Anzeige
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 5 von 7

Thema: Eltern- Kinder ..I Teil.

  1. #1
    Registriert
    Registriert seit
    12.02.2018
    Beiträge
    9
    Danke gesagt
    0
    Dank erhalten:   0

    Standard Eltern- Kinder ..I Teil.

    Unsere Eltern werden 74 beide dieses Jahr.

    Seitdem unsere Oma verstorben ist gibt es Streitigkeiten zwischen deren Geschwistern.

    Wir dagegen haben in diesen Anfelegenheiten nichts damit zu tun. D.h wir als Nichten und Neffen möchten weiterhin ein gutes Verhältnis zu unserer Familie.

    Denn es gab vor 20 Jahren schon einmal solche Situation..auf der Seite unserer Mutter wo deswegen der Kontakt total abgebrochen ist familiär.

    Das wollten wir nicht nochmal so erleben.

    Weihnachten 2015 gab es die 1. große Auseinandersetzung mit meinem Bruder und den Eltern in Karlsruhe. Am Heiligen Abend wollte mein Vater eine Stunde vor der Bescherung etwas mit meinem Bruder besprechen sie waren mit dem Zug angereist.

    Sie verstanden nicht, dass mein Bruder es nicht wollte zu dieser Situation an diesem Tag.

    Also fand dieser ohne meine Eltern statt.

    Einen Tag später am 1.Weihnachtstag reisten sie ab. Von meinem Bruder wussten wir es. Mit meinen Eltern war vorher verabredet uns am 30.12. Weihnachten nachzufeiern.

    Meine Eltern verschweigten das was war zu Weihnachten.

    Ich wunderte mich über mehr Geschenke die da eingepackt standen als die ganzen Jahre zuvor.

    Hinterher bemerkten wir, es waren alles Sachen aus ihrem Hausstand.

    Weihnachten 2016 überlegten wir uns mein Bruder und ich kurz bei den Eltern vorzufahren.

    Wir erkannten an den Fenstern sie sind da.
    Klingelten, weil nicht geöffnet wurde unten, nahm ich die Schlüssel und schloss unten auf.

    Oben standen wir 10 Minuten mindestens vor der Wohnungstür. Hinter dem Spion konnten wir Bewegung erkennen.

    Fortsetzung folgt

  2. Anzeige

  3. #2
    Judith
    Gast

    Standard AW: Eltern- Kinder ..I Teil.

    Liebe Anirock,

    die Fortsetzung folgt ja noch..doch ich verstehe die Situation nicht ganz. Deshalb frage ich Dich, ob ich das jetzt richtig verstehe: Deine Eltern kamen am 1. Weihnachten mit dem Zug zu Dir und Deinem Bruder ( ich nehme an, Ihr wohnt unter einem Dach..). Dein Vater wollte mit Deinem Bruder vor dem Fest diskutieren, was Dein Bruder ablehnte, worauf die Eltern wieder fort fuhren, ohne das gefeiert wurde. Das Feiern wurde dann am Silvester nachgeholt. Ich nehm jetzt mal an bei Deinen Eltern ? Sie packten lauter Hausrat als Geschenke ein ????????? Das ist jetzt sehr merkwürdig und wirft die Frage auf, ob Deine Eltern ( oder mindestens der Teil, der diese komische Geschenkidee hatte..) nicht mehr so ganz bei Sinnen sind. Das würde dann auch unterstrichen mit dem Erlebnis, das Du hattest, als sie Dir bei Deinem Besuch nicht die Türe öffneten, obwohl sie erwiesenermassen zu Hause waren.

    Könnte das Deine Frage sein: sind meine Eltern noch fähig alleine zu leben, oder beginnen irgendwelche Alters-Krankheiten ? Ist das Deine Frage an uns ?

    Liebe Grüsse, Judith

  4. #3
    Registriert
    Autor/in dieses Threads

    Registriert seit
    12.02.2018
    Beiträge
    9
    Danke gesagt
    0
    Dank erhalten:   0

    Standard AW: Eltern- Kinder ..I Teil.

    Antwort..nein unsere Eltern wohnen bei mir in der Nähe. Wir haben es immer so gehandhabt, das sie sich immer abgewechselt haben ein Jahr zu uns ein Jahr zu meinem Bruder.

  5. #4
    Registriert
    Autor/in dieses Threads

    Registriert seit
    12.02.2018
    Beiträge
    9
    Danke gesagt
    0
    Dank erhalten:   0

    Standard AW: Eltern- Kinder ..II Teil.

    Oben standen wir 10 Minuten mindestens vor der Wohnungstür. Hinter dem Spion konnten wir Bewegung erkennen.

