Anzeige
Seite 8 von 11 ErsteErste ... 789 ... LetzteLetzte
Ergebnis 36 bis 40 von 51

Thema: Seit das Kind meiner Schwester da ist, bin ich für meine Eltern ein Nichts.

  1. #36
    Registriert Avatar von Hajooo
    Registriert seit
    17.07.2005
    Ort
    Rhein-Neckar-Kreis
    Beiträge
    4.179
    Danke gesagt
    760
    Dank erhalten:   999

    Standard AW: Seit das Kind meiner Schwester da ist, bin ich für meine Eltern ein Nichts.

    Zitat Zitat von Hajooo Beitrag anzeigen
    Wurde denn schon einmal über das Erbe gesprochen ?
    Wie soll das später mal aussehen ?
    Wie sieht das denn aktuell aus ?

    Bekommst du zu größeren Anschaffungen z.B.: Auto, neue Wohnzimmereinrichtung, QualitätsTV, etc. auch etwas dazu ?

    Zitat Zitat von AngryBird1984 Beitrag anzeigen
    Nun, ich bin schon der Meinung, dass meine Schwester eine Teilschuld hat.
    Das sehe ich nicht so
    Die Eltern haben sich dazu entschieden so zu handeln, nicht deine Schwester.
    Liegt vielleicht auch daran, dass ich ein sehr gerechtigkeitsliebender Mensch bin und zwar in beide Richtungen. Ich möchte weder, dass ich wegen jemand anderem benachteiligt werde, aber genauso wenig, dass jemand wegen mir benachteiligt wird.
    Ja, da bin ich auch bei Dir, jeder hat aber "seinen" Gerechtigkeitssinn
    Hier solltest du dir das Recht geben, dich etwas mehr in den Vordergrund zu stellen
    Wäre ich in der Situation meiner Schwester, dass mir alles hintenreingeblasen wird und sie danebensteht und nahezu leer ausgeht, dann würde ich definitiv das Gespräch mit meinen Eltern suchen und ihnen klarmachen, dass es nicht fair ist, was sie da treiben - auch auf die Gefahr hin, dass sie es dann merken und ich erstmal weniger oder nix mehr bekomme, bis es wieder "ausgeglichen" ist.
    Das ehrt dich.
    Du bist aber nicht deine Schwester. Sie denkt da offensichtlich anders.

    Gruß Hajooo
    www.hilferuf.de
    mein virtueller Sandkasten ***grins***

    ...........<> Es hat sich nichts verändert und doch ist alles anders ! <>...............

    . .<> Niemand will angelogen werden, aber die Wahrheit will keiner hören <>. .

    . . . . . . . . . Wenn einer keine Meinung hat: Einfach mal die ... ;-) . . . . . . . . . .

    V E R W U N D E R L I C H
    Meldungen zum Thema Sicherheit verunsichert wohl viele Menschen !!!

  2. Anzeige

  3. #37
    Registriert
    Registriert seit
    03.06.2014
    Ort
    Rhein-Main
    Beiträge
    73
    Danke gesagt
    26
    Dank erhalten:   49

    Standard AW: Seit das Kind meiner Schwester da ist, bin ich für meine Eltern ein Nichts.

    Es ist leider so, dass es nicht wenige Eltern gibt, die ein "Lieblingskind" haben. Traurig aber wahr.
    Ähnliches habe ich mit meinen Eltern und meiner älteren Schwester auch erlebt.
    Es ist in der Regel so, dass Eltern sich nicht mehr ändern, zumindest wenn sie ein gewisses Alter erreicht haben.
    Da gibt es nur zwei Möglichkeiten: Man arrangiert sich oder man lässt es.
    Ich habe mich damals für einen harten Schnitt entschieden. Ist natürlich nicht Jedermanns Sache ...

  4. Für den Beitrag dankt:

  5. #38
    Registriert
    Registriert seit
    01.09.2016
    Beiträge
    1.691
    Danke gesagt
    483
    Dank erhalten:   939

    Standard AW: Seit das Kind meiner Schwester da ist, bin ich für meine Eltern ein Nichts.

