Anzeige
Seite 3 von 4 ErsteErste ... 234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 15 von 17

Thema: Mein Vater ist einfach nur noch schlimm

  1. #11
    earlywinter
    Gast

    Standard AW: Mein Vater ist einfach nur noch schlimm

    Zitat Zitat von Mr. Pinguin Beitrag anzeigen
    Das wird aber genau das Problem sein, weil nie einer einen Konter gibt.
    Es fehlt der Widerstand von außen (Warum sollte man dann anders sein?), sowie die alternativen Gedankenimpulse.
    Die Geschichte vom guten und bösen Wolf in sich selber. Es entwickelt sich der, der gefüttert wird.
    Entgegen dem Allerweltsspruch "man kann andere nicht ändern, nur sich selbst" behaupte ich, man kann sehr wohl auf andere einwirken.
    Auch wenn es schwierig ist, wenn die bisherigen Gedankengänge wie auf einer (mit der Zeit so entwickelten) dreispurigen Autobahn verkehren und dann jemand die ersten Schritte auf einer neuen Spur aufzeigt.
    Konter gab es schon sehr oft - und auch von Fremden indirekt, aber das versteht nicht. Er fühlt sich dann noch mehr angegriffen.

    Ich habe ihm auch in manchen Situationen gesagt, dass ich dies und jenes ein bisschen übertrieben fand, wo er dann aber nachtragend wird und dann anfängt zu weinen, auch bei harmlosen Sachen, wo dann gleich ein riesen Drama gemacht wird.

    Dann bin ich auch "respektlos" und "will der Familie den Rücken zukehren" und so n Kack.

    Ich habe denen letztens geraten, mal etwas zu unternehmen, wenn sie frei haben - wie normale Eheleute. Aber dann heißt es gleich "Nee, interessiert uns nicht" oder "Nee, also dafür gebe ich kein Geld aus". Ich meine, das sind so harmlose Dinge wie mal Essen gehen, mal spazieren, mal ins Kino oder Theater...
    Zum Spazieren ist es zu kalt, zu warm, zu nass, zu weit, etc.

    Ich finde das einfach nur traurig. Die meckern immer, dass sie das ganze Jahr urlaubslos arbeiten und dann haben die mal 2 Wochen nichts, was ja wirklich eine Seltenheit ist, und dann wird einfach nüscht gemacht. Die liegen sozusagen 24 h im Bett oder versuchen verzweifelt ihre Zeit zu vertreiben.
    Dann merken sie, wie eingeengt sie eigentlich sind, und dass es ihnen furchtbar langweilig wird - vor allem meinem Vater, dann geht's los: er fängt an irgendein olles Thema an, was schon zig mal durchgekaut wurde oder versucht so bestimmte Themen zu provozieren, macht sich über die Lebensweise seiner Schwäger lustig, weil er denkt, er hätte einen höheren Wert als die... immer das Gleiche.

    Dann wird aus Langeweile angefangen, unnötige Käufe zu machen: jedes Jahr neues Handy, überteuerter Staubsauger, mittlerweile muss es aush mir unbekannten Gründen ein neuer Fernseher sein.... das ist alles Langeweile.

    Ich hab mich erschrocken, als ich vor kurzem gesehen habe, dass mein Vater seinen bereits 4. Laptop gekauft hat und der war nicht billig.

    Naja...

  2. Anzeige

  3. #12
    Registriert
    Registriert seit
    05.12.2017
    Beiträge
    3.172
    Danke gesagt
    2
    Dank erhalten:   2.425

    Standard AW: Mein Vater ist einfach nur noch schlimm

    Ich kenne das teilweise so von meinen Eltern. Aus Gewohnheit wird hinter her geräumt, aber eigentlich von beiden. Offensichtlich ist das einfacher, als mal mit jemandem über Fehler zu sprechen.

    Dein Vater habe ich den Eindruck isoliert sich mit seiner Art immer mehr und in einigen Dingen ist er ziemlich unpraktisch und von deiner Mutter abhängig. Er gibt den Pascha, aber irgendwie hat sie die Hosen an, kann das stimmen? Was würde dein Vater machen, wenn deine eine zeitlang mal auf Kur ginge oder krank wird? Da wäre er sicher aufgeschmissen. Aber er ist natürlich der König im Haus.

    Du wirst immer das Kind bleiben, da kommt man im Laufe der Jahre auch auf eine Strategie, die Eltern auch reden zu lassen, wenn sie sich einmischen, Probleme finden, die keine sind, Dinge schlimmer reden, als sie sind.

    SChade ist die Verdummung durch TV und das Schlechtreden von Leuten oder diese Vorurteile. Da würde ich wahrscheinlich auch dagegen reden.

  4. Für den Beitrag dankt:

  5. #13
    earlywinter
    Gast

    Standard AW: Mein Vater ist einfach nur noch schlimm

    Zitat Zitat von Lalelu123 Beitrag anzeigen
    Ich kenne das teilweise so von meinen Eltern. Aus Gewohnheit wird hinter her geräumt, aber eigentlich von beiden. Offensichtlich ist das einfacher, als mal mit jemandem über Fehler zu sprechen.

    Dein Vater habe ich den Eindruck isoliert sich mit seiner Art immer mehr und in einigen Dingen ist er ziemlich unpraktisch und von deiner Mutter abhängig. Er gibt den Pascha, aber irgendwie hat sie die Hosen an, kann das stimmen? Was würde dein Vater machen, wenn deine eine zeitlang mal auf Kur ginge oder krank wird? Da wäre er sicher aufgeschmissen. Aber er ist natürlich der König im Haus.