    Mein Bruder war aus dem Süden Deutschland angereist. Für uns ein fürchterliches Erlebnis..denn Kinder können doch immer kommen.

    Allerdings ist es in all den Jahren nie zu unangemeldeten Begegnungen gekommen.


    Nach 15 Minuten nahm mein Bruder das Handy und versuchte meine Eltwrn zu erreichen. Er nahm ab und sagte es pssst jetzt nicht in 2 Stunden..er sagte jetzt eure Kinder stehen vor eurer Tür. Wir haben nachher noch Termine.

    Ja das hatten wir bei unserer Tante wo der Streit zwischen unseren Eltern liegt.

    Seit dem Tod vor 2 Jahren gab es Unstimmigkeiten. Und unser Vater denkt seine Schwester nimmt unseren Eltern die Kinder weg. Nein nur wir möchten nicht unsere Familie verlieren.

    Wir merken schon seit Jahren , das sixh unsere Eltern immer mehr isolieren, keinen Kontakt mehr zu den eigenen Geschwistern,Freunde die zur Silberhochzeit noch dabei waren und noch leben , waren zur Goldenen Hochzeit nicht da. Sie eurde mut uns Kindern und Schwiegerkindern zuhause gefeiert ohne irgendjemanden.

    Ich habe mich bei dem der den kirchlichen Segen dazu gespendet hat,leise dafür entschuldigt, denn die sie sind nicht bettlägerig.

    Er sagte mir so etwas habe er noch nie erlebt aber wir haben den Wunsch ihnen erfüllt.

    Meine Mutter hat alles bereitet Kaffeetafel und abends warmes Essen...


    Im Nachhinein um des Friedens und der erzogenen Höflichkeit soraxhen eir das bixht an, denn eigentlich wäre es doch auch für unsere Eltern schön gewesen mit den Kindern gemeinsam an solch einem Tag wenn schon nicht gefeiert wird in großen Kreis, gemeinsam Essen zu gehen.



    Jetzt bin ich wieder etwas abgeschweift..mein Herz ist voll....

    Fortsetzung folgt..

  6. #5
    Judith
    Gast

    Standard AW: Eltern- Kinder ..I Teil.

    Liebe Aniroc,


    danke für das letzte sehr informative Mail.

    Obwohl es weh tut, wenn die eigenen Eltern scheinbar "nichts mehr von ihren Kindern wissen wollen", habe ich den Eindruck, dass Ihr das nicht persönlich und gegen Euch auffassen dürft !

    Deine Eltern haben sich von der WELT ( nicht von Euch und den anderen etc.) Z U R Ü C K G E Z O G E N.

    Sie wollen bei sich und alleine bleiben. Unter Menschen zu gehen, lehnen sie hab und/oder halten es vielleicht
    auch nicht mehr aus. Das ist gar nicht so selten wie man denkt. Und wenn dann noch unangemeldete Besuche vor der Tür stehen, ist das für sie ein grosser Schock. Bestimmt haben sie Deinen Bruder und Dich lieb, ABER sie zogen sich zurück. Sowas ist nicht so selten wie man denkt. Auch mein Vater hat in den letzten Jahren seines Lebens die Wohnung nicht mehr für Besuche verlassen wollen, sogar Telefone waren ihm zu viel. Mein Grossonkel zog sich ganz alleine in die Berge zurück, damit man ihn nicht erreichen konnte. Mein Onkel fühlt ebenso. Es ist eine Art Rückzug zu sich selbst..Es gibt für solches Verhalten viele ( zum Teil gute) Gründe und es ist auch wahrscheinlich, dass
    es Deinen Eltern irgendwo leid tut, Euch alle zu enttäuschen. Andererseits können sie nicht anders.
    Der Streit und die ev. Eifersucht auf die Tante, mit der ihr gut auskommt, spielt ev. nur am Rande mit.


    Denke daran, dass Deine Eltern so lange sie konnten ( grad als Du und Dein Bruder kleine Babies, Kinder ..) wart für Euch da waren. Tag und Nacht. Und auch später. Versucht Euch daran zu erinnern, WAS SIE EUCH GABEN im
    Leben und versucht auch ihre Perspektive zu sehen. Ich weiss, das ist schwierig, aber vielleicht gelingt es.


    Alles Liebe, Judith

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 15.01.2017, 23:00
  2. Gespräche Eltern-Kinder-eingreifen?
    Von Gast im Forum Sonstiges
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 01.05.2016, 19:12
  3. Betrunkene Eltern - traurige Kinder
    Von Gast im Forum Familie
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 17.11.2013, 23:59
  4. Eltern und Kinder
    Von Bellchen im Forum Familie
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 03.10.2011, 19:29

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Anzeige