Anzeige
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 6 bis 10 von 11

Thema: (Pflege-?) Kind in unserer Nachbarschaft bei drogenabhängigen Eltern.

  1. #6
    Registriert Avatar von weidebirke
    Registriert seit
    04.04.2009
    Beiträge
    13.421
    Danke gesagt
    4.127
    Dank erhalten:   8.736

    Standard AW: (Pflege-?) Kind in unserer Nachbarschaft bei drogenabhängigen Eltern.

    Wer die Welt verändern will, gehe zuerst durchs eigene Haus.

  2. Für den Beitrag dankt: Lostsouls

  3. Anzeige

  4. #7
    Catley
    Gast

    Standard AW: (Pflege-?) Kind in unserer Nachbarschaft bei drogenabhängigen Eltern.

    Ganz ehrlich: Mir haben deine beiden Erstsätze aus deinem Eingangsthread schon gereicht!

    "Geordnete Siedlung" und "anständige Nachbarschaft" - ehrlich, da geht mir die Hutschnur hoch und ich ahne, dass Menschen wie die von dir genannten NULL Chancen haben.

    Ich kann nicht beurteilen, was von deinen Worten überhaupt der Realität entspricht und was eurem sehr offensichtlichen Standesdünkel.

    Überlass die Beurteilung der familiären Situation in der benannten Family dem Jugendamt - eure "ehrliche Sorge" kaufe ich dir absolut nicht ab nach dem, was ich da lesen musste - , das wird sachlich beurteilen, wie die Situation wirklich ist.

  5. Für den Beitrag dankt: pecky-sue

  6. #8
    Catley
    Gast

    Standard AW: (Pflege-?) Kind in unserer Nachbarschaft bei drogenabhängigen Eltern.

    Daher mein Hinweis auf des Jugendamt. Das kann helfen.

    Aber die Nachbarn selbst mit eben dieser hier genannten Einstellung und eindeutigen Haltung sind sicherlich KEINE Hilfe.

  7. #9
    Registriert
    Autor/in dieses Threads

    Registriert seit
    15.03.2019
    Beiträge
    4
    Danke gesagt
    3
    Dank erhalten:   0

    Standard AW: (Pflege-?) Kind in unserer Nachbarschaft bei drogenabhängigen Eltern.

    Zitat Zitat von cucaracha Beitrag anzeigen
    Einerseits gibt penible, intolerante und spiessige Nachbarn, welche wegen jeder Kleinigkeit andere Menschen oft zu unrecht verurteilen
    und andererseits gibt es Kinder bei denen die Eltern tatsächlich häufig Drogen konsumieren und viel Alkohol trinken.
    Wegschauen ist dann auch keine Lösung.
    Genau so ist es.
    Die rauchen jeden Tag, denn den süßlichen Qualm riecht man jeden Tag.

  8. #10
    Registriert
    Autor/in dieses Threads

    Registriert seit
    15.03.2019
    Beiträge
    4
    Danke gesagt
    3
    Dank erhalten:   0

    Standard AW: (Pflege-?) Kind in unserer Nachbarschaft bei drogenabhängigen Eltern.

    Zitat Zitat von Catley Beitrag anzeigen


    "Geordnete Siedlung" und "anständige Nachbarschaft" - ehrlich, da geht mir die Hutschnur hoch und ich ahne, dass Menschen wie die von dir genannten NULL Chancen haben.

    t.
    Doch die haben jeden Tag die Chance damit aufzuhören, und diese Chance ist nicht 00 sondern 100 %

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 28.08.2011, 22:12
  2. Ständig Ärger mit Kind aus Nachbarschaft
    Von Leandra im Forum Familie
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 19.06.2010, 11:07
  3. Wiviel sollte man seinem Kind in Pflege schenken?
    Von HappyDreams im Forum Familie
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 24.09.2009, 20:12
  4. Pflege Eltern
    Von Gast im Forum Familie
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 12.05.2009, 14:30
  5. Kind in Pflege, wann wieder zurück holen?
    Von _Yuna_ im Forum Familie
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 13.02.2009, 19:26

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Anzeige