Anzeige
Seite 3 von 3 ErsteErste ... 23
Ergebnis 11 bis 14 von 14

Thema: Wie es mit der Mutter noch aushalten?

  1. #11
    Registriert
    Autor/in dieses Threads

    Registriert seit
    04.12.2018
    Beiträge
    4
    Danke gesagt
    0
    Dank erhalten:   0

    Standard AW: Wie es mit der Mutter noch aushalten?

    Zitat Zitat von Überraschung Beitrag anzeigen
    Ach du scheiße war die schon immer so?

    Planst du deinen Umzug?
    Unbedingt! Ich hoffe, im Sommer ausziehen zu können. Früher kann ich nicht, weil ich noch andere Kosten stemmen muss (vor einem halben Jahr gebuchte Ferien für die ich den 2.Teil vor Abflug begleichen muss, Sprachschule, letzte Raten für das Auto) Wenn ich vorher gewusst hätte, dass die Situation so sehr eskaliert hätte ich natürlich keine Ferien gebucht, Keine Sprachkurse belegt usw. Leider ist es nicht sehr schön, da in meiner Verwandtschaft dann wohl kaum mehr jemand mit mir Kontakt haben wird. Schliesslich bin ich ja das böse Kind, dass die Mutter terrorisiert. Aber der Entschluss steht fest. Gerade vor 20 min wurde ich aufs übelste beschimpft, weil ich es unterlassen hätte, für meine Mutter einen Einzahlungsschein zu bestellen. Nun habe ich auf ihrerem Tablet eine 5 Tage alte E-Mail entdeckt, mit der Drohung, dass sie (ein Versandhaus) meine Mutter betreiben würden, wenn sie nicht sofort zahlt. Als ich sie darauf angesprochen habe, wurde ich verbal aufs übelste beschimpft, ich sei zu faul um einen Einzahlungsschein zu bestellen. Dabei habe ich vor einen Monat für meine Mutter einen bestellt, der ist aber offenbar nicht angekommen. Dann kam auch noch mein Bruder dazu und brüllte mich an, jetzt müsse er den Betrag per E-Banking begleichen, ich sei an allem schuld, usw. Auf meine Aussage hin, dass meine Mutter diese E-Mail ja auch aufs Smartphone bekommen hat und sie die E-Mail nicht einmal geöffnet hat, brach eine einstündige Diskussion los. Man könne es ihr nicht zumuten, E-Mails zu lesen. Dafür seinen wir (ich und mein Bruder da). Sachliche Argumente liess sie natürlich nicht gelten und von meinen Bruder kann ich keine Hilfe erwarten. Sofern man dieses eierlose etwas überhaupt als Mann bezeichnen kann. Er kriecht ihr nur in den Arsch. Nein, sie war früher komplett anders. Erst seit der 2. Scheidung und verstärkt seit ihrer Krebserrankung. So, jetzt habe ich es niedergeschrieben

  2. Anzeige

  3. #12
    Registriert Avatar von Schroti
    Registriert seit
    26.08.2018
    Beiträge
    958
    Danke gesagt
    927
    Dank erhalten:   978

    Standard AW: Wie es mit der Mutter noch aushalten?

    Wende dich an deine Patentante und frage um Rat. gehe nicht im Zorn; deine Mutter hat Krebs, vielleicht lebt sie nicht mehr lange. Lungenkrebs und rauchen ist eine ganz schlechte Kombi.
    Ich verstehe, dass du ausziehen willst. besprich das mit ihr aber in einem moderierten Gespräch (Patentante), damit ihr euch künftig noch in die Augen schauen könnt und sie auch weiß, warum du gehst.
    (Abitur bedeutet übrigens nicht, dass man automatisch später besser verdient. es gibt viele gescheiterte Studenten und wenig gute Facharbeiter!)

  4. Für den Beitrag dankt: Eton

  5. #13
    Registriert
    Registriert seit
    29.09.2018
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    289
    Danke gesagt
    48
    Dank erhalten:   170

    Standard AW: Wie es mit der Mutter noch aushalten?

