Anzeige
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 6 bis 8 von 8

Thema: Emotionale Erpressung zw. Vater und Sohn

  1. #6
    Registriert Avatar von --Omom--
    Registriert seit
    03.05.2019
    Beiträge
    1.579
    Danke gesagt
    423
    Dank erhalten:   361

    Standard AW: Emotionale Erpressung zw. Vater und Sohn

    Zitat Zitat von M8787 Beitrag anzeigen
    ... Er mischt sich in Dinge ein, die ihn eigentlich gar nichts angehen. Das kann ich aber nicht verhindern, weil ich davon oft erst zu spät mitbekomme. ...
    Das ist höchst gefährlich!

    Die Frage ist, wie gut und umfassend die Psychotherapie für ihn ist

    Ich empfehle dringend folgende Umsetzung:
    Er muss fortgesetzt und langfristig möglichst dauerhaft etwas erleben oder verrichten, was ihm Erfüllung bereitet, ohne anderen zu schaden.
    Falls nötig auch unter Zwang, Rhetorik oder auf Umwegen.
    Das ist die Kurzfassung.
    Es ist kein Zeichen geistiger Gesundheit, gut angepasst an die kranken Aspekte der Gesellschaft zu sein!

    Ohne erlebte und gelebte Liebe ist alles andere ohne wirkliche Bedeutung.

  2. Anzeige

  3. #7
    Registriert
    Registriert seit
    21.08.2019
    Beiträge
    5
    Danke gesagt
    1
    Dank erhalten: 1

    Standard AW: Emotionale Erpressung zw. Vater und Sohn

    Hi @M8787,
    das sind ja sehr unschöne Nachrichten und ein denke ich sehr beklemmendes Gefühl oder? Auf der einen Seite ist er dein Vater und somit ein wichtiger Teil deines Lebens. Das hast du auch bereits sehr gut erkannt und handelst auch so. Auf der anderen Seite hast du selbst schon darunter gelitten und leidest immer noch. Kein Mensch sieht es gerne, wenn es einem Familienmitglied so schlecht geht und man möchte helfen, wo möglich. Ich kenne das selbst nur zu gut, schließlich habe ich selbst auch eine sehr prägende Vater Sohn Beziehung hinter mir. Abstand ist manchmal ein ganz gutes Mittel, auch wenn man sich selbst so ungut fühlt, weil man ja helfen möchte. Jedoch denke ich wird das ein ganz entscheidender Punkt sein, wie zum einen du selbst und zum anderen auch dein Vater damit umgeht. Alternativ kann ich dir auch empfehlen, wenn du den Namen des zuständigen Psychologen deines Vaters kennst, diesen einmal anzurufen und ihn über dein Vorhaben zu informieren. Falls nicht, kannst du das höchstens über deinen Vater noch einmal selbst erfragen, denke aber dass der Psychologe involviert werden sollte. LG Robin

  4. #8
    Registriert
    Registriert seit
    20.07.2019
    Beiträge
    367
    Danke gesagt
    70
    Dank erhalten:   199

    Standard AW: Emotionale Erpressung zw. Vater und Sohn

    Bezüglich der emotionalen Erpressung half mir irgendwann nur, den Kontakt zu meiner Mutter abzubrechen. Alles andere hat nicht funktioniert.

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Emotionale Erpressung +pv
    Von ~Kimi~ im Forum Gesellschaft
    Antworten: 138
    Letzter Beitrag: 26.06.2019, 20:28
  2. Emotionale Erpressung
    Von Anonym im Forum Gewalt
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 04.01.2019, 15:37
  3. Emotionale Erpressung von Eltern
    Von Gast im Forum Familie
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 16.08.2016, 20:49
  4. emotionale erpressung?
    Von Gast im Forum Gewalt
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 19.07.2012, 11:28
  5. emotionale erpressung
    Von little.vampire im Forum Liebe
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 08.04.2011, 12:15

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Anzeige