Ich habe den Eindruck, dass bei manchen Älteren gewissene Verhaltensweisen oder Spleen sich besonders hervorheben. (jetzt mal von mögl. Demenz abgesehen)

Schwierig wird es, wenn es sich auch noch um Kollegen handelt der noch im Berufsleben steht. In einen männerdominierten Unternehmen mit männlichen FK ist das noch nicht so aufgefallen und in der heutigen Zeit übernehmen Frauen auch Führungsverantwortung und das gefällt dem einen Kollegen nicht und zieht über die Führungskraft/ Kollegin her und nimmt fadenscheinige Vorwände um diese Person zu schaden. Auch redet der Kollege herablassend zu der Person.

Ich denke, mit zunehmenden Alter kommt es bei einigen Menschen es zu solchen Verhaltensweisen, wenn schon immer ein geringes Selbstwertgefühl und Selbstvertrauen vorhanden war.

Menschen die im Alter noch Ziele haben (z.B. Marathon laufen oder mit dem Wohnmobil rumreisen etc.) und zufrieden sind, sind sehr angenehm.

Es liegt an einem selber, sich um sein Selbstbewusstsein zu kümmern und auch die Resilienz zu stärken.