    Zitat Zitat von Schroti Beitrag anzeigen
    Wende dich an deine Patentante und frage um Rat. gehe nicht im Zorn; deine Mutter hat Krebs, vielleicht lebt sie nicht mehr lange. Lungenkrebs und rauchen ist eine ganz schlechte Kombi.
    Ich verstehe, dass du ausziehen willst. besprich das mit ihr aber in einem moderierten Gespräch (Patentante), damit ihr euch künftig noch in die Augen schauen könnt und sie auch weiß, warum du gehst.
    (Abitur bedeutet übrigens nicht, dass man automatisch später besser verdient. es gibt viele gescheiterte Studenten und wenig gute Facharbeiter!)
    Dem, was schroti gesagt hat, möchte ich mich anschließen.

    Es würde Dir auch in keinster Weise schaden, Deine eigenen Anteile, Deine Anspruchshaltung und Dein Einfühlungsvermögen einer genauen Prüfung zu unterziehen.

  6. #14
    Registriert
    Registriert seit
    12.07.2018
    Beiträge
    35
    Danke gesagt
    7
    Dank erhalten:   2

    Standard AW: Wie es mit der Mutter noch aushalten?

    Zitat Zitat von Nutzer*97* Beitrag anzeigen
    Unbedingt! Ich hoffe, im Sommer ausziehen zu können. Früher kann ich nicht, weil ich noch andere Kosten stemmen muss (vor einem halben Jahr gebuchte Ferien für die ich den 2.Teil vor Abflug begleichen muss, Sprachschule, letzte Raten für das Auto) Wenn ich vorher gewusst hätte, dass die Situation so sehr eskaliert hätte ich natürlich keine Ferien gebucht, Keine Sprachkurse belegt usw. Leider ist es nicht sehr schön, da in meiner Verwandtschaft dann wohl kaum mehr jemand mit mir Kontakt haben wird. Schliesslich bin ich ja das böse Kind, dass die Mutter terrorisiert. Aber der Entschluss steht fest. Gerade vor 20 min wurde ich aufs übelste beschimpft, weil ich es unterlassen hätte, für meine Mutter einen Einzahlungsschein zu bestellen. Nun habe ich auf ihrerem Tablet eine 5 Tage alte E-Mail entdeckt, mit der Drohung, dass sie (ein Versandhaus) meine Mutter betreiben würden, wenn sie nicht sofort zahlt. Als ich sie darauf angesprochen habe, wurde ich verbal aufs übelste beschimpft, ich sei zu faul um einen Einzahlungsschein zu bestellen. Dabei habe ich vor einen Monat für meine Mutter einen bestellt, der ist aber offenbar nicht angekommen. Dann kam auch noch mein Bruder dazu und brüllte mich an, jetzt müsse er den Betrag per E-Banking begleichen, ich sei an allem schuld, usw. Auf meine Aussage hin, dass meine Mutter diese E-Mail ja auch aufs Smartphone bekommen hat und sie die E-Mail nicht einmal geöffnet hat, brach eine einstündige Diskussion los. Man könne es ihr nicht zumuten, E-Mails zu lesen. Dafür seinen wir (ich und mein Bruder da). Sachliche Argumente liess sie natürlich nicht gelten und von meinen Bruder kann ich keine Hilfe erwarten. Sofern man dieses eierlose etwas überhaupt als Mann bezeichnen kann. Er kriecht ihr nur in den Arsch. Nein, sie war früher komplett anders. Erst seit der 2. Scheidung und verstärkt seit ihrer Krebserrankung. So, jetzt habe ich es niedergeschrieben
    Hmm wenn ihr Verhalfen sich erst seit paar Jahren so ist: seid ihr sicher, dass da keine weitere Erkrankung dachintersteckt? Ich habe mal gelesen, dass beim Hirntumor die ersten Anzeichen eine Wesensveränderung ist.
    Muss natürlich nicht gleich so etwas extremes wie ein Tumor sein, vielleicht sind es ja auch nur die Wechseljahre oder so

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Nur noch genervt von Mutter
    Von Blume111 im Forum Familie
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 31.05.2018, 19:41
  2. Wut, wie weiter aushalten?
    Von kaesekuchen im Forum Ich
    Antworten: 147
    Letzter Beitrag: 06.02.2018, 20:11
  3. Ist das noch meine Mutter?
    Von Gast im Forum Familie
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 06.07.2015, 14:55
  4. Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 22.07.2014, 19:46
  5. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 06.04.2010, 10:30

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Anzeige