Anzeige
Seite 7 von 8 ErsteErste ... 678 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 35 von 38

Thema: Braucht man Kinder zum Glücklichsein ?

  1. #31
    Registriert
    Registriert seit
    20.12.2017
    Beiträge
    89
    Danke gesagt
    5
    Dank erhalten:   3
    Blog-Einträge
    7

    Standard AW: Braucht man Kinder zum Glücklichsein ?

    .... nicht jeder Mensch findet seine Glückseligkeit in Kindern. Bei uns im Mütterzentrum ist auch unsere "Bastelhexe", die Erzieherin gelernt hat, gearbeitet hat, immer Kinder um sich herum hatte und nun, in ihrer Rente, immer noch mit Kindern arbeitet und viel Spaß hat. Selber aber hat sie keine Kinder. Ich habe mit ihr gesprochen, sie sagte dass sie nie bereut hat sich dagegen entschieden zu haben, eigene Kinder haben zu wollen.

    Ich habe auch als Erzieherin gearbeitet, doch dieser Beruf ist nicht das Wahre für mich. Und so ließ ich es gut sein. Doch auch in mir war diese Frage, diese Unsicherheit, ob es nicht besser wäre hätte ich eigene Kinder. Letztendlich entschied ich mich dafür.

    Diese Entscheidung war in meinem Fall eher ein Kurzschlussreflex. Klar ist es gut sich vorher Gedanken zu machen ob das, was man hat, überhaupt ausreicht um einem Kind den Start in sein Leben zu ermöglichen.

    Aber finanziell gibt es Starthilfen, und auch im emotionalen Bereich kann man sich Hilfe holen. So viele Menschen denen ich persönlich nicht genug Basis zurechne um Kinder zu haben erziehen aber welche, und aus diesen Kindern werden wundervolle Menschen. Andere Eltern, bei denen ich dachte, deren Kindern geht es doch grandios, nun deren ihre Kinder tun mir einfach nur noch leid....

    Eltern sein ist auch ein Wachstumsprozess. Es gibt viele Programme die bei dem Prozess der Erziehung unterstützen und Hilfestellung bieten. Und die Kinder haben eigene Persönlichkeiten. Man kann nicht von Vornherein voraussagen; "das wird eh nix..." oder "das wird was....".

  2. Anzeige

  3. #32
    Registriert Avatar von MamaSanne
    Registriert seit
    20.11.2015
    Beiträge
    9
    Danke gesagt
    0
    Dank erhalten:   3

    Standard AW: Braucht man Kinder zum Glücklichsein ?

    Ich habe einen Sohn der mir mit seinen fast 20 Jahren nichts als Kummer bereitet. Aber er war so ein sonniges Baby und Kleinkind. Und auch heute kommt manchmal Mama Du bist die Beste.
    Ja ich habe Kummer mit meinem Jüngsten, und ja ich bin immer in Sorge um meine Kinder. Welche Mama ist das nicht? vielleicht machen meine Kinder mehr Sorgen als andere. Aber obwohl ich mir immer noch Sorgen mache, um den jüngsten mehr als die beiden anderen,möchte ich sie nicht wirklich missen. Ich Liebe sie so sehr, viel mehr als mein Leben. Mit einem Lächeln würde ich mein Leben geben nur damit es ihnen gut geht
    Die Sorgen die man manchmal hat sind unvergleichlich ... die Liebe unbezahlbar auch wenn es manchmal nicht so scheint.
    Ob dir eine schwarze Katze Glück oder Unglück bringt, hängt davon ab, ob du Mensch oder Maus bist.

    (Verfasser unbekannt)

  4. Für den Beitrag danken: beihempelsuntermsofa, Ratte

  5. #33
    Registriert Avatar von CHOcell
    Registriert seit
    18.01.2013
    Beiträge
    1.498
    Danke gesagt
    874
    Dank erhalten:   854

    Standard AW: Braucht man Kinder zum Glücklichsein ?

    Zitat Zitat von Trampelzwerg Beitrag anzeigen
    Halte ich für eine unzulässige Verallgemeinerung. Es ist schön, wenn es dir so geht. Aber vielen Menschen, auch Eltern, geht es nicht so. Oder woher kommen die vernachlässigten und verstoßenen Kinder genervter Eltern?

    Ein Leben ohne Kinder ist nicht sinnlos. Ein Leben ist nie sinnlos, denn Sinn kann vieles sein.
    Ich habe doch gar nicht geschrieben, daß man ohne Kinder keinen Sinn im Leben hat. Warum insterpretierst du das in meine Worte?
    Und wenn man sich mit Kindern und ihrer Entwicklung richtig befaßt, lernt man ganz leicht woher diese ganzen seelischen Störungen kommen, die dazu führen, daß einige Menschen nicht in der Lage sind Verantwortung zu tragen. Natürlich nur wenn man es will, aber ich fand es sehr interessant. Man lernt quasi etwas über die Elterngeneration. Spannend.
    Natürlich gibt es Krankheitsbilder von Eltern, bei denen bitte kein Kind aufwachsen darf. Völlig wertungsfrei, einfach zum Schutz des Kindes und seiner Psyche.

