Anzeige
Seite 2 von 87 ErsteErste 12312 ... LetzteLetzte
Ergebnis 6 bis 10 von 435

Thema: Typ meiner Mutter und einfach nur Chaos

  1. #6
    Registriert Avatar von Jord
    Registriert seit
    29.07.2007
    Beiträge
    1.532
    Danke gesagt
    486
    Dank erhalten:   856

    Standard AW: Typ meiner Mutter und einfach nur Chaos

    Du bist lustig bisschen verrückt, aber mit viel Herz.

    Ich stotterte auch viele Jahre. Bekam irgendwann Gesangsunterricht und das half mir dann. Ich spreche dadurch zwar recht weich und behutsam, aber das stört mich nicht und ich glaube, dass es andere Menschen auch nicht sonderlich stört (ich bin männlich).

    Als du das mit den Vorstellungsgesprächen geschrieben hast, da hab ich gedacht, du müsstest doch was gegen das Stottern unternehmen, weil du dann mehr erreichen kannst. Ich glaube nämlich, nach den wenigen Sätzen von dir, dass du viel erreichen könntest und es doch irgendwie auch willst (und dir das nicht nur für deine kleine Schwester wünschst).

  2. Für den Beitrag dankt: GrayBear

  3. Anzeige

  4. #7
    Ian1979
    Gast

    Standard AW: Typ meiner Mutter und einfach nur Chaos

    Ich denke, auch wenn es schwer zu akzeptieren ist, aber es ist die Entscheidung deiner Mom, wie sie ihr Leben weiterleben möchte. Wenn das bedeutet, mit ihm zusammenzuziehen, dann musst Du das akzeptieren. Du solltest einen Weg finden, dich mit ihm zu arrangieren, damit es nicht dauernd weiteren Ärger gibt. Bald bist Du volljährig und kannst deine eigenen Entscheidungen treffen.

    Bei uns daheim hätte es ein paar auf den Hintern gegeben, wenn man einfach zwei Tage unerlaubt abgehauen wäre.

    Gruß Ian

  5. #8
    Registriert
    Autor/in dieses Threads

    Registriert seit
    22.04.2019
    Ort
    im Süden
    Beiträge
    399
    Danke gesagt
    52
    Dank erhalten:   183
    Blog-Einträge
    71

    Standard AW: Typ meiner Mutter und einfach nur Chaos

    Hm...Danke für die neuen Antworten!

    @Jord
    Ich bekomme so gut wie gar kein gerades Wort raus. Und wie gesagt, im Moment kann ich nicht mal die Vorstellung ertragen, da irgendetwas zu versuchen. Da kriege ich sofort alte Bilder in den Kopf.
    Aber es ist cool, wenn du es überwinden konntest. Entscheidend ist ja wie du damit klar kommst, nicht so sehr wie es die anderen sehen.

    Das mit dem Vorstellungsgespräch war nur ein Beispiel. Also das Stottern als ein Hindernis. Da gibt es eine Menge andere. Ich bräuchte einen Job ohne Menschen. Das wäre cool. Vielleicht irgendeinen Bunker im Wald bewachen...oder in einem Archiv hocken. Aber da kommen auch wieder Leute, die was von mir wollen.
    Nein echt nicht, ich habe da keine großen Pläne für mich. Für meine Schwester da sein, so lange sie mich braucht, geht vor alles andere. Mit irgendeinem anderen Sinn tue ich mich schwer. Brauch ich aber auch nicht.
    Danke für deine Antwort!


    @Ian1979
    Meine Mutter hat jedes Recht, sich ihren Typen auszusuchen. Aber wenn drei Kinder dran hängen und eben auch meine kleine Schwester bin ich lieber einmal zu viel misstrauisch.
    Ich bin mit einer speziellen Person aufgewachsen. Ich habe ein gutes Gedächtnis. Und ich kenne die Anzeichen. Auch wenn ich im Moment tatsächlich nicht viel machen kann, werde ich wachsam bleiben und sehr hoffen, dass sie ihre Pläne noch ändert. Meine Volljährigkeit, die noch lange dauert, ändert nichts.

    Mit deinem letzten Satz kann ich ehrlich gesagt nicht viel anfangen. Denkst du, wenn mich meine Mutter richtig verdroschen hätte, dass das auch nur irgendwas an meiner Meinung zu dem Typen ändern würde? Dann hätte sie sich an mir ab reagiert...mehr nicht.
    Ich tue dir vermutlich Unrecht, aber der Satz liest sich für mich auf die Art, dass die Kleine einfach mal eine auf den Hintern braucht und dann wieder spurt? Sollte das wirklich der Gedanke gewesen sein...wenn nicht SORRY...dann sei unbesorgt. Daran hat es früher niemals gefehlt. Ganz sicher nicht und gewiss nicht nur auf den Hintern.
    Danke auch dir!

  6. #9
    Registriert
    Registriert seit
    18.05.2013
    Beiträge
    7.747
    Danke gesagt
    1.108
    Dank erhalten:   2.367
    Blog-Einträge
    1

  7. Für den Beitrag dankt: Sadie02

  8. #10
    Registriert Avatar von -sofia-
    Registriert seit
    26.06.2009
    Beiträge
    9.137
    Danke gesagt
    12.970
    Dank erhalten:   13.751

    Standard AW: Typ meiner Mutter und einfach nur Chaos

    Der Typ deiner Mutter ist zu bedauern. Er klingt nach einem netten Kerl, aber dir kann er anscheinend nichts recht machen.
    An allem findest du etwas zu mäkeln. Sein Grinsen, sein Job, sein angebliches Schleimen...

    Außer dir, scheinen ihn alle zu mögen. Du willst ihm aber das Leben schwer machen und gibst ihm keine Chance.

    Er muss deine Mutter sehr lieben, wenn er sich eine komplette Familie- einschließlich einer renitenten Göre- ans Bein bindet.

    Versuche lieber, dich mit der Situation zu arrangieren, anstatt ihn anzufeinden. Eine andere Wahl hast du nicht. Zumindest nicht, bis du auf eigenen Füßen stehst.

    Wegen deines Stotterns, hättest du schon lange zum Logopäden gemusst. Dein Vater hat es verbockt. Du solltest dich trotzdem überwinden, einen erneuten Versuch zu unternehmen..

  9. Für den Beitrag danken: Alopecia, Schroti

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 27.06.2018, 10:13
  2. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 29.04.2015, 16:26
  3. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 31.10.2013, 11:10
  4. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 16.12.2011, 14:01
  5. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 10.11.2011, 10:07

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Anzeige