Anzeige

Anzeige



Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 5 von 10

Thema: Vertrauensbruch und ein Haufen voller schulden...

  1. #1
    Registriert
    Registriert seit
    17.07.2017
    Ort
    Sachsen
    Beiträge
    5
    Danke gesagt
    3
    Dank erhalten:   0

    Standard Vertrauensbruch und ein Haufen voller schulden...

    Hallo ihr lieben,

    Weiß garnicht so recht wo ich eigentlich anfangen soll...
    Mein Leben veränderte sich von heut auf morgen... Vor zwei Jahren.
    Ich hab meinen jetzigen Freund damals schon vor der Geschichte kennen gelernt. Hab ihm erzählt das ich vor meiner Ausbildung ein Konto hab machen lassen und meine Mutter meine kontokarte bei sich hat und ich garnicht wirklich weiß wie viel ich schon an Geld hab, da es nie ein Kontoauszug gab. Das kam ihn nach einer Zeit sehr komisch vor und sprach auf mich ein wir sollten mal zur Sparkasse gehen und uns mal erkundigen. In dieser Zeit war ich arbeitssuchend gewesen... Laut meinen Lohnzetteln die ich bekommen hatte und den arbeitslosen Geld errechnete ich mir ein Ersparnis von ca 21000€... Auf der Sparkasse angefragt wie viel drauf sei... 39,49€... Ich war echt geschockt weil ich keinerlei Ausgaben hatte da ich bei meinen Eltern wohnte... Ich bekam alle Abgänge vom Konto von ein paar Monaten ausgedruckt um es nach zu vollziehen... Eines war klar meine Mutter hat mein Konto jeden Monat leer geräumt... Und das immer dann wenn es Geld gab... Ich ließ mir am selben Tag ein neues Konto errichten und ließ alles zu meinen Freund schicken damit niemand da ran kommt.... Ich hab echt mit mir gekämpft nicht über zu reagieren als ich zu hause war... Aber es überkam mich die Wut meine Mutter nicht da ich musste die Chance nutzen und hab Papa die zettel vorgelegt... Als wir meine Mutter ansprachen Streitete sie alles ab... Und sie hätte angeblich garnicht mal meine Karte... Aber das Gespräch war nach 10 Minuten beendet und es wurde nie mehr drüber gesprochen... Bis heute nicht... Ich begann dann mit 40€ auf dem Konto mir eine schöne zwei Raum Wohnung zu suchen.... Ich beantragte mein Kindergeld und Wohngeld dazu bekam ich mein arbeitslosen Geld... Nach einem Monat ca. Zog ich in diese Wohnung ein. An dem Tag der Schlüsselübergabe wollte mein Freund mich nach hause schaffen und mein Vater Stande hinter dem Auto wollte das ich aus dem Auto steige und sagte mir ich soll nach hause kommen und meine Sachen packen. Also zog ich um mit einem Bett und 4 Kisten Kleidung... Mehr hatte ich nicht.... Also wurde ich dann rausgeschmissen...
    Ich ging dann nach ein paar Wochen wieder zur Sparkasse und wollte ein Bild mir zeigen lassen von dem letzten Geldautomaten wo Geld abgehoben wurde da meine Mutter meinte es könne auch mein ex Freund sein.... Der aber über 50 km weit weg wohnte und regelmäßig hier in der Gegend das war mit dem abheben... Diese Aussage war total absurd.... Ich bekam dann aber mit dem Bild meine Bestätigung es war meine Mutter drauf zu sehen... Die Sparkasse frug mich ob ich zur Polizei gehe und eine Anzeige mache da kann ich dieses Bild behalten... Ich bin aber nicht zur Polizei gegangen und hab die 7€ bezahlt.... Verarbeitet hab ich es heute noch nicht... Gestern sind meine Eltern nach Österreich gefahren mit meinem Bruder... Und ich bin hier in diesem großen Haus und Pass auf meinen Hund auf... Als meine Eltern weg waren bekam ich den Wunsch nach zu sehen wie oft mein Bruder Briefe wie Mahnungen und so weiter. Verstecken soll... Weil ich es damals auch getan hab für MAMA... Ich fand sogar noch einige Briefe aus dieser Zeit... Ungeöffnet.... Vor 2-3 Jahren, mein Freund und ich entschlossen uns diese Briefe zu öffnen... und mich traf echt ein Schock nach dem nächsten beide Autos würden Monate lang keine Steuern mehr bezahlt... Mahnungen die sich immer wieder verdoppelten. Zwei drei Briefe von einem Anwalt ungeöffnet in einem diesem Schreiben stand das meine Mutter noch bis zu einem ausgewählten Datum eine Summe Geld überweisen soll da schon ein Haftbefehl gegen sie vorliegt... Würde sie es nicht bezahlen wird sie festgenommen passiert ist da nix...
    Ich fand aber ein noch schlimmeren Brief mit dem ich niemals gerechnet habe...
    Der Bausparvertrag der den Kredit auflösen sollte den meine Eltern damals Aufnahmen um sich ein Haus aufzubauen fehlt noch jede Menge Geld (ca.800.000€) und es wurden die ganzen Jahre nur 11000 eingezahlt das heißt eines Tages wird gepfändet und wahrscheinlich auch das Haus Versteigert... Dieser Brief wo dies drin stand war vom 16.12.16 und meine Oma stand da mit drin... Weil Dank Oma haben meine Eltern noch das Haus weil es sollte schon einmal Zwangsversteigert werden also bekam Oma den Brief auch und nun weiß ich auch warum sie zu Weihnachten bei Oma so gestritten haben...
    Mein Papa tut mir so Leid er baut noch heute an diesem Haus... Es ist sein Lebenswerk.... Mein Papa sagt immer das tut er für uns alles aber er weiß nichts über diese finanzen... Da meine Mutter das alles "macht"... Es gibt noch viel mehr schulden als nur den Bausparvertrag... Da selbst das Konto im Minus von paar tausend ist.... Und das schlimmste ist meine Mutter verprasst das Geld von Papa auch wie bei mir. Das weiß ich auch nur weil ich damals die Kontoauszüge(ich wusste das es welche gibt durch den zettel die mir die Sparkasse ausdruckte...) von mir gesucht hab die sie versteckt hat und einige auch von meinem Papa dabei waren...
    Nun bin ich echt ratlos... Ich hab ein Hass auf meiner Mutter... Mein Vater tut mir Leid...
    Was denkt ihr soll ich es sagen aber dann ist alles noch schlimmer... Aber wenn ich nichts sage wird es auch weiterhin noch schlimmer... Ich weiß nicht mehr weiter....
    Was soll ich tun schweigen oder reden...???
    Und vorallem wie sollte es passieren wenn ich es sage ohne das es eskaliert...? Soll ich diese Briefe wo das drin steht zum Beispiel mit dem Haftbefehl behalten und Papa zeigen oder wäre es falsch??? Aber ich Brauch doch auch Beweise... Bitte helft mir...

