Anzeige
Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Vater terrorisiert mich psychisch- möchte zum Studium wegziehen aber keine Mittel

  1. #1
    Registriert
    Registriert seit
    22.06.2018
    Beiträge
    1
    Danke gesagt
    0
    Dank erhalten:   0

    Standard Vater terrorisiert mich psychisch- möchte zum Studium wegziehen aber keine Mittel

    Guten Abend liebe Community,
    mich bedrückt folgendes Problem:

    meine Eltern haben Probleme, auf die ich auf erstes nicht eingehen möchte, um mich so weit wie es geht kurz zu halten.
    Mit meinem Vater verstehe ich mich ganz und gar nicht. Er hat ein Alkohol Problem und ,,leidet´´an Spielsucht.
    Seit Jahren terrorisiert er die Familie - wenn er trinkt.
    Gegenüber meiner Mutter ist er in der Vergangenheit auch gewalttätig entgegen getreten. Sie haben sich getrennt und kamen aber wieder zusammen. Eine ganz komplizierte Geschichte....
    zurück zu dem eigentlichen Thema:

    Sobald er trinkt, habe ich das Gefühl er verwandelt sich zu einer Person, die ich nicht kenne und auch nicht kennen möchte. Aus dem nichts fängt er an beleidigend zu werden, ist respektlos und versucht einen einfach auf übelste runter zu ziehen (körperliche Gewalt übt er nicht aus, aber dafür umso mehr psychische).
    Zum Wintersemester möchte ich ausziehen ( EIGENTLICH ) in einer anderen Stadt studieren...
    Das Problem ist: Ich bin mittellos und weiß nicht wie ich das ganze angehen soll um mich aus dieser Hölle zu befreien. Ich habe Angst vor meinem Vater. Er ist in meinen Augen ein Psychopath.
    Er hat vor Jahren Das Haus, in dem wir wohnen gekauft und zahlt noch den Kredit ab... Ich weiß nicht, in weit ich BaföG bekommen würde. Ich weiß einfach nicht weiter. Ich möchte einfach ganz weit weg von zu Hause, mich um das Studium, was mir bevorsteht konzentrieren und ein friedliches Leben leben können.
    Ein labiler Mensch bin ich nicht, oft versuche ich, dass was er sagt einfach zu ignorieren, jedoch klappt es nicht, da ich Ungerechtigkeit nicht ab kann. Ich kann nicht ruhig sein - und somit entfache ich ein Feuer.

    Was kann ich tun? ich verzweifle an meinen Gedanken...

  2. Anzeige

  3. #2
    Registriert
    Registriert seit
    04.04.2018
    Beiträge
    5
    Danke gesagt
    0
    Dank erhalten:   2

    Standard AW: Vater terrorisiert mich psychisch- möchte zum Studium wegziehen aber keine Mittel

    Hallo mk96,

    ich kenne jemanden, der elternunabhängiges bafög im Studium bekommen hat, weil er angegeben hat, dass seine Eltern ihn nicht unterstützen. Erkundige dich doch mal, ob das eine Option wäre.

    Und unabhängig davon... denkst du, dass du deinen Vater dazu überreden könntest zu einer suchtberatungsstelle zu gehen?

  4. #3
    Registriert
    Registriert seit
    23.06.2018
    Ort
    Naila
    Beiträge
    14
    Danke gesagt
    1
    Dank erhalten: 2

    Standard AW: Vater terrorisiert mich psychisch- möchte zum Studium wegziehen aber keine Mittel

    Hallo mk96,

    ich nehme die 96 einfach mal als Anhaltspunkt auf Ihr Baujahr.

    Wenn dies korrekt ist besteht ein Anspruch auf Kindergeld, was man Ihnen zukommen lassen muss.
    Zusätzlich können Sie BaföG beantragen was i.d.R. auch gewährt wird, grad wenn man die familiären Probleme berücksichtigt. Desweiteren kann bei der KfW ein Studienkredit beantragt werden. Dies erfolgt zu sehr guten Konditionen und auch recht unproblematisch (Ich selbst habe mit der KfW meinen Meister finanziert).

    Welche Art von Studium absolvieren Sie denn? Unzählige Unternehmen bieten bezahlte Praktika für Studieren an, oftmals im Projektbereich.

    Zusätzlich bleibt Ihnen die Ausübung eines "Nebenjobs", um etwas Geld zu verdienen.
    Je nach Studium und mit der Alternative den Wohnort zu wechseln würde ich Ihnen auch eine Stadt empfehlen (z.B. Hof ) in der das Leben und Wohnen recht günstigt ist.


    Mit freundlichen Grüßen,

    KVMChris

  5. #4
    Registriert
    Registriert seit
    02.02.2018
    Beiträge
    34
    Danke gesagt
    0
    Dank erhalten:   5

    Standard AW: Vater terrorisiert mich psychisch- möchte zum Studium wegziehen aber keine Mittel

    Du könntest auf jeden Fall BaföG beantragen. Sollten deine Eltern sich weigern, Auskünfte zu ihrem Einkommen zu geben, kannst du einen Vorausleistungsantrag stellen. Zudem kannst du dir das Kindergeld überleiten lassen und ggf. Unterhalt einklagen, sollten deine Eltern nicht freiwillig zahlen.

  6. #5
    Registriert
    Registriert seit
    18.05.2013
    Beiträge
    7.666
    Danke gesagt
    1.149
    Dank erhalten:   2.528
    Blog-Einträge
    1

    Standard AW: Vater terrorisiert mich psychisch- möchte zum Studium wegziehen aber keine Mittel

    Wegen diesem Psychoterror kannst du auf jeden Fall ausziehen und du wirst Unterstützung bekommen..
    Suche dir eine Beratungsstelle wegen deiner Finanzen.
    Es gibt auch eine Studentenberatung.

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 28.05.2015, 20:46
  2. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 09.04.2015, 20:05
  3. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 26.02.2014, 17:18
  4. Für Studium wegziehen
    Von Cyberfox im Forum Studium
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 21.08.2011, 23:05
  5. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 15.05.2011, 16:13

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Anzeige