    Das einzige was ich schrieb: Man weiß doch gar nicht was man verpaßt wenn man es nie ausprobiert hat. Ist als würde jemand sagen, neeee igitt, Schokolade ist total ekelig. Und dabei hat er niemals Schokolade probiert. Verständlicher für dich?
    _____________________________________________________________

    Du weißt nicht, wie schwer die Last ist, die du nicht trägst.


    Manchmal braucht das Herz etwas mehr Zeit, um zu akzeptieren, was der Verstand längst weiß.

  6. Für den Beitrag dankt: beihempelsuntermsofa

  7. #34
    Registriert Avatar von obelisk
    Registriert seit
    30.07.2015
    Ort
    Bayern...
    Beiträge
    15
    Danke gesagt
    6
    Dank erhalten:   5

    Standard AW: Braucht man Kinder zum Glücklichsein ?

    Du brauchst doch mal nur eine große Brille aufsetzen. Die Altenheime bersten aus allen Nethen vor glücklichen halten Menschen ihr leben zur Kinderaufzucht verwendet haben. Sie haben ihr eigenes leben komplett hinten an gestellt, nun sind sie alt und aufgerieben und verbraucht und es interessiert keinen Menschen wenn sie in so einer Abstellkammer verrotten. Wenn sie ihr Geld für was vernünftiges ausgegeben hätten könnten sie eine Weltreise nach der anderen machen. Stattdessen sind sie vor Kummer und Elend todkrank geworden. Wenn sie dann total vereinsamt in ihrem Pflegebett liegen können sie sich ja jeden morgen früh laut vor sich hinschreien. Ach was ist das Leben schön. Außer in die Windel zu scheißen ist mir nichts geblieben.------------
    Leben und leben lassen!

  8. #35
    Registriert
    Registriert seit
    31.10.2012
    Beiträge
    15.115
    Danke gesagt
    3.442
    Dank erhalten:   9.210

    Standard AW: Braucht man Kinder zum Glücklichsein ?

    Zitat Zitat von obelisk Beitrag anzeigen
    Du brauchst doch mal nur eine große Brille aufsetzen. Die Altenheime bersten aus allen Nethen vor glücklichen halten Menschen ihr leben zur Kinderaufzucht verwendet haben. Sie haben ihr eigenes leben komplett hinten an gestellt, nun sind sie alt und aufgerieben und verbraucht und es interessiert keinen Menschen wenn sie in so einer Abstellkammer verrotten. Wenn sie ihr Geld für was vernünftiges ausgegeben hätten könnten sie eine Weltreise nach der anderen machen. Stattdessen sind sie vor Kummer und Elend todkrank geworden. Wenn sie dann total vereinsamt in ihrem Pflegebett liegen können sie sich ja jeden morgen früh laut vor sich hinschreien. Ach was ist das Leben schön. Außer in die Windel zu scheißen ist mir nichts geblieben.------------
    So einfach ist das nun auch nicht.
    Ersten ist es so, dass nicht unbedingt alle Kinder toll von ihren Eltern behandelt wurden und diese wollen, dann später auch nicht unbedingt alles aufgeben, um sich um die Eltern zu kümmern.
    Dann gibt es auch die Fälle, in denen es schlicht nicht möglich ist sich selbst um die Eltern zu kümmern z. B. wenn man hunderte Kilometer weg wohnt oder aber, wenn die Eltern eine Krankheit haben, zum Beispiel fortgeschrittene Demenz, bei deren Betreuung die Kinder irgendwann so überfordert sind, dass sie selbst vor die Hunde gehen würden.

  9. Für den Beitrag dankt: Ratte

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Die Logik vom Glücklichsein
    Von _Tsunami_ im Forum Sonstiges
    Antworten: 2675
    Letzter Beitrag: 08.01.2018, 06:23
  2. Kann man Glücklichsein lernen?
    Von karlo_one im Forum Ich
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 11.01.2017, 00:08
  3. kein Recht auf Glücklichsein
    Von Gast im Forum Liebe
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 08.09.2013, 07:21
  4. Ein Vater braucht doch auch seine Kinder.
    Von -Fremder- im Forum Familie
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 27.05.2010, 17:39
  5. anleitung zum glücklichsein
    Von Gast im Forum Ich
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 27.02.2006, 23:25

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Anzeige