Anzeige
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 6 bis 9 von 9

Thema: Alkohol

  1. #6
    Registriert Avatar von Kimi Onawa
    Registriert seit
    04.11.2016
    Beiträge
    3.257
    Danke gesagt
    1.087
    Dank erhalten:   1.972

    Standard AW: Alkohol

    Hallo, Paula,

    Zitat Zitat von Pauta Beitrag anzeigen
    Hallo
    Danke für Deine Nachricht. Was Ihn dazu bewegt so viel zu trinken kann ich nicht sagen. Natürlich habe ich schon mehrfach versucht mit Ihm darüber zu sprechen. Er sagt immer er hat alles im Griff und wäre noch jung, will Spaß im Leben haben. Wir werden heute nochmals mit Ihm reden und im vorschlagen dass er vorerst nach Hause kommt . Ich würde dann mit Ihm nächste Woche zu einer Beratungsstelle gehen. Ich weiß nur nicht, wie ich ihn überzeugen kann. Wir haben meinen Sohn auch immer finanziell unterstützt, was wir jetzt aber nicht mehr machen werden. Ich muss irgendwo fangen. Mir bricht das Herz
    dass ist sicher sehr schmerzhaft für Dich, das mitzuerleben.

    Hast Du schon mal eine Beratungsstelle für Angehörige alkoholsüchtiger Menschen aufgesucht, um Dich über die Krankeit zu informieren und beraten zu lassen?

    Das empfehle ich Dir - ganz unabhängig davon, ob er eine Beratung in Anspruch nimmt oder nicht: Lass Dich von Experten beraten.

    Es ist nicht selten der Fall, dass Familienangehörige und Freunde (mit der Intention, helfen zu wollen) mit ihrem Verhalten dazu beitragen, eine Alkoholsucht aufrechtzuerhalten - Stichwort: Coabhängigkeit und selbst daran zerbrechen.

    Solange er keinen Leidensdruck erlebt, wird er keinen Anlass sehen, sein Trinkverhalten zu ändern. Er muss einsehen, dass er alkoholsüchtig ist und Hilfe wollen - unter Einbezug eines Fachmanns.
    Zu meinen Beiträgen: So sehe ich es.
    •~•~•~•~•~•~•~•~•~•~•~•~•~•~•~•~•~•~•~•~•~•~•~•~•~•~•~•~•~•~•~•~•~•~•~
    Wenn ich mich in d. Thread „Was denkst du gerade?“ auf etwas, was dort geschrieben wurde, beziehe, schreibe ich es explizit dazu.
    •~•~•~•~•~•~•~•~•~•~•~•~•~•~•~•~•~•~•~•~•~•~•~•~•~•~•~•~•~•~•~•~•~•~•~
    Himmel und Hölle sind keine Orte, sondern Bewusstseinszustände.
    ~Kimi~

  2. Anzeige

  3. #7
    Registriert Avatar von Schokoschnute
    Registriert seit
    16.06.2017
    Ort
    Im hohen Norden am Meer, die Ostsee
    Beiträge
    1.324
    Danke gesagt
    985
    Dank erhalten:   705
    Blog-Einträge
    1

    Standard AW: Alkohol

    Hallo;

    Nicht nur er muss etwas lernen,sondern ihr auch.

    Versuch es mal aus der Vogel-Perspektive.

    Also nur weil er am Wochenenden feiern geht,heißt es nicht das er Alkoholiker ist.Da gehört schon ein bisschen mehr zu.Er will sein Spaß haben und hat eine Scheiß egal Haltung.
    Manchmal muss man eben auf ordentlich hin fliegen und damit seine eigene Grenze finden.
    Das wird er jedoch nicht,wenn ihr jedes mal da seid um Ihn vor einer Bruchlandung zu Bewahren.

    Oft sind es gerade Jungs in dem jungen Alter.Die brauchen noch ein paar Jahre um zu wissen wo Sie eigentlich landen wollen.
    Hat er eine Ausbildung?..Verdient er sein Geld?
    Es kann viel passieren in der Zeit,und es ist seine Sache.

    Das einzige worauf ihr achten könntet,ist,..das er NICHT besoffen Auto fährt und da dringend drauf hinweisen und auch,das ihr nicht Helft wenn er den Lappen verliert,abgesehen davon das er andere Leben damit auch noch zerstören kann.Das sollte Ihm aber auch Bewusstsein.Das geht nicht.
    Da würde ich mit nachdruck sein Versprechen haben wollen und Ihn dann dafür versprechen,das sich Ihn keiner weiter in seine Wo-ende Partys einmischt..(den Auto Schlüssel bei euch abgeben am Wo-ende),das wäre eine Vereinbarung.
    Auch das er selber zu sieht,wo von er lebt.
    Er muss Kotzen und es muss Ihn damit schlecht gehen und die Lust so weiter zu machen ,vergeht irgendwann,da wird es dann Pö a Pö weniger,aber weil er es selber entscheidet.

