Anzeige
Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Funkstille - Ängste einer Mutter

  1. #1
    Registriert
    Registriert seit
    09.10.2019
    Beiträge
    3
    Danke gesagt
    0
    Dank erhalten:   0

    Standard Funkstille - Ängste einer Mutter

    An alle die keinen Kontakt zur Herkunftsfamilie haben..... Heute Nacht lag ich wach, sah meinen Sohn beim schlafen zu und aufeinmal überkamen mich Schuldgefühle....
    Wir haben 4 Kinder in die Welt gesetzt aber ist es nicht egoistisch?
    Ich selbst hab mir schon immer eine große Familie gewünscht.
    Aber da meine Familie total zerüttet ist und seit 18 Jahren, kein Kontakt besteht, meine Kindheit und Jugend war geprägt von körperlicher und psychischer Gewalt, haben wir nur meine lieben Schwiegereltern.
    Wenn sie mal nicht mehr sind, haben wir nur noch uns.
    Und wenn mit uns was ist, sind die Kinder ganz alleine

  2. Anzeige

  3. #2
    Registriert
    Registriert seit
    22.02.2018
    Ort
    Bielefeld
    Beiträge
    2.323
    Danke gesagt
    1.128
    Dank erhalten:   1.584
    Blog-Einträge
    1

    Standard AW: Funkstille - Ängste einer Mutter

    Zitat Zitat von Lalilule Beitrag anzeigen
    An alle die keinen Kontakt zur Herkunftsfamilie haben..... Heute Nacht lag ich wach, sah meinen Sohn beim schlafen zu und aufeinmal überkamen mich Schuldgefühle....
    Wir haben 4 Kinder in die Welt gesetzt aber ist es nicht egoistisch?
    Ich selbst hab mir schon immer eine große Familie gewünscht.
    Aber da meine Familie total zerüttet ist und seit 18 Jahren, kein Kontakt besteht, meine Kindheit und Jugend war geprägt von körperlicher und psychischer Gewalt, haben wir nur meine lieben Schwiegereltern.
    Wenn sie mal nicht mehr sind, haben wir nur noch uns.
    Und wenn mit uns was ist, sind die Kinder ganz alleine
    Irgendwie bin ich nicht von dieser Welt, denn ich versteh nicht wie zb. du, die eine Jugend von körperlicher und psychischer Gewalt erlebt hat, Schuldgefühle hat. Eigentlich müssten es deine Eltern sein, die vor Schuld regelrecht zerfließen sollten ^^

    Zum Rest: Es gibt auch gesunden Egoismus. "Denkt jeder an sich, ist an alle gedacht" hat schon einen wahren Kern, finde ich. Zudem hast du die Verantwortung für vier kleinen Racker übernommen und sie erzogen, also alle andere egoistisch, oder? Ja irgendwann haben die Kinder nicht mehr euch, so ist das Leben, da liegt es wiederum in ihrer eigenen Verantwortung eben ohne euch das Leben zu führen. Sei es durch Beziehung, Familiengründung, Beruf, was weiß ich. Und wenn die Kids eben genau das schaffen, habt ihr letztendlich alles richtig gemacht

  4. #3
    Registriert Avatar von JPreston
    Registriert seit
    11.04.2019
    Ort
    Traumfabrik
    Beiträge
    1.426
    Danke gesagt
    505
    Dank erhalten:   425
    Blog-Einträge
    3

