Anzeige
Anzeige
Seite 1 von 3 12 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 5 von 14
  1. #1
    Registriert
    Registriert seit
    04.01.2019
    Beiträge
    1
    Danke gesagt
    0
    Dank erhalten:   0

    Standard Ich bin verzweifelt...

    Guten Abend allerseits.

    Ich schreibe euch, weil ich nicht mehr weiter weiß und fast am Ende meiner Kräfte bin...

    Ich bin 30 Jahre alt und lebe mit meinem Mann und unseren beiden Kindern zusammen.

    In den letzten Jahren hat sich mein Mann immer mehr verändert. Unser erstes Kind war eine Überraschung und damit nicht geplant. Mein Mann war damals noch Student und ich bin gerade zu ihm gezogen und habe direkt im Anschluss an meine Ausbildung bei ihm in der Stadt einen Job gefunden. Ich war also Alleinverdienerin (oder ehr eine „Schlechtverdienerin“) und wir erwarteten ein Kind. Nun ja, wir haben uns natürlich dennoch sehr gefreut!

    Damals war es so, dass wir sehr wenig Geld hatten. Und mein Mann hat sich fast gar nicht um unser Kind gekümmert. Schwierige Zeit.

    2017 hatten wir aber dann bewusst beschlossen, wir wollen noch ein Geschwisterchen. Das hat auch prompt beim ersten Mal geklappt!

    Und nun haben wir ein vierjähriges und ein 10 Monate altes Kind.

    Mein Mann wird aber zusehendes aggressiver. Er beleidigt mich und auch unsere Kinder. Heute Morgen erst hat er gesagt, dass er uns alle drei hassen würde. Letzte Woche sagte er, wenn es nach ihm ginge, hätte er keine Kinder und er hätte mich schon längst abgeschossen. Ich hätte ja unbedingt die Kinder haben wollen. Dabei hat er immer gesagt, er wollte sie.

    Er beschimpft mich zutiefst vor unseren Kindern. Er rastet auch bei den Kindern aus und schreit sie aus vollem Hals heraus an.

    Mein Mann ist sehr sehr depressiv habe ich das Gefühl. Er fühlt sich in seinem Job nicht wohl, er macht nicht das, was er eig sein ganzes Leben schon hätte machen wollen. Und mein Mann ist jemand der, wenn er nicht machen kann, was er will, dann verfällt er in ziemlich krasse Depression, die dann auch in Agression umschlägt.

    Was er nicht will, macht er nicht. Punkt. Er ist da sehr sehr stur. War er schon als Kind.

    Ich fühle mich von Tag zu Tag schlechter. Verfalle schon selbst in Depressionen und habe jeden Tag Magenschmerzen, wenn ich weiß, ich seh ihn gleich. Ich bin so traurig, dass er mich so übelst beschimpft. Dass er sagt, er hasst mich. Und unsere Kinder.

    Ehrlich gesagt glaube ich nicht, dass er unsere Kinder hasst.

    Aber mich schon, ja... Das glaube ich langsam wirklich.

    Ich fühle mich so elendig und weine jeden Tag und jeden Tag diese Übelkeit und Magenschmerzen.

    Was soll ich nur tun..? Ich weiß nicht weiter...!

    Tut mir leid für diesen langen Text...

    Liebe Grüße
    Jane

  2. Anzeige

  3. #2
    Registriert Avatar von Sisandra
    Registriert seit
    16.01.2006
    Beiträge
    12.706
    Danke gesagt
    4.098
    Dank erhalten:   7.481

    Standard AW: Ich bin verzweifelt...

    Hast du die Möglichkeit, kurzfristig mit den Kindern zu deinen Eltern oder zu Freunden zu gehen und dort erst einmal für ein Weilchen unterzukommen?
    ********************
    Gib jedem Tag die Chance, der beste deines Lebens zu werden.