    Zitat Zitat von Hajooo Beitrag anzeigen
    Die Eltern haben sich dazu entschieden so zu handeln, nicht deine Schwester.
    Ja, die Eltern haben sich entschieden, so zu handeln, aber die Schwester unterstützt dieses Handeln indem sie nichts dagegen unternimmt, obwohl sie weiß, dass ihre Schwester die Umstände verletzend empfindet. Sie nimmt also bewusst in Kauf, dass sich ihre Schwester schei*e fühlt und das ist einfach nur ein arschiges Verhalten und sicher nicht viel besser als das der Eltern.

  6. Für den Beitrag dankt:

  7. #39
    Registriert
    Autor/in dieses Threads

    Registriert seit
    29.11.2018
    Beiträge
    17
    Danke gesagt
    4
    Dank erhalten: 2

    Standard AW: Seit das Kind meiner Schwester da ist, bin ich für meine Eltern ein Nichts.

    Wie sieht das denn aktuell aus ?

    Bekommst du zu größeren Anschaffungen z.B.: Auto, neue Wohnzimmereinrichtung, QualitätsTV, etc. auch etwas dazu ?
    Nein, nie. Im Gegenteil, als meine Schwester damals umgezogen ist, haben meine Eltern ihr und ihrem Mann geholfen wo es nur ging, sie hat die neue Küche bekommen und man hat im großen Stil beim renovieren geholfen. Ich würde fast sagen, mein Vater hat zwei Zimmer eigentlich komplett allein ohne Hilfe renoviert, denn meine Schwester musste sich ja um den Kleinen kümmern.

    Als mein Partner und ich umgezogen sind, hat das keinen interessiert. Meine Eltern waren das erste Mal bei uns, als wir bereits ein halbes Jahr in der Wohnung gewohnt haben.

    Letztes Jahr Weihnachten war auch so ein Highlight. Meine Schwester und ihr Mann entschieden sich, dass sie ein neues Auto brauchen, eben eine richtige Familienkutsche und man hat dann gleich mal 5000 Euro locker gemacht, um ihnen dahingehend unter die Arme zu greifen, es musste ja auch ein "ordentliches Auto" sein.

    Als meine Mutter mich dann fragte, was ich mir zu Weihnachten denn wünsche, bat ich sie um einen neuen Staubsauger, da unser alter so langsam den Geist aufgab. Das Modell, was ich mir ausgesucht hatte, kostete 180 Euro. Sie sagte nur "Aha, ok!". Bekommen habe ich im Endeffekt dann einen billigen Schal und eine Packung Pralinen vom Aldi.

    Wie das Erbe geregelt ist, kann ich ehrlich gesagt gar nicht sagen. Eigentlich müsste es so sein, dass das Haus meiner Eltern zu gleichen Teilen meiner Schwester und mir gehört.

  8. #40
    Registriert
    Registriert seit
    05.12.2017
    Beiträge
    2.768
    Danke gesagt
    0
    Dank erhalten:   2.161

    Standard AW: Seit das Kind meiner Schwester da ist, bin ich für meine Eltern ein Nichts.

    Was ich noch normal finde, ist wenn Anschaffungen für das Kind finanziert werden, also, wenn man etwas speziell für ein Kind braucht: Kinderwagen, Wickelkommode, Maxi-Cosi. Ich habe auch schon mal (als Tante) Schnuller gekauft. Später dann wie gesagt nur für die Kinder selbst (Kram für die Babyborn usw.)

    Aber ein Auto? Eine Küche? Echt scharf.

    Sieh es doch mal so: du kannst dir doch eigentlich alles leisten, was du brauchst. Du kannst dir in deinem Fall doch einen neuen Staubsauger kaufen, oder nicht? Ich zum Beispiel würde mir auch nie was Teures wünschen, weil ich das ohne Probleme selber finanzieren kann.

    Wahrscheinlich denken sich deine Eltern, dass ihr das schon alleine schafft. Auch das mit dem Umzug oder habt ihr speziell gefragt, ob sie helfen können?

    Ihr denkt jetzt schon über das Erbe nach? Mach dich komplett unbeliebt und frage deine Eltern, ob sie dir dein Erbe jetzt schon auszahlen können...

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 21.11.2016, 10:18
  2. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 01.05.2016, 13:12
  3. Neben meiner Schwester bin ich nichts!
    Von DreamingGirl im Forum Familie
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 15.08.2008, 21:00

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Anzeige