Anzeige
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 5 von 8

Thema: Ungewöhnliche Beziehung zum Vater meines Kindes stößt auf Ablehnung

  1. #1
    Registriert
    Registriert seit
    10.05.2018
    Beiträge
    1
    Danke gesagt
    0
    Dank erhalten:   0

    Standard Ungewöhnliche Beziehung zum Vater meines Kindes stößt auf Ablehnung

    Hallo zusammen,
    ich bin 35 Jahre alt und habe einen 7Jahre alten Sohn. Er entstand aus einem One Night Stand mit einem deutlich älteren Kollegen. Meine Familie hat den Kindsvater von vorneherein abgeleht eben weil er fast 25 Jahre älter war als ich und weil er in der Vergangenheit ein Alkoholproblem hatte. Meine Familie hat mir angeboten einen guten Anwalt zu engagieren um dem Kindsvater den Umgang mit seinem Sohn zumindest so schwer wie möglich zu machen und ihn im besten Falle zu vergraulen. Das wollte ich nicht.
    Heute sieben Jahre später ist er seinem Sohn ein guter, wenn auch etwas unkonventioneller Vater. Er und ich sind sehr gut miteinander befreundet, manchmal sind wir auch noch mehr als Freunde . Das wiederrum findet nicht nur bei meiner Familie keinen Anklang.
    Ich soll ständig klarstellen ob wir jetzt ein Paar seien oder nicht und wenn wir keines sind warum wir dann miteinander Sex habe. Mir wird sogar vorgeworfen dadurch, dass bei uns "keine klaren Verhältnisse" das Kindeswohl gefährden würde weil mein Sohn "verwirrt" sei. Mein Sohn ist nicht verwirrt. Meine Mutter macht mir immer heftigere Vorwürfe weil ich angeblich für diesen Mann mein Leben wegwerfen würde. Ich sei jetzt Mitte 30 und solle mir endlich einen anständigen Mann suchen der mich heiratet und mich versorgt. An einer "Versorgung" bin ich nicht interessiert, ich habe studiert und bin im höhreren Dienst und kann dadurch einen guten Lebensstandart für mich und mein Kind gewährleisten. Meine Mutter meint, in 20 Jahren wenn mein Sohn sein eigenes Leben führt werde ich alt und einsam sein, der Lindsvater tot un ich würde es bitter bereuen mein Leben so an diesen Mann vergeudet zu haben.
    Mittlerweile gehe ich nur noch aus Pflichtgefühl zu Familienfeiern und wenn es irgend geht lasse ich mir Ausreden einfallen um nicht zu meiner Familie fahren zu müssen. Andereseits sind es die Großeltern, Tanten, Onkel und Cousins meines Sohnes und die will ich ihm solange es geht nicht vorenthalten.

    Auch meine Kollegen finden meine Beziehung "seltsam" und lästern manchmal über mich. Wenn ein Kollege neu in die Abteilung wechselt, dann bin ich die die mit ... das Kind hat. Und wenn der Kindsvater mal gute Laune hat werde ich in der Kantine angesprochen, dass er doch sicher heute nacht wieder bei mir übernachten hätte. Nächstes Jahr geht ein Kollege in einer anderen Dienststelle in Rente und ich werde mich auf die Stelle bewerben, aber bis dahin muss ich mir die doofen Kommentare wohl noch anhören.

    Ich weiß nicht was derzeit los ist, die ganzen Jahre hat mir das getratsche und gerede über mich und meine Beziehung zum Kindsvater nie etwas ausgemacht, aber seit einigen Wochen macht es mich echt agressiv.

  2. Anzeige

  3. #2
    Registriert Avatar von Sil the evil Bitch
    Registriert seit
    22.02.2018
    Ort
    Bielefeld
    Beiträge
    2.769
    Danke gesagt
    1.349
    Dank erhalten:   1.908
    Blog-Einträge
    1

    Standard AW: Ungewöhnliche Beziehung zum Vater meines Kindes stößt auf Ablehnung

    Ich glaub wenn man sich ständig rechtfertigen und erklären muss, ist man irgendwann davon angepisst.
    Nichts ist heutzutage mehr verpönt als der Gedanke für sein Glück selbst verantwortlich zu sein.

    Der moderne Mensch will sich lieber in Elend suhlen, anstatt sein Glück zu suchen, ist ihm zu anstrengend.

