Anzeige
Anzeige
Ergebnis 1 bis 3 von 3
  1. #1
    Registriert
    Registriert seit
    12.01.2019
    Beiträge
    1
    Danke gesagt
    0
    Dank erhalten:   0

    Standard Probleme mit Mutter

    Hallo, ich bin m/17 und habe ein Problem. Meine Mutter hat leider die schlechte Angewohnheit, alles viel zu ernst zu nehmen und sie macht sich über alles Sorgen. Dies ist hin und wieder so schlimm, dass sie einen kleinen Nervenzusammenbruch bekommt. Als Mutter von 3 Kindern (2 bereits ausgezogen), hat sie es da nicht besonders leicht. Sie gibt sich zwar immer große Mühe den Haushalt am Laufen zu halten, aber sie sackt immer weiter ab. Sie versteht alles Falsch was ich ihr sage, sie reagiert sehr schnell über und denkt, jeder wolle ihr nur das Schlimmste. All dies macht es unmöglich, normal mit ihr zu reden bzw. zu helfen. Ich bin normallerweise ein geduldiger Mensch aber so langsam wird mir das zu heftig. Ich kann jetzt auch noich nicht ausziehen, weil ich kein Geld habe. Mein Vater ist eigentlich auch etwas deprimiert deswegen, hab mit ihm aber keine Probleme. Vielleicht kann es auch sein, dass ich Vieles falsch gemacht hab, aber ich versuche mich zu besser. Jetzt nun die Frage, was könnt ich am besten tun, um die Lage zu deeskaliern und das wieder Frieden ins Haus kommt.

  2. Anzeige

  3. #2
    Registriert
    Registriert seit
    18.05.2013
    Beiträge
    6.553
    Danke gesagt
    830
    Dank erhalten:   2.118
    Blog-Einträge
    1

    Standard AW: Probleme mit Mutter

    Du könntest ausziehen.
    Das Jugendamt würde dich wegen dem Geld beraten.

    Ihr könnt auch zu einer Erziehungsstelle, Jugendamt oder zum Familientherapeuten gehen, um eure Probleme zu klären.

    Vielleicht hat sie tiefsitzende Ängste, welche mit ihrer Vergangenheit im Zusammenhang stehen.

  4. #3
    Registriert
    Registriert seit
    16.01.2019
    Beiträge
    8
    Danke gesagt
    0
    Dank erhalten:   0

    Standard AW: Probleme mit Mutter

    Du, so gesehen ist es nicht deine Aufgabe, den Frieden wieder ins Haus zu holen. Das müssen deine Eltern selbst regeln..
    Ich bin selbst Mutter von 2 Jungs (14 & 20) dazu auch noch krank seit 13 Jahren.. Hab auch so meine höhen und tiefen und habe es recht gut hinbekommen, das meine Jungs nicht von meinem Kram mit runter gezogen werden.. Aber da sie natürlich meine krankheitslaufbahn sehr nah mitbekommen haben, gab es vor allem bei meinem jüngeren eine "Ansteckung" von meinen sorgen, Ängsten etc.. Auf jeden Fall gibt/ gab es darüber immer offene Gespräche und hab auch meinen Jungs klar gemacht ihr Leben zu leben und sich nicht von meinem runter ziehen zu lassen.. Läuft super..
    Also, was ich dir damit sagen will, das sind die Probleme deiner Mutter und mach sie nicht zu deinen.. Lebe!

    Vg

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Probleme mit der Mutter
    Von Zug99 im Forum Familie
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 13.09.2018, 16:05
  2. Probleme mit der Mutter
    Von Gast im Forum Familie
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 23.06.2014, 13:30
  3. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 30.03.2014, 11:44
  4. Probleme mit der Mutter
    Von Gast im Forum Familie
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.04.2013, 19:53
  5. Probleme mit Mutter
    Von Treumer im Forum Familie
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 15.07.2009, 19:23

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •