Anzeige
Seite 2 von 8 ErsteErste 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 6 bis 10 von 36

Thema: Ich möchte adoptiert werden...

  1. #6
    Registriert Avatar von Deliverance
    Registriert seit
    21.09.2017
    Ort
    Überall und Nirgendwo!
    Beiträge
    624
    Danke gesagt
    153
    Dank erhalten:   313

    Standard AW: Ich möchte adoptiert werden...

    Hallo,

    ich kann dich Gut verstehen, ich hätte auch gerne eine andere Familie gehabt.

    Und ich kann auch deine lähmenden Gedanken an Die Zukunft verstehen, dass du das Gefühl Hast, nie komplett losgelöst zu sein - diese Gedanken haben mich viele lange Jahre begleitet und geschwächt.

    Wenn du nochmal umziehst, kannst du beim Bürgeramt Eine Meldesperre verhängen, d.h. dort kann keiner nachfragen, wo du aktuell wohnst.

    Wenn du in eine Ausbildung bist und Kindergeld bekommst, musst du einen Abzweigungsantrag stellen, dann bekommst du das Geld.

    Aus der Familienversicherung kommst du mit 25 automatisch raus oder sobald du einen Job Hast.

    Erben musst du nicht - du bekommst nach dem Tod einen Brief und kannst das erbe innerhalb von 6 Wochen ablehnen, beim Amtsgericht.

    Wenn deine Eltern mal pflegebedürftig sind, musst du Unterhalt zahlen - aber erstmal wird geguckt, was du selbst behalten darfst und das ist erstaunlich viel.
    Und du kannst gucken, dass du das ekligste und dreckigste Altersheim findest, dann Hast du ein bisschen Macht zurück - je nachdem, was deine Familie getan hat, kann das sehr nett sein.

    Du bist jetzt erwachsen - was auch immer deine Familie dir angetan hat, du bist jetzt sicher und die können dir nichts mehr. Wehr dich!

  2. Anzeige

  3. #7
    Registriert Avatar von joe50
    Registriert seit
    11.08.2013
    Beiträge
    243
    Danke gesagt
    0
    Dank erhalten:   68

    Standard AW: Ich möchte adoptiert werden...

    Zitat Zitat von Sadgirl124 Beitrag anzeigen
    Hallo Leute,
    Wenn ich einfach ne andere Person wäre mit anderen Eltern würde es mir gut gehen
    da dies nicht eintreffen kann, wirst du mit dem was ist etwas ändern müssen. Hast du vernünftige Hilfe?
    Eine Familienaufstellung könnte Licht in deine Geschichte bringen, du hängst da an etwas fest was irgendwie unrealistisch scheint.

    Mit 18 kann man in einige Krisen kommen, um adoptiert zu werden, müsstest du frei sein von deinen Eltern und jetzt bist du eh erwachsen, jedenfalls auf dem Papier.

    Welche Möglichkeiten um Hilfe zu finden hast du?

  4. #8
    Registriert
    Autor/in dieses Threads

    Registriert seit
    12.01.2018
    Beiträge
    16
    Danke gesagt
    0
    Dank erhalten:   2

    Standard AW: Ich möchte adoptiert werden...

    da dies nicht eintreffen kann, wirst du mit dem was ist etwas ändern müssen. Hast du vernünftige Hilfe?
    Eine Familienaufstellung könnte Licht in deine Geschichte bringen, du hängst da an etwas fest was irgendwie unrealistisch scheint.

    Mit 18 kann man in einige Krisen kommen, um adoptiert zu werden, müsstest du frei sein von deinen Eltern und jetzt bist du eh erwachsen, jedenfalls auf dem Papier.

    Welche Möglichkeiten um Hilfe zu finden hast du?

    ------------------------------

    Hallo erstmal danke für die Antwort und naja das ist es eben...ich bin momentan nicht wirklich in der Lage einem geregelten Job nachzugehen.

    Habe bald ein Praktikum und fühle mich sehr unwohl mit dem Wissen das ich dann wieder die Familienversicherung angeben muss.

    War schon jahrelang nicht mehr beim Arzt.
    Einfach weil ich noch in der Familienversicherung drin bin.

    Bei meinem Wunschausbildungsbetrieb hab ich auch nochmal nachgefragt wie das da abläuft und die Dame meinte das man in der Ausbildung auch über die Eltern versichert bleibt.

    Das wäre laut ihr ja ein großer Vorteil für den Azubi...

    Finanziell wäre das vielleicht gut für mich aber trotzdem bringt mir das dann nichts.
    Ich kann doch nicht 3 Jahre lang wieder Arztbesuche meiden.


    Aber gut...die Frau wusste auch nichts von meiner Thematik also kann sie nicht wissen das ich eher Bauchschmerzen bei den Gedanken daran bekomme, als das es mir Freude bereitet.

    Naja Fakt ist in ner Therapie müsste ich meine Krankenkasse angeben.
    Bin auch noch privat versichert...
    Ich möchte aber eine Therapie unabhängig von der Familie, also halt, dass ich diese machen kann, ohne das meine Familie da mit einbezogen wird.