  2. #2
    Registriert Avatar von Schokoschnutte
    Registriert seit
    16.06.2017
    Ort
    Ostsee
    Beiträge
    144
    Danke gesagt
    43
    Dank erhalten:   68
    Blog-Einträge
    1

    Standard AW: Vertrauensbruch und ein Haufen voller schulden...

    Hallo;

    ...unglaublich und eine lange Lebenslüge und vorsätzlicher BETRUG von deiner Mutter GEGEN ihren Liebsten..echt unverständlich.
    Was macht die Mutti mit der ganzen Kohle?..wenn ihr Glück habt hat Sie ein Spar-Konto wo etwas drauf liegt..soviel Geld kann man alleine doch gar nicht verprassen..?? (ein Anwalt wird es fordern prüfen können)

    Wie auch immer..REDE und ZEIGE deinen Papa ALLES. Es wird Zeit das ER es erfährt und sollte BEVOR Er deine Mutter anspricht,sich genau überlegen WIE er das tut..AUCH unbedingt würde ich Ihn Raten als ERSTES mit einem Anwalt zu sprechen und dem ALLES was DU vorgefunden hast,vorlegen...Der Anwalt kann einen gut sagen wie es weiter geht.
    Dein Papa sollte sich Zeit nehmen,bevor er deine Mutti damit Konfrontriert.Sie wird es erstmal nicht zugegeben.

    Deine Papa braucht Dich, und auch ganz Toll das dein Freund so hinter Dir steht.Es kann sein das ihr wirklich alles verliert.Selbst wenn Sie überführt wird,soviel Geld wird Sie wohl kaum eben über haben um das Haus auszulösen.
    Nehmt ein Anwalt und eine Trennung wird wohl das nötigste sein.
    Doch es wird Zeit das sich das ganze mal KLÄRT.
    Alles Gute für euch.

    Lieben Gruß
    Schokoschnutte*

  3. Für den Beitrag dankt: soclose

  4. #3
    Registriert Avatar von Nordrheiner
    Registriert seit
    28.04.2014
    Ort
    Niederrhein
    Beiträge
    14.935
    Danke gesagt
    2.121
    Dank erhalten:   5.117
    Blog-Einträge
    1

    Standard AW: Vertrauensbruch und ein Haufen voller schulden...

    Liebe Soclose,

    ob Deine Mutter krank ist oder einfach nur eine Betrügerin, kann ich nicht beurteilen. Jedoch ist mir zumindest klar, dass Deine Mutter jeden betrügen wird, wenn ihr nicht Einhalt geboten wird. Und das kann auch bedeuten, dass man die Polizei einschalten muß. Also eines ist mir klar: Es gibt nur die alternative Wahl: Arzt oder Polizei.

    Deine Mutter wird nur zum Arzt gehen, wenn sie selbst möchte bzw. wenn sie selbst unter ihrem Verhalten (Lug und Betrug) leidet. Findet sie ihr Verhalten in Ordnung, dann bleibt nur die Polizei. Bei dem Betrug Dir gegenüber (mit dem Konto) würde ich anfangen.

    Viel schlimmer als der materielle Schaden empfinde ich den psychischen Schaden. Dieser psychische Schaden wird größer, je später Betrug und das Lügen ans Tageslicht kommen.

    Ich habe den Eindruck, dass Du und Dein Vater dazu neigen, bei negativen Tatsachen wegzuschauen und dass ihr lieber jeder Konfrontation aus dem Wege geht. Das ist verständlich, aber in meinen Augen falsch. Unangenehme Tatsachen müssen genauso konsequent geklärt, bereinigt und nach Möglichkeit geheilt werden, wie ein Beinbruch oder eine Krebserkrankung. Wenn man das nicht tut bzw. wenn man diesen Schritt nicht geht, dann wird es nur schlimmer, aber nie besser.

    Bedenke: Lieber ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende.

    Ich würde alle Beweise und dazugehörige Unterlagen übersichtlich zusammenstellen, sorgsam aufbewahren und dem Vater in einem ruhigen Moment zur Kenntnis bringen. Dann würde ich an Deiner Stelle mit Deinem Vater gemeinsam die Mutter zur Rede stellen und sie vor die Wahl stellen: Psychiatrische Analyse .. um zu erfahren, ob eine psychische Erkrankung zu Grund liegt - oder alternativ, wenn Deine Mutter nicht zum Psychiater will, zur Polizei gehen. Aber wenn ihr zur Polizei geht, dann bitte auch in Sachen Betrug (Veruntreuung) Dir gegenüber. Dann sollte alles "auf den Tisch."

    LG, Nordrheiner
    * Gott hat die Menschen so sehr geliebt, dass er seinen einzigen Sohn hergab. Nun werden alle, die sich auf den Sohn Gottes verlassen, nicht zugrunde gehen sondern ewig leben.

    * Das Leben der Menschen, die auf Gott hören, gleicht einem Sonnenaufgang. Es wird heller und heller, bis es völlig Tag geworden ist. Aber das Leben derer, die Gott missachten, ist wie die finstre Nacht. Sie kommen zu Fall und wissen nicht, worüber sie gestolpert sind. (Sprichwörter 4, 19)

  5. Für den Beitrag dankt: soclose

  6. #4
    Registriert
    Autor/in dieses Threads

    Registriert seit
    17.07.2017
    Ort
    Sachsen
    Beiträge
    5
    Danke gesagt
    3
    Dank erhalten:   0

    Standard AW: Vertrauensbruch und ein Haufen voller schulden...

    Ja aber ich weiß garnicht wie ich dieses Gespräch anfangen soll mein Bruder hat davon keine Ahnung versteckt auch die bösen Briefe von Mutti. Damit mein Papa das nicht sieht.
    Darf ich denn die Briefe wie zum Beispiel denn Haftbefehl vor zwei Jahren usw. Aufheben/an mich nehmen um es meinem Papa vorzulegen?
    Ich meine der Haftbefehl war ein Brief der nicht geöffnet worden ist... Ich meine ich hab ja somit das briefgeheimnis verletzt...

  7. #5
    Registriert Avatar von Nordrheiner
    Registriert seit
    28.04.2014
    Ort
    Niederrhein
    Beiträge
    14.935
    Danke gesagt
    2.121
    Dank erhalten:   5.117
    Blog-Einträge
    1

    Standard AW: Vertrauensbruch und ein Haufen voller schulden...

    Deine Mutter hat sich bereits als Betrügerin gezeigt. Insofern - zwecks Abbremsung und Verhinderung weiterer Straftaten - halte ich die Aufklärung für deutlich wichtiger als das Briefgeheimnis. Ggf. mache Dir Kopien für Dich und übergib die Originale Deinem Vater. Du musst auch nicht alles sofort kommentieren. Einfach geordnet alles ihm vorlegen.... und ihm beistehen, wenn er vor Schreck vom Stuhl fällt.
    * Gott hat die Menschen so sehr geliebt, dass er seinen einzigen Sohn hergab. Nun werden alle, die sich auf den Sohn Gottes verlassen, nicht zugrunde gehen sondern ewig leben.

    * Das Leben der Menschen, die auf Gott hören, gleicht einem Sonnenaufgang. Es wird heller und heller, bis es völlig Tag geworden ist. Aber das Leben derer, die Gott missachten, ist wie die finstre Nacht. Sie kommen zu Fall und wissen nicht, worüber sie gestolpert sind. (Sprichwörter 4, 19)

  8. Für den Beitrag dankt: soclose

Anzeige


Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Anzeige