  4. #3
    Registriert Avatar von -sofia-
    Registriert seit
    26.06.2009
    Beiträge
    9.207
    Danke gesagt
    12.776
    Dank erhalten:   13.645

    Standard AW: Ungewöhnliche Beziehung zum Vater meines Kindes stößt auf Ablehnung

    Oje. Ich kann mir vorstellen, dass dein Nervenkostüm langsam bröckelt, wenn seit Jahren, von allen Seiten auf dich eingedroschen wird.

    Deine Mutter scheint noch das altbackenen Rollenbild zu haben. Der Mann verdient die Kohle und die Frau gehört an den Herd.

    Ich wüsste auch keinen Grund, warum dein Sohn verwirrt sein soll. Er wäre wohl verwirrter, wenn du ihm plötzlich einen Stiefvater vor die Nase setzt, der euch versorgt.

    Die Lästermäuler auf deiner Arbeitsstelle müssen wohl ein langweiliges Privatleben haben, wenn sie dich so in den Fokus rücken.

    Wenn du mit deinem Leben zufrieden bist und es deinem Sohn gut geht, dann lass sie doch reden.
    Deine Mutter braucht wahrscheinlich mal eine klare Ansage, damit sie sich aus deinem Leben raushält.

  5. Für den Beitrag danken: Sil the evil Bitch, Silan

  6. #4
    Registriert
    Registriert seit
    10.05.2018
    Beiträge
    27
    Danke gesagt
    2
    Dank erhalten:   15

    Standard AW: Ungewöhnliche Beziehung zum Vater meines Kindes stößt auf Ablehnung

    Hallo Alice,

    ich bin erst mit 37 Vater geworden, meine Tochter ist heute 22 und findet, sie hat den coolsten
    Vater der Welt. Ist wohl was wahres dran, das ältere Väter die besseren sind, da sie in ihr Kind mehr
    Zeit investieren. Denn das Kind ist ihnen wichtig und nicht die Karriere, oder so ein Mist.

    Also genieße deine Zeit mit dem älteren Vater deines Kindes und gib nichts auf das Geschwätz
    deiner Familie.

    Liebe Grüße

    Hans

  7. #5
    Registriert
    Registriert seit
    10.05.2018
    Beiträge
    61
    Danke gesagt
    25
    Dank erhalten:   11

    Standard AW: Ungewöhnliche Beziehung zum Vater meines Kindes stößt auf Ablehnung

    Ich finde so einen Altersunterschied nicht schlimm.

    B e i d e wollen das Verhältnis.

    Beide lieben sich - wo ist das Problem?

    Lasst der Liebe Freiheit.

    Du kannst selbst entscheiden, wie du eine Beziehung führst - Der Mann scheint ja damit einverstanden zu sein.

    Wenn deine Mutter veraltete Weltanschauungen prophezeit, würde ich mit ihr über dieses Thema nicht sprechen.

    Dann hat sie in meinen Augen, das Recht verloren in diesen Bereich etwas von mir zu wissen.

    Man bleibt doch aus Liebe mit jemanden zusammen und nicht wegen Geld - eigentlich.
    Frag mal deine Mutter, wie man solche Frauen nennt?

    In der heutigen Zeit kann man auch eine Freundschaft Plus haben.
    Wer das Gegenfeuer nicht aushält, dem würde ich raten, mein Verhältnis geheim zu halten.

    Du wirfst dein Leben nicht weg, weil du ja immer noch und bis zur Rente arbeiten gehst
    und dich um deinen Sohn kümmern wirst. - Du verdienst sogar so viel, um Euch beide durchzubringen.

    Du bist eine selbstständige und unabhängige Frau - Bravo!

    Wenn ihr euch ausgeliebt habt, werden in 20 Jahren noch andere liebestüchtige Männer frei sein

    Und warum vergeudet? Solange ihr Spaß habt und euch gut versteht, ist das eine sinnvolle Zeit.



Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Den Vater meines Kindes verlassen?
    Von SLHFE im Forum Liebe
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 06.05.2015, 23:58
  2. Verlange ich zuviel vom Vater meines Kindes?
    Von Pueppi85 im Forum Familie
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 29.10.2013, 23:21
  3. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 09.07.2011, 20:44
  4. Wie finde ich den Vater meines Kindes wieder?
    Von LovelySmile im Forum Liebe
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 07.06.2011, 10:33
  5. Vater meines ungeborenen kindes unbekannt
    Von Gast im Forum Familie
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 11.01.2010, 21:43

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Anzeige