    Standard AW: Funkstille - Ängste einer Mutter

    Zitat Zitat von Lalilule Beitrag anzeigen
    An alle die keinen Kontakt zur Herkunftsfamilie haben..... Heute Nacht lag ich wach, sah meinen Sohn beim schlafen zu und aufeinmal überkamen mich Schuldgefühle....
    Wir haben 4 Kinder in die Welt gesetzt aber ist es nicht egoistisch?
    Ich selbst hab mir schon immer eine große Familie gewünscht.
    Aber da meine Familie total zerüttet ist und seit 18 Jahren, kein Kontakt besteht, meine Kindheit und Jugend war geprägt von körperlicher und psychischer Gewalt, haben wir nur meine lieben Schwiegereltern.
    Wenn sie mal nicht mehr sind, haben wir nur noch uns.
    Und wenn mit uns was ist, sind die Kinder ganz alleine
    Hallo,

    und sorry, wenn ich das so jetzt schreibe: aber ihr habt wesentlich mehr, als manch anderer!Nicht böse gemeint, sondern positiv! Du hast Deine Kinder und die Schwiegereltern, und ihr habt noch euch. Wenn ich das so schreiben darf: ihr seid reich!

    Ich hab zerüttete Familie, dafür bin ich noch dazu einsam. Und zu spät und zu krank für ein Kind.
    Geh hin, allein, und heile alle Blinden,
    Damit du in der Zweifelsstunde siehst,
    Wie deine Schüler schadenfroh sich winden
    Und in der Menge keiner dich vermisst.

  5. Für den Beitrag danken: Morningstar, Sil the evil Bitch

  6. #4
    Registriert
    Registriert seit
    04.07.2014
    Beiträge
    394
    Danke gesagt
    4
    Dank erhalten:   254

    Standard AW: Funkstille - Ängste einer Mutter

    Warum hast DU Schuldgefühle?
    Wenn ihr Euren Kindern gute Eltern seid und ihnen ermöglicht an Körper und Geist gesund groß zu werden, wenn ihr die Schwiegerfamilie habt, die Verwandtschaft die da dranhängt, Freunde und Bekannte... dann ist das doch eine große und gute Familie!
    Menschen, die Dir Schlechtes getan haben und vielleicht auch für die Kinder nicht gut wären, brauchst Du darin doch nicht.

    Wie sieht es denn mit Deiner erweiterten Verwandtschaft aus? Gab es da auch schlimme Vorfälle oder ist da kein Kontakt möglich, weil für die alles an Deinen Eltern hängt?
    Hast Du Geschwister? Was war mit denen?

  7. Für den Beitrag dankt: Sil the evil Bitch

  8. #5
    Registriert Avatar von Morningstar
    Registriert seit
    18.09.2019
    Beiträge
    347
    Danke gesagt
    90
    Dank erhalten:   187

    Standard AW: Funkstille - Ängste einer Mutter

    Deine Kinder haben liebe Grosseltern, Eltern die sich sorgen und sie lieben und noch drei Geschwister, sie sind also nicht alleine. Wenn sie als gesunde und geliebte Kinder aufwachsen werden sie auch Freunde und vermutlich irgendwann eine eigene Familie haben.
    Klar, irgendwann haben die Kinder ihr eigenes Leben, deine Sorgen sind schon verständlich, kommen aber eher aus deinem Ursprung als aus dem deiner Kinder, sie haben doch bessere Voraussetzungen für ein gutes Leben und eine schöne Kindheit als du, oder?
    Ich glaub mehr kann man nicht tun. Und dass man sich als Mutter auch mal Sorgen macht, auch um die Zukunft, das gehört vermutlich auch dazu, wenn man seine Kinder liebt.
    Mach dir nicht zu viele Sorgen, freu dich an dem was du hast, was ihr zusammen habt.

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 31.10.2016, 16:08
  2. Starke Ängste Mutter zu verlieren
    Von Ohihoe im Forum Ich
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 22.07.2015, 10:19
  3. Ängste - wie einer guten Freundin helfen?
    Von Chris im Forum Freunde
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 09.06.2015, 22:07
  4. Ängste und Unischerheiten in einer Kneipe
    Von Donanao im Forum Sonstiges
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 04.01.2014, 16:03
  5. Über Ängste reden in einer Beziehung
    Von realist_und im Forum Liebe
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 26.01.2011, 00:04

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Anzeige