    Denn ich denke gerade mit eurer Haltung,wird er nicht aufhören,nur damit ihr euch wohler fühlt.Im Gegenteil,ihr treibt Ihn weiter hinein,wenn auch nicht beabsichtigt.Und bekommt noch eine voll eingerichtete Wohnung??
    Die hat er doch gar nicht verdient! ?
    Ihm gehts doch gut so,wenn ihr alles besorgt und bezahlt.

    Es muss Ihn erstmal so richtig Schlecht gehen,oder er findet sogar auf diesen Weg Ereignisse die Ihnen auf gute Ideen bringen oder und sein Denken verändern.
    Es ist ein Findung-Prozess.
    Er braucht Erfahrungen ,in dem Fall eben schlechte.
    Von weiten kann man immer mal wieder nach Fragen ohne Vorwürfe,(solange er kein Auto fährt dabei)..wie es Ihm geht und ob man Ihn etwas gutes tun tun. (ausgeschlossen Geld,es sei denn er hat das Recht drauf oder er hat es sich verdient.)
    Natürlich könnt ihr euch auch Hilfe/Beratung/Gespräche holen,nur finde ich wird es viel zu Früh als Alkoholabhängig betitelt wird und damit falsch beraten wird..
    Es scheint als sei er sehr verwöhnt und hat nicht gelernt eigene Verantwortungen und Konsequenzen zu tragen.IHR ward ja immer da. Vllt weil er mal so Krank war?
    Es wird Zeit..
    Beobachtet es aus Entfernung.Ihr seid da,im Notfall.Geht nicht auf halbherzige Versprechen ein,nur weil er Kohle braucht.Dafür muss er was tun.Wer feiern gehen kann,kann auch Arbeiten.Das muss er lernen-.
    Geändert von Schokoschnute (13.01.2018 um 17:36 Uhr)
    ,,Was ein nicht Umhaut,macht ein Stärker..

  4. #8
    Registriert
    Autor/in dieses Threads

    Registriert seit
    13.01.2018
    Beiträge
    4
    Danke gesagt
    0
    Dank erhalten:   0

    Standard AW: Alkohol

    Hallo Anuga,
    Wir saßen gerade mit den Großeltern und meinem Sohn zusammen. Leider ohne Erfolg. Wir haben ihm jetzt gesagt, dass wir die finanzielle Unterstützung einstellen werden. Die Wohnung die er Ende des Monats bezieht, werden wir vorerst noch nicht kündigen. Es sei denn er wird entlassen. Heute wird er wieder auf Sauftour gehen. Und heute werde ich zum 1. mal mein Handy ausstellen, denn mittlerweile leidet auch meine Ehe. Das ich ein schlechtes Gewissen und Angst habe brauche ich ja nicht sagen.

  5. #9
    Registriert Avatar von Anuga
    Registriert seit
    19.05.2012
    Beiträge
    296
    Danke gesagt
    30
    Dank erhalten:   99

    Standard AW: Alkohol

    Zitat Zitat von Pauta Beitrag anzeigen
    Und heute werde ich zum 1. mal mein Handy ausstellen, denn mittlerweile leidet auch meine Ehe. Das ich ein schlechtes Gewissen und Angst habe brauche ich ja nicht sagen.
    Richtig so, stelle das Handy aus und nehme ihm den Autoschlüssel ab (wenn das möglich ist). Du brauchst kein schlechtes Gewissen zu haben, er macht was er will und er ist erwachsen. Irgendwann wird auch bei ihm die Einsicht kommen müssen, dass es so nicht geht.

    Dass du Angst hast kann ich verstehen, denn das kenne ich, wenn das Kopfkino einfach nicht schweigen will. Versuche dich abzulenken. Das ist einfacher gesagt als getan. Und ich empfehle dir nochmals dringend (auch um deine Ehe nicht weiter zu belasten), die Selbsthilfegruppe für Familienangehörige Al-Anon zu besuchen. Glaube mir, es wird dir dann besser gehen.

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Alkohol
    Von Gast im Forum Familie
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 31.12.2016, 20:11
  2. Alkohol
    Von Sally75 im Forum Gesundheit
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 14.12.2007, 11:28
  3. Kur - und Alkohol
    Von Sonnenstrahl im Forum Gesundheit
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 27.07.2007, 19:54
  4. Alkohol
    Von gepard im Forum Gesundheit
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 22.03.2006, 19:14

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Anzeige