Hallo Ikaros.

Du hast eine Krankheit und es Deine Krankheit. Daran können vielleicht Ärzte etwas ändern, sonst aber niemand.
Also kann dir auch kein einziger Mensch ausser den Ärzten und Dir selbst helfen. Richtig?

Ok, kommen wir zu Deiner Selbsthilfe, denn die ärztliche Hilfe steht nicht zur Diskussion.

Im Strassenverkehr nennt man es Umleitung, wenn der Weg gesperrt ist. Also nimmt man Umwege in Kauf. Was sonst.

Bei Dir ist es genau so!
Du schreibst, dass Du nicht in einer Wg leben magst, weil du an schlechten Tagen einen "Abort" für dich alleine brauchst. Verstehe ich. Was ich nicht versteh ist, dass du Dich davon abhalten lässt, Deine Umleitung zu akzeptieren.

Wo bitte ist denn das Problem, dass du Dein Zimmer nach deinen Bedüfnissen einrichtest und das den anderen gegenüber auch so kommunizierst?

Wenn es Dein Bedürfnis ist, bist Du alleine. Punkt. Also entweder auf dem Klo oder in deinem Zimmer.
Was Du da in Deinem Zimmer machst, wenn es Dein Bedürfnis ist, hat andere nicht zu interessieren. Aber was genau tust Du dann da??
Du sitzt an deinem Lerntisch - allerdings auf einer mobilen Campingtoilette ( oder ähnlich), die Du (leider) regelmäßig reinigen musst.. ja..., und lässt Dich - wo Du schon alleine sein musst - nicht vom Lernen abhalten.

Sooo läuft das.

Läuft????