Anzeige
Seite 2 von 7 ErsteErste 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 6 bis 10 von 35

Thema: 2. Ehe kaputt.

  1. #6
    Registrierter Nutzer, anonym
    Registriert seit
    05.05.2013
    Beiträge
    2.465
    Danke gesagt
    0
    Dank erhalten:   534

    Standard AW: 2. Ehe kaputt.

    Kannst du mal Beipiele nennen für so typische Sachen, wo sie erlaubt und du verboten hast?

  2. Anzeige

  3. #7
    Registriert Avatar von Portion Control
    Registriert seit
    19.09.2011
    Ort
    BRD, also Bananenrepublik
    Beiträge
    15.178
    Danke gesagt
    4.406
    Dank erhalten:   9.832

    Standard AW: 2. Ehe kaputt.

    Zitat Zitat von Patrese Beitrag anzeigen
    Ich war der in der Familie, der auch den Kinder was verboten hat. Bei meiner Frau war das so gut wie nie der Fall. Das hat meiner Frau oft nicht gepasst. Sie wollte den Kindern was bieten, da sie bei ihrem leiblichen Vater alles dürfen. Aber er hatte ja auch nicht den Alltag mit ihnen. Der Ärger und Streit hat sich so lange hochgeschaukelt, bis es am Ende nur noch die Trennung gab.
    Oje. Meine Lebensgefährtin hat ebenfalls 2 Kinder mitgebracht. An dem Tag, an welchem sie mir vorschreiben würde das ich pädagogisch auf die Kinder nicht einwirken dürfte, würde ich sofort meine Koffer packen.

    Das geht ja gar nicht anders.

    Oder von Anfang an getrennte Wohnungen, dann kann einem egal sein wie sie ihre Kinder erzieht.

  4. Für den Beitrag danken: Cinne, Ondina

  5. #8
    Registriert Avatar von xEclipse
    Registriert seit
    14.03.2016
    Beiträge
    3.306
    Danke gesagt
    1.946
    Dank erhalten:   3.859

    Standard AW: 2. Ehe kaputt.

    Ich sehe den Knackpuckt eher bei den leiblichen Eltern, die nicht so recht an einem Strang ziehen. Exakt das Problem hatte ich in meiner Ex-Beziehung, wo der leibl. Vater seine Tochter auch maßlos verwöhnt und alles hat durch gehen lassen, wenn er sie bei sich hatte. Wir waren dann logischerweise die ganz Bösen, die wieder mal dies und jenes verbieten, wenn das Kind bei uns bei uns war und der Ärger und Stress sind da vorprogrammiert.

    Mag ja auch sein, dass das Elternteil, welches das Kind nicht so oft sieht, die gemeinsame Zeit so toll wie möglich gestalten will, aber jede Regel außer Kraft setzen, die zuhause gilt, das kann nur Konflikte mit sich bringen. Habe damals auch so oft gesagt, er hat ja den Alltagsstress nicht, dafür macht der den für uns nur schön größer, wenn so dermaßen nicht mitzieht und die Erziehungsmethoden in beiden Haushalten total gar nicht synchron laufen. Aber auf mich hört ja eh keiner ;-)

    Und es ist auch völlig normal, dass der neue Partner von dem Elternteil, wo das Kind lebt, sich da irgendwie mit einbringt, wie soll da ein Zusammenleben sonst funktionieren?

  6. Für den Beitrag danken: Alopecia, Epmal, Ondina, Portion Control, Sisandra, ~scum~

  7. #9
    Registriert
    Autor/in dieses Threads

    Registriert seit
    23.12.2017
    Beiträge
    15
    Danke gesagt
    0
    Dank erhalten:   0

    Standard AW: 2. Ehe kaputt.

    Beispiele? Es ging um so viel. Ihr Sohn , 10 Jahre , etwas übergewichtig, hat teilweise gegessen als ich und ich bin 192 cm groß. Sie hat so gut wie nie Nein gesagt, wenn er nach essen gefragt hat. Wenn ich gesagt habe, dass ich noch nachvollziehen kann, dass er mehr isst als ich, war immer Ärger vorbereitet. Der leibliche Vater war oft mit den Kinder beim McDonald's und sie wollte nicht als böse dargestellt werden, wenn sie Nein sagt.
    Vor kurzem hat er richtig Scheiße gebaut und mit Kumpels ein Strohballen Lager angezündet,, 60.000 € schaden. Konsequenzen gab's eigentlich keine. Er sollte Hausarrest bekommen, würde aber nicht durchgezogen. Ich hab was gesagt und war der Böse. Er sagte zu mir, er nimmt nie wieder ein Feuerzeug in die Hand. Das Versprechen hielt 4 Wochen, dann hat er wieder damit gespielt. Ich habe was gesagt und ich war der Böse. So gibt es viele Beispiele. Vielleicht war ich gelegentlich zu streng, aber als wirklich so schlimm habe ich es nicht empfunden. Die Kinder haben uns oft gegenseitig ausgespielt und meine Frau hat es nicht gesehen oder wollte es nicht sehen!

  8. #10
    Registriert
    Registriert seit
    01.06.2017
    Beiträge
    85
    Danke gesagt
    28
    Dank erhalten:   29

    Standard AW: 2. Ehe kaputt.

    Ok, die Beispiele sind schon krass. Aber der Knackpunkt ist für mich, dass ihr beide euch bei der Erziehung einig sein müsst. Oder willst du die nächsten 15 Jahre die Klappe halten und vor Dich hinleiden, damit du nicht allein bist?
    Wenn es wirklich Ihr Meinung ist, dass Du nichts mitzureden hast, sehe ich keine Zukunft für die Beziehung. Bzw das wäre für mich untragbar (mein Mann hat auch schon zwei Jungs in die Ehe mitgebracht, auch wenn die aktuell nur selten am Wochenende bei uns sind). Schon mal an eine paartherapie gedacht oder Erziehungsberatung bei der Caritas etc. Wenn ein Kind zündelt, steckt ja evtl doch noch viel mehr dahinter.

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. kaputt
    Von L_M im Forum Schule
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 08.07.2015, 15:03
  2. Ich geh kaputt
    Von Gast im Forum Liebe
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 11.06.2013, 12:19
  3. usb kaputt
    Von Gast im Forum Sonstiges
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 17.11.2009, 23:03
  4. Ich geh kaputt
    Von _cloudy_ im Forum Leben
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 20.04.2009, 08:19

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Anzeige