Anzeige
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 5 von 6

Thema: Ist meine Mutter alles schuld

  1. #1
    Registriert
    Registriert seit
    28.05.2017
    Beiträge
    2
    Danke gesagt
    0
    Dank erhalten:   0

    Standard Ist meine Mutter alles schuld

    Hallo ich bin w 18 und habe sehr wenig bis gar kein Selbstwertgefühl (mehr). Das geht manchmal bis zum absoluten Selbsthass und dem Drang zur selbstverletzung (was ich in früheren Jahren auch zt praktiziert habe) und dem Wunsch zur Selbsttötung .
    Ich hatte seit ich 13 oder 14 war Essstörungen : zuerst leichte magersucht dann Bulimie (jetzt hat es sich mittlerweile gebessert, aber mein Verhältnis zum Essen wird nie mehr normal sein..)
    Meine Eltern haben sich früh getrennt,
    Mein Vater ist weg seit ich 3 oder 4 war , Kontakt habe ich kaum.
    Meine Mutter ist sehr sehr leistungsorientiert hatte früher selbst Magersucht und erwartet von uns (meiner älteren Schwester und mir) perfekte noten, Disziplin und Untergewichtig sein.
    Meine Schwester konnte diese Erwartungen immer erfüllen, aber ich eben nicht vollkommen . Ich werde immer in allen Bereichen im Schatten meiner Schwester stehen , weil ich einfach anders ticke.
    Meine Mutter hat mich in einer Zeit , in der es mir schlecht ging, schlechtere Noten als sonst und oft fressanfälle hatte (also auch dicker war als sonst) mehrmals tief verletzt und ihre ganze Verachtung mir gegenüber zum Ausdruck gebracht, seitdem war mein Selbstwertgefühl weg.
    Ich bin sehr oft depressiv, sodass ich mich gar nicht mehr traue mich zu freuen , da ich anschließend wieder in ein tiefes Loch fallen werde.

  2. Anzeige

  3. #2
    Registriert
    Registriert seit
    03.09.2012
    Beiträge
    8.562
    Danke gesagt
    680
    Dank erhalten:   4.642

    Standard AW: Ist meine Mutter alles schuld

    Dann schieß sie doch einfach in den Wind! Zieh so bald wie möglich aus, sieh zu, daß Du eine Ausbildung machst, einen guten Beruf findest, Hobbys (ganz wichtig zum Entspannen, wenn es in Ausbildung und Beruf mal nicht rund läuft) und mach nur das, was Du selber gut findest, was Dir selber gut tut. Und wenn Du ein paar Pfund mehr auf den Rippen hast - was solls. Einem potentiellen Partner mußt Du körperlich gefallen, nicht Deiner Mutter, und der liebt vielleicht gerade ein paar Rundungen mehr. Aber laß Dich nicht wegen Äußerlichkeiten versklaven! Wer Dich nicht so nehmen will wie Du selber sein willst, den schieß einfach in den Wind. Die Menschheit besteht aus mehr als 6 Milliarden Nasen, da sollten ein paar darunter sein, mit denen Du klarkommst, so wie Du bist. Vielleicht dauert das Suchen ein wenig, aber kommt Zeit kommen Freunde. Freunde kann man sich aussuchen, Verwandtschaft leider nicht.

  4. #3
    Konnyblue
    Gast

    Standard AW: Ist meine Mutter alles schuld

    Das sagt sich leicht - aber eine so komplexe Beziehung wie zwischen Mutter und Kind kann man nicht einfach "in den Wind schießen". Zumindest meiner Erfahrung nach.
    Die Schuldfrage ist so brennend und doch hilft sie so wenig weiter. Deine Mutter war Opfer ihrer Mutter. Du bist Opfer dieser Erfahrungen. Eltern tun das, was sie tun sollen, so gut, wie sie es können. Und leider können sie einiges ganz schlecht.
    Das ist so und das kannst du nicht ändern. Du kannst aber für dich beschließen, es anders zu machen. Und dich ihr gegenüber zu positionieren.
    Ich empfehle dir einen Psychologen, der dir dabei helfen kann, eine gesunde Distanz zu entwickeln.

  5. #4
    Registriert
    Autor/in dieses Threads

    Registriert seit
    28.05.2017
    Beiträge
    2
    Danke gesagt
    0
    Dank erhalten:   0

    Standard AW: Ist meine Mutter alles schuld

    Ich glaube auch nicht, dass meine Mutter an allem schuld ist, aber einen Großteil zu meinem jetzigen Zustand und der Zeit, die ich durchleben musste, beigetragen hat.
    Ihre Meinung über mich damals hat sich fest in mir verankert, also ich auch wenn ich Bestätigung bekomme, nehme ich diese nicht an und verachte mich weiterhin.
    Ich bin froh wenn ich ausziehen kann und eine Zeit Abstand von allem halten kann.
    Ich nehme mir auch vor, einen Psychologen aufzusuchen, sobald ich mich dazu bereit fühle, denn so, wie es gerade läuft und bisher lief, kann es nicht weitergehen.

  6. #5
    Registriert
    Registriert seit
    16.11.2014
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    1.639
    Danke gesagt
    45
    Dank erhalten:   445

    Standard AW: Ist meine Mutter alles schuld

    Hallo Annabella,

    ich finde es meistens unwichtig zu wissen, wer Schuld hat. Ich denke du solltest dir Gedanken über dich selbst machen und dir z.B. überlegen was dich ausmacht und was deine Ziele sind. Und dann solltest du daran arbeiten diese Ziele zu erreichen. Dabei kommt dann gerne mal die Schuldfrage ins Spiel und dann sollte man die auch klären. Aber entscheiden finde ich, dass du langsam dein Leben in die Hand nimmst und selbst deinen Weg bestimmst. Freunde können dabei helfen aber auch Psychologen. Du kannst aber gerne auch hier nach Antworten suchen.

    Alles Gute!

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 08.01.2012, 14:20
  2. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 23.06.2011, 19:33
  3. Es ist alles meine Schuld
    Von Dreamangel im Forum Liebe
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 06.12.2008, 20:25
  4. Er hat eine Neue :( Bin ich alles schuld?!
    Von Kira186 im Forum Liebe
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 31.05.2008, 23:45
  5. Mutter gibt mir die Schuld
    Von Kati28 im Forum Familie
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 15.08.2007, 19:15

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Anzeige