Anzeige
Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Pflegemutter von den Psychosen erzählen?

  1. #1
    Registriert Avatar von Deliverance
    Registriert seit
    21.09.2017
    Ort
    Überall und Nirgendwo!
    Beiträge
    142
    Danke gesagt
    75
    Dank erhalten:   74

    Standard Pflegemutter von den Psychosen erzählen?

    Hallo,

    ich habe heute in der Therapiesitzung ausgiebig mit über das Verhalten von meinen beiden Geschwistern (Mitte & Ende 20) gesprochen, mit dem Hintergrund, warum ich den Kontakt abgebrochen habe.

    Ein Grund war die "Lügengeschichten" und eine völlige Vermeidung der Realität (einer von vielen Gründen), womit ich nicht zu Recht komme. Meine Therapeutin ist der Meinung, dass der Kontaktabbruch sinnvoll wäre, da es mich völlig fertig macht. Meine Mutter hatte auch schwere Psychosen, sie ist verstorben.

    Nun stehe ich vor einer anderen Frage - unser Bruder ist 12 Jahre alt und lebt in einer großartigen Pflegefamilie, dort wird er auch bleiben. Er ist geistig zurück geblieben und leidet unter dem Fötalen Alkoholsyndrom, daher ist er auch "anders" und leicht beeinflussbar.

    Soll ich der Pflegemutter von den Psychosen meiner Geschwister erzählen?

    Es geht mir gar nicht darum, dass kein Kontakt besteht, wobei meine Geschwister sich nie bei den Pflegeeltern melden und sie sich seit einem Jahr nicht mehr für meinen Bruder interessiert haben.

    Mir geht es zum einen darum, dass bei meinem Bruder genau hingeguckt wird und er zeitnah eine Behandlung bekommt, sobald er die ersten Symptome zeigt.
    Andererseits denke ich auch, dass er vor den Ansichten meiner Geschwister geschützt werden sollte, z.B. was das Reden über andere Menschen oder Fremdenfeindlichkeit geht.
    Meine Geschwister reden mit ihm, als wäre er ein 3-Jähriger und kommen nicht damit zu Recht, dass er in einer Pflegefamilie lebt (meiner Schwester nach wäre er bei ihr besser aufgehoben, obwohl keiner von uns das leisten könnte) und größer wird.

    Vielleicht sehe ich das aber auch zu kritisch, ich weiß nicht. Was für Maßnahmen, z.B. begleiteter Umgang, dann angebracht wären, würde ich auch nicht entscheiden, dass liegt dann in der Hand von anderen.


    Was denkt ihr darüber?


    Noch ein kleiner Nachtrag:
    Ich leide nicht unter Psychosen, sondern unter der PTBS mit mittleren Depressionen, darüber rede ich mit meinem Bruder aber nicht.

    Dazu muss ich noch sagen, dass eine ehemalige Freundin von mir auch unter Psychosen leidet und mit einem Messer auf ihre Mutter losgegangen ist. Deswegen habe ich grad noch extra Bedenken.

  2. Anzeige

  3. #2
    Registriert Avatar von Schokoschnutte
    Registriert seit
    16.06.2017
    Ort
    Ostsee
    Beiträge
    658
    Danke gesagt
    461
    Dank erhalten:   323
    Blog-Einträge
    2

    Standard AW: Pflegemutter von den Psychosen erzählen?

    Hallo Deliverance;

    Doch doch..wenn du einen Kontakt zur Pflegemutter hast,kannst du dort anrufen und sagen das dir was auf dem Herzen liegt,wegen dein Bruder.
    Ich kann mir vorstellen das Sie das Interessiert,oder.. Sie blockt ab. Das wirst du ja sehen.

    In der Regel hat dein Bruder eine Befund-Akte,wonach die Pflegemutter Informationen zum Kind bekommt.
    Da du aber dein Bruder sehr gut kennst und weißt was Wichtig ist,ich kann ich mir vorstellen,das die Pflegemutter ,nach Bedenkzeit, einem Treffen zustimmt.

    Du kannst alles so sagen ,wie es dir auf dem Herzen liegt.
    Ich als Pflegemutter wäre aber schon Neugierig, was du zu sagen hast.

    Versuchen kannst du es doch und würde ich an deiner Stelle auch machen.Prima,das Du dir solche Gedanken um dein Bruder machst.

    Wenn es so nicht klappt,hättest du vllt die Möglichkeit in einen Brief,kurz und Sachlich,dennoch mit deinen Gedanken,auszudrücken,was Du für Bedenken hast.


    Lieben Gruß
    Schokoschnutte*
    ,,Was ein nicht Umhaut,macht ein Stärker..

  4. Für den Beitrag dankt: Deliverance

  5. #3
    Registriert
    Autor/in dieses Threads
    Avatar von Deliverance
    Registriert seit
    21.09.2017
    Ort
    Überall und Nirgendwo!
    Beiträge
    142
    Danke gesagt
    75
    Dank erhalten:   74

    Standard AW: Pflegemutter von den Psychosen erzählen?

    Danke für deine Antwort - ich weiß, dass sie mir zuhören wird und das auch Ernst nehmen wird.
    Wir kennen uns schon ein paar Jahre und haben ein ganz gutes Verhältnis, darum mache ich mir ehrlich gesagt auch gar keine Sorgen.

    Ich finde es nur leicht übergriffig, quasi meine beiden Geschwister zu "verpetzen" - immerhin ist es nur eine Ferndiagnose, die auf meiner Wahrnehmung von meinen beiden Geschwistern beruht.
    (Hat mein Freund gesagt, damit hat er auch Recht. Allerdings würde er seine Kinder auch nicht mit meinen Geschwistern anvertrauen )

    Andererseits weiß ich auch, wie unbehandelte Psychosen verlaufen. Meine Mutter war vom Wesen ein friedlicher Mensch, allerdings ist sie in ihren Phasen auch schon mit einem Messer oder einfach so auf mich losgegangen.
    Mein kleiner Bruder hat es schon schwer genug gehabt, da würde ich ihn da auch nicht gefährden wollen.

    Ich weiß auch nicht.


    Meine Angst ist auch, dass meine Geschwister meinen Bruder gar nicht mehr sehen dürfen (obwohl sie ihn derzeit sowieso nicht sehen wollen, also akut ist das ganze auch nicht) oder sich die Pflegeeltern Sorgen machen.

  6. #4
    Registriert Avatar von Schokoschnutte
    Registriert seit
    16.06.2017
    Ort
    Ostsee
    Beiträge
    658
    Danke gesagt
    461
    Dank erhalten:   323
    Blog-Einträge
    2

    Standard AW: Pflegemutter von den Psychosen erzählen?

    Die Entscheidungen überlasse doch den Verantwortlichen.
    Das es deine Gedanken sind,wird ihr Bewusst sein,DU bist ja kein Arzt^^
    Sag es doch genauso,wie du es hier beschreibst.Es sind ja deine Gefühle.Sie zieht sich Raus was Sie brauchen kann.

    Sie hört es sich nur an,deswegen werden keine großen Änderungen heran gezogen.
    Sie will auch nur das beste und hat auch ein Bauchgefühl,mit deinen Geschwistern,die sich eh kaum Melden.
    Ich schätze mal ,wenn deine Geschwister deinen Bruder überhaupt Besuchen,wird Sie dann viel Besser drauf achten und Sie nicht unbedingt alleine zusammen sind.Das ist keine schwere Entscheidung ,sonder nur bessere Obhut/in Auge halten.. und nix warum du ein schlechtes Gewissen haben solltest..und genau darum geht es dir doch.

    Also ,sage was dir auf dem Herzen liegt.

    Ich hoffe,das du damit mehr Ruhe findest,und die Pflegemutter mehr Möglichkeit/Info.

    Ps ,da hast du ja auch schon ganz schön viel erschreckendes erlebt :-((Aus dem nix heraus erlebt was Psychosen bewirken können.Das ist deine Angst und kannst du auch so erzählen.
    Sie ist eine Erwachsene kompetente Person,die damit umzugehen weiß.
    Mache dir nicht zuviel Gedanken,sonst drehen Sie wie ein Karuzzel .

    Ich finde es großartig,das du es alles so durch Arbeitest und sogar noch objektive vernünftige Sorge für deinen Beruder hast.
    Alles Liebe auch für Dich^^Pass auf Dich auf.
    Du scheinst mir sehr Klar und Vernünftig.

    Alles Gute dabei.

    Lieben Gruß
    Schokoschnutte*
    Geändert von Schokoschnutte (12.10.2017 um 21:59 Uhr)
    ,,Was ein nicht Umhaut,macht ein Stärker..

  7. Für den Beitrag dankt: Deliverance

  8. #5
    Registriert
    Autor/in dieses Threads
    Avatar von Deliverance
    Registriert seit
    21.09.2017
    Ort
    Überall und Nirgendwo!
    Beiträge
    142
    Danke gesagt
    75
    Dank erhalten:   74

    Standard AW: Pflegemutter von den Psychosen erzählen?

    Danke, dass klingt vernünftig, vielleicht mache ich dann so.

    Weitere Meinungen und Sichtweisen sind willkommen

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. was tun gegen pflegemutter?
    Von fallen-angel78 im Forum Familie
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 23.08.2011, 16:39
  2. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 11.07.2011, 21:18
  3. Schikane von Seiten der Pflegemutter
    Von Naibaf im Forum Familie
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 29.06.2011, 16:05
  4. Pflegemutter zickt rum
    Von HappyDreams im Forum Familie
    Antworten: 73
    Letzter Beitrag: 05.12.2009, 22:44

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Anzeige