammen könnte. Durch die Bank weg nur Kommentare, wie dass er sehr beeindruckend und authentisch war usw. Ich habe noch nicht den Film ansehen können (habe es aber vor), konnte mir aber die Trailer und Besprechungen dazu bereits genehmigen und ich kann sagen, dass ich vieles aus meiner Arbeit ebenfalls kenne und manche Szenen hätten 1:1 aus meiner Arbeit sein könnten. Das war wirklich verblüffend.

    Die Regisseurin hat einige Jahre intensiv in meinem Arbeitsbereich recherchiert, bevor der Film entstanden ist. Sie hat auch selbst in Wohngruppen mitgelebt, um ein Gefühl für den Alltag dort zu bekommen.

    Zum Thema Nähe und Distanz: Das ist sehr komplex und schwierig. Natürlich muss eine gewisse Bindung und Nähe da sein. Es muss aber auch eine gewisse Distanz vorhanden sein. Die ist wichtig. Und anders oft gar nicht möglich. Und es ist so, dass die Kinder ja irgendwann woanders hinkommen, in andere Einrichtungen oder zurück zu ihren Eltern können, wenn alles gut läuft. Oder weil schlichtweg die Maßnahme beendet wird. Dazu will ich aber sagen, dass es immer so "familiär" wie möglich bei unseren Wohngruppen zugeht. Und dass ein persönlicher Bezug hergestellt wird und Vertrauen entsteht. Die Gratwanderung ist oft eine größere Herausforderung, je nach Fall.

    Ich muss dazu aber auch sagen, dass es sehr viele verschiedene Formen gibt, Ausprägungen oder Möglichkeiten, was Leben, Förderung und Betreuung angeht und das auch je nach Bundesland verschieden sein kann.
    They broke the wrong parts of me. They broke my wings and forgot I had claws.

    We repeat what we don't repair.

    Wir müssen bereit sein, uns von dem Leben zu lösen, das wir geplant haben, damit wir das Leben finden, das auf uns wartet.

    Große Mädchen lachen laut und weinen leise. :(

  4. Für den Beitrag dankt: beihempelsuntermsofa

  5. #3
    Registriert
    Registriert seit
    25.11.2006
    Beiträge
    829
    Danke gesagt
    93
    Dank erhalten:   264

    Standard AW: Bedrückender Film

    Ich habe den Film auch letzte Woche gesehen.

    Sehr beeindruckend und emotional aufwühlend.

    Die Bennie im Film ein Systemsprenger.

    Ich weiß nicht, Bennie sollte ja z. B. zwischenzeitlich zu ihrer Mutter zurückgeführt werden.

    Dann kam die zuspät zum Treffen mit Vertretern von Jungendamt, Heim etc., entschuldigte sich und erklärte,
    "37 Schulen / Heime wollen sie nicht nehmen und ich soll das können."

    Da ist Bennie natürlich völlig ausgerastet.

    Ist ja verständlich oder offensichtlich, dass die Mutter überfordert war (waren ja auch noch 2 Geschwister im Spiel )

    Doch ich meine, dass die Kommunikation bzw. der Kontakt oder die Nähe zur Mutter zwischenzeitlich hätte gefördert unterstützt werden sollen. Oder man hätte zu dem Fazit kommen sollen, es auch nicht mit der Rückführung zu versuchen.

    So war es natürlich voll daneben. Bennie ersehnte die Nähe ihrer Mutter und die sagte sozusagen in einem Schlag - ist nicht.

    Auch hätte ein Kinderpsychologe zur Seite stehen sollen um Traumata aufzuarbeiten es zumindest zu versuchen
    sowie austangieren ob die Rückführung zu empfehlen sei.

    So war das System doch so.
    Man suchte erst 37 Schulen, keine will sie nehmen, für die Jugendpsychatrie auf längere Dauer war sie zu jung.
    Sie wurde immer wieder kurz dort eingewiesen seniert (wenn es brenzlig wurde) und später wieder entlassen.
    Dann kamen Pillen ins Spiel, Psychotiker oder ähnliches, war zumindest nichts für ihre Alterklasse und es lief auch schief. Pflegefamilie dazwischen, irgendwann war alles durch und dann - ab nach Kenia.

    Klingt irgenwie so wie: Strafgefange nach Sibiren

    Bzw. wer oder was soll Bennie denn in Kenia auffangen ?

  6. Für den Beitrag dankt: beihempelsuntermsofa

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Sex in jedem Film :(
    Von stefffan im Forum Sexualität
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 03.05.2015, 20:50
  2. Film gesucht
    Von ABVJoGo im Forum Sonstiges
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 06.04.2015, 23:10
  3. Wo läuft der Film?
    Von KosmischerKerl im Forum Sonstiges
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 21.09.2014, 22:26
  4. zum film lolita
    Von Unregistriert im Forum Sonstiges
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 31.03.2007, 02:20

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Anzeige