    Du wirst immer das Kind bleiben, da kommt man im Laufe der Jahre auch auf eine Strategie, die Eltern auch reden zu lassen, wenn sie sich einmischen, Probleme finden, die keine sind, Dinge schlimmer reden, als sie sind.

    SChade ist die Verdummung durch TV und das Schlechtreden von Leuten oder diese Vorurteile. Da würde ich wahrscheinlich auch dagegen reden.
    Ich merke regelrecht, wie ich selbst dümmer werde beim Fernsehen schauen bzw. wie die versuchen, die Leute für dumm zu verkaufen. Aber wenn man denkt, GZSZ sei großes Kino, dann ist der Anspruch nicht so hoch, sag ich mal.

    Ist aber deren Sache, was sie anschauen. Ich bin jetzt auch nicht wahnsinnig erwachsen.

    Was mein Vater tun würde, wenn meine Mutter nicht mehr einspringen könnte? Gute Frage. Vermutlich würde er sich eine Putzfrau / Köchin anschaffen. Nie im Leben macht er den Haushalt oder sich selbst was zu Essen.
    Aber dazu würde es gar nicht kommen, denn meine Mutter würde freiwillig nicht in Kur gehen und wenn sie krank ist, muss sie trotzdem alles machen.

    Ich kann nur eingeschränkt helfen. Mein Vater isst nur das, was meine Mutter macht. Jemand anders kann sein Essen also nicht machen.
    Beim Putzen helfe ich auch oft, aber du kannst putzen, so viel du willst - er würde am liebsten im Desinfektionsmittel baden. Für ihn ist es leider nie sauber genug.

  6. #14
    Farnmausi
    Gast

    Standard AW: Mein Vater ist einfach nur noch schlimm

    Hallo, es ist schon gut das du die Situation so für dich selber reflektierst und vor allem - distanzierst. So möchtest du nicht sein und werden und das zeigt doch....du bist erwachsen. Du kannst an anderen Menschen nichts aber auch gar nichts ändern ...es funktioniert nicht ...nicht mit Vorwürfen, Diskussionen oder egal welche Aktionen du dir noch ausdenkst - glaub mir bitte - es funktioniert nicht wenn die betroffenen Menschen keine Einsicht haben. Es macht einen wahnsinnig einfach weil man es nicht akzeptieren kann und möchte ...aber glaube mir ...es funktioniert nicht. Du vergeudest deine Lebensenergie ...ändere deinen Blickwinkel...konzentriere dich auf das Schöne in deinem Leben und versuche nicht jemanden zu retten, der es gar nicht will. Du hast nur dieses eine Leben also genieße es und akzeptiere, das deine Eltern eben anders leben möchten. Farnmausi

  7. #15
    Mr. Pinguin
    Gast

    Standard AW: Mein Vater ist einfach nur noch schlimm

    Zitat Zitat von Fadi Beitrag anzeigen
    Konter gab es schon sehr oft - und auch von Fremden indirekt, aber das versteht nicht. Er fühlt sich dann noch mehr angegriffen.

    Ich habe ihm auch in manchen Situationen gesagt, dass ich dies und jenes ein bisschen übertrieben fand, wo er dann aber nachtragend wird und dann anfängt zu weinen, auch bei harmlosen Sachen, wo dann gleich ein riesen Drama gemacht wird.

    Dann bin ich auch "respektlos" und "will der Familie den Rücken zukehren" und so n Kack.

    Ich habe denen letztens geraten, mal etwas zu unternehmen, wenn sie frei haben - wie normale Eheleute. Aber dann heißt es gleich "Nee, interessiert uns nicht" oder "Nee, also dafür gebe ich kein Geld aus". Ich meine, das sind so harmlose Dinge wie mal Essen gehen, mal spazieren, mal ins Kino oder Theater...
    Zum Spazieren ist es zu kalt, zu warm, zu nass, zu weit, etc.

    Ich finde das einfach nur traurig. Die meckern immer, dass sie das ganze Jahr urlaubslos arbeiten und dann haben die mal 2 Wochen nichts, was ja wirklich eine Seltenheit ist, und dann wird einfach nüscht gemacht. Die liegen sozusagen 24 h im Bett oder versuchen verzweifelt ihre Zeit zu vertreiben.
    Dann merken sie, wie eingeengt sie eigentlich sind, und dass es ihnen furchtbar langweilig wird - vor allem meinem Vater, dann geht's los: er fängt an irgendein olles Thema an, was schon zig mal durchgekaut wurde oder versucht so bestimmte Themen zu provozieren, macht sich über die Lebensweise seiner Schwäger lustig, weil er denkt, er hätte einen höheren Wert als die... immer das Gleiche.

    Dann wird aus Langeweile angefangen, unnötige Käufe zu machen: jedes Jahr neues Handy, überteuerter Staubsauger, mittlerweile muss es aush mir unbekannten Gründen ein neuer Fernseher sein.... das ist alles Langeweile.

    Ich hab mich erschrocken, als ich vor kurzem gesehen habe, dass mein Vater seinen bereits 4. Laptop gekauft hat und der war nicht billig.

    Naja...
    So lange er es sich noch leisten kann...
    Ansonsten ist da vielleicht wirklich nicht mehr so viel zu machen und man muss es nehmen wie es ist...

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 12.10.2018, 12:05
  2. Mein Vater beleidigt mich nur noch!
    Von Lila-Linda im Forum Familie
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 27.08.2013, 14:07
  3. Mein Vater lässt mich einfach im Stich :(
    Von Bi14 im Forum Familie
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 09.07.2012, 08:37
  4. Kann mein Vater einfach meinen Unterhalt streichen?
    Von Cherry_JR im Forum Finanzen
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 27.09.2008, 18:17

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Anzeige