    Nur dafür müsste ich arbeiten gehen und glaub mir ich will es auch mehr als mur ein bisschen, aber momentan ist mein Leben so ein Chaos, dass es nicht viel bringen würde zu arbeiten.

    Ein Praktikum pack ich psychisch noch aber um wirklich einen Neustart beginnen zu können und nen Job annehmen zu können den ich auch länger durchziehe; wollte ich eigentlich meine Probleme vorher aus dem Weg räumen.

    Naja seit 4 Wochen suche ich nun schon jeden Tag von morgens bis abends nach Lösungen und finde keine gute, außer die mit der Adoption.

    Aber da gibt es auch niemanden der mir hilft...aber kann ich auch irgendwo verstehen.


    Lange Rede kurzer Sinn:
    Hilfe im therapeutischen Sinne hab ich jetzt nicht.
    Allerdings war ich sxhon bei mehreren kostenlosen Beratungstellen..

  5. #9
    Registriert
    Autor/in dieses Threads

    Registriert seit
    12.01.2018
    Beiträge
    16
    Danke gesagt
    0
    Dank erhalten:   2

    Standard AW: Ich möchte adoptiert werden...

    Zitat Zitat von mami03 Beitrag anzeigen
    Hallo, ja, kann ich voll und ganz verstehen, wie du dich fühlst!
    Ich finde das gut, dass du es hier mitteilst!!!!

    Es gibt immer einen Weg, am besten/direktesten wäre es, sich zu stellen, aber es gibt nichts schwierigeres, als verknotete, verschleierte, unbewusste, anekelnde Familienverstrickungen zu bearbeiten!!!!!

    Meine Tochter ist auch 18. Ich bin sozusagen auf der anderen Seite
    Alles Gute! Deine Gefühle sind in Ordnung, schreibe/ schreie es raus und lebe weiter, atme, und lach über unsere Blödheiten!

    -----------------
    Dankeschön .
    Wenigstens kann mich zumindest eine Person verstehen...^^

    Ja das ganze aufarbeiten wäre vielleicht wirklich ein guter Weg, nur will ich nicht noch in 10 Jahren hier sitzen und mich fragen wie denn mein Leben weiter gehen soll.

    Ich lebe zur zeit von Arbeitslosengeld und das obwohl ich auf dem Gymnasium war.

    Es ist nicht meine Qualifikation oder die Intelligenz, die mich scheitern lässt, sondern meine Psyche die mir die Möglichkeit nimmt, was im Leben erreichen zu können.

    A pro pro Arbeitslosengeld...da werden ja auch die Eltern einbezogen. Für mich kommt dann auch immer wenn ich in der Nähe des Jobcentery bin dieses unwohl Gefühl dazu...
    Es ist ein Teufelskreis einfach.

    Und es ist schwer zu akzeptieren das ich auch wenn ich mit 18 weg gehe immer mal wieder irgendwelche Verbindungen zu meiner leiblichen Familie haben werde.


    Ich will einfach das tun was ich schon lange nicht mehr tu, nämlich einfsch das Leben genießen.

    Die letzte Person die ich getroffen habe war meine ex Freundin...und wisSt ihr /weißt du wie lange das her ist?

    Gut nicht ALLZU lang aber seit September letzten Jahres gab es nicht ein Treffen bei Bekannten oder Freunden.

    Und wer mich kennt weiß; dass ich seht sozial veranlagt bin und schnell Leute kennenlernen könnte, wenn ich wollte.

    Doch ne..momentan muss ich erstmal mein Leben hinkriegen und dann mal schauen...


    Naja ich laber wieder zu viel unnötiges Zeug.


    Auf jeden Fall danke für den Beittrag.
    Das hat mich gefreut.

    Und ich wünsche dir; auch dass das mit deinem 18 Jährigen Kind in Zukunft besser wird .

    Du wirkst auf mich sehr freundlich und verständnisvoll. Darum hoffe ich das deine Tochter dich auch so sehen kann .

  6. #10
    CaptainAmerica
    Gast

    Standard AW: Ich möchte adoptiert werden...

    Hallo,

    das was hier geschrieben wird stimmt schlichtweg nicht ganz. Man kann sich bis 21 Jahre tatsächl8ch adoptieren lassen. Hierbei gilt das erwachsenenrecht. Es muss allerdings eine triftige Begründung vorliegen warum man dies möchte. Und das wird dann geprüft. Es müssen einige Hürden übersprungen werden. Mit 18 ist man zwar Volljährig aber mit 21 gilt erst das Erwachsenenrecht, soviel zur Erklärung.

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Ich liebe meine Eltern nicht, kann ich adoptiert werden?
    Von Lost in Darkness im Forum Familie
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 04.09.2016, 15:59
  2. ich möchte ein Babier werden
    Von BabierWerdenMöchte im Forum Beruf
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 11.07.2016, 22:00
  3. ich möchte geliebt werden
    Von marut im Forum Liebe
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 18.03.2012, 16:56
  4. Bin 19 und will adoptiert werden
    Von wertloss im Forum Familie
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 18.01.2012, 18:30
  5. Ich möchte Mami werden!!
    Von Gast im Forum Familie
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 16.02.2009, 15:05

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Anzeige