    ********************
    Urteile nicht über jemanden, bevor du nicht einen Mond lang in seinen Mokassins gelaufen bist.

    ********************
    "Die reinste Form des Wahnsinns ist es,alles beim Alten zu belassen und zu hoffen,
    dass sich etwas ändert!" (Albert Einstein)

  4. Für den Beitrag dankt:


  5. #3
    Registriert
    Registriert seit
    18.05.2013
    Beiträge
    6.566
    Danke gesagt
    832
    Dank erhalten:   2.120
    Blog-Einträge
    1

    Standard AW: Ich bin verzweifelt...

    Vielleicht geht es ihm nicht gut, er hat psychische Probleme und es ist ihm alles zuviel geworden.
    Er sollte etwas für sich tun..z.B. Therapie.

    Es wäre wichtig, dass ihr jetzt erstmal getrennt wohnen solltet.
    Sisandras Vorschläge sind gut.

    Kann er nicht ausziehen oder du mit den kids ?

    Du könntest auch mit Hilfe des Jugendamtes eine neue Wohnung für dich und die Kinder finden.

    Oder gehe zum Wohnungsamt oder zu einer Beratungsstelle von Caritas oder Arbeiterwohlfahrt.

    Notfalls kannst du auch in ein Frauenhaus...sie helfen dir eine neue Wohnung zu beschaffen.

  6. Für den Beitrag dankt:


  7. #4
    Registriert Avatar von Yado_cat
    Registriert seit
    31.07.2018
    Ort
    Dreiländereck Hessen
    Beiträge
    480
    Danke gesagt
    382
    Dank erhalten:   219

    Standard AW: Ich bin verzweifelt...

    Das was er dir so vorwirft und auch direkt ins Gesicht sagt, geht gar nicht.
    Warum werden Männer immer so ausfallend und am Ende sogar handgreiflich, wenn sie einer Frau überdrüssig sind und nicht wissen wie sie sie loswerden sollen?

    Das muss sich kein Mensch gefallen lassen.

    Wenn er nicht geht, dann geh du!
    Ich bin damals zu meiner Oma gezogen für ein paar Wochen, mit meinen Kindern.
    Am Ende wird alles gut werden. Und wenn es noch nicht gut ist, dann ist es noch nicht zu Ende...

    Don't feed the Troll

  8. Für den Beitrag dankt:


  9. #5
    Registriert Avatar von Vitali
    Registriert seit
    27.08.2015
    Ort
    66...
    Beiträge
    536
    Danke gesagt
    603
    Dank erhalten:   517

    Standard AW: Ich bin verzweifelt...

    ich bin bei cucaracha und Sisandra, ihr solltet euch räumlich trennen, erstmal auf Zeit. seine Agressionen könnten zur Gefahr für dich und Kinder werden. das Zusammenkommen würde ich an deiner Stelle nur dann in Betracht ziehen, wenn er verstanden hat, was er an euch hat und seine Depressionen bekämpft hat.

    aus meiner Sicht wird er ohne Therapie wenig Chancen haben. finde es etwas bedenklich wie selbstverständlich du damit umgehst:
    "Und mein Mann ist jemand der, wenn er nicht machen kann, was er will, dann verfällt er in ziemlich krasse Depression, die dann auch in Agression umschlägt."
    das ist eine sehr schlechte Eigenschaft, sehr narzistisch veranlagt

  10. Für den Beitrag danken:


Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Bin verzweifelt
    Von Biene12 im Forum Liebe
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 19.12.2012, 01:27
  2. Was nun? Verzweifelt...
    Von Samy007 im Forum Ich
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 21.11.2012, 20:06
  3. verzweifelt
    Von Gast im Forum Liebe
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 21.11.2012, 12:40
  4. Verzweifelt ^^
    Von WildKeeper im Forum Liebe
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 08.06.2012, 17:23
  5. Verzweifelt
    Von Gast im Forum Finanzen
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 05.08.2009, 00:35

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •