Anzeige
Seite 1 von 4 12 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 5 von 17

Thema: mein Bruder ist ein vollidiot

  1. #1
    Gast
    Gast

    Standard mein Bruder ist ein vollidiot

    mein Bruder ist mein Halbbruder. er hat einen anderen Vater und 17 Jahre älter als ich. mein Vater lernte meine Mutter kennen, da war mein Bruder 3 Jahre alt. er hat ihn aufgenommen wie seinen eigenen Sohn. als mein Bruder älter war sträubte er sich gegen meinen dad. er begang seine kriminelle Laufbahn. ich erinnere mich noch als ich 5 Jahre alt war, dass ständig die Polizei bei uns zu hause war, unser haus von oben bis unten durchsuchten. auf der suche nach Drogen, Autoradios und anderen dingen. nachts lungerten bei uns im garten die Kumpels von meinem Bruder rum und jagden meiner Familie eine heiden angst ein. mein Vater ließ Sozialarbeiter und das Jugendamt kommen um Hilfe zu bekommen. er wollte meinem Bruder helfen. das einzige was mein Bruder dazu sagte, dass er drauf scheißen würde und eh kein bock hätte auf seine Familie und schon gar nicht auf seine beiden Schwestern ( ich, zu dem Zeitpunkt 5 Jahre, meine Schwester 8 Jahre) er ignorierte uns. ich hatte angst vor meinem Bruder. da ich ihn immer mit der Polizei verband. jedes mal wenn eine Hausdurchsuchung anstand versteckte meine schwester mich uns sich selbst unter dem Küchentisch.
    mein Vater versuchte uns zu beruhigen, musste sich aber gleichzeitig mit der Polizei unterhalten.

    kurz vor weihnachten war wieder die Polizei im haus. dort fanden sie hinter einer kleinen Tür auf dem Dachboden Drogen. mein Bruder wurde zu 2 Jahren Gefängnis verurteilt. nun war er weg, aber seine Kumpels kamen trotzdem nachts in unseren garten, besoffen und high und schrien herum. oft rief mein Vater die Polizei, doch der zustand änderte sich nicht. es wurde erst ruhiger als mein Vater einen Hund anschaffte. den haben wir nicht aus dem besagten Grund angeschafften, sondern weil wir uns als Familie dazu entschieden haben, ein neues Familienmitglied aufzunehmen. es war ein Schäferhund und schlug alarm, wenn sich jemand im garten rumtrieb.

    nach einem Jahr wurde mein Bruder wegen guter Führung aus dem Knast entlassen und bat um Obhut mein uns. doch mein Vater sagte, dass er eine Entscheidung treffen musste. er muss sich gegen meinen Bruder entscheiden, da er es nicht verantworten kann, seine kleinen Mädchen wieder so einem stress auszusetzen. da die Tendenz wieder da hinging, dass mein Bruder sein geld mit grummen Geschäften verdiente.

    mein Bruder zog in eine eigene Wohnung und kam ab und zu zu besuch. das war okay. aber wirklich kennengelernt hab ich meinen Bruder nie, da wir nie eine Bruder Schwester Beziehung hatten. wie hätte die denn auch entstehen sollen???? er war ehr wie ein bekannter. damit kam ich gut klar.

    mein Vater verstarb letztes jahr plötzlich. es war schlimm......sehr schlimm für uns.

    und jetzt versucht sich mein Bruder, den platz des Familienoberhauptes für sich zu beanspruchen. mein Bruder ist ein psycho, beleidigt uns und meint er wäre jetzt der mann im haus. meiner Mutter zu liebe haben meine Schwester und ich das spiel mitgespielt. doch nun können wir nicht mehr. er ist nicht wie ein Bruder für uns, ehr wie ein fremder, der versucht den platz von unserem wichtigsten Menschen einzunehmen. das tut weh und er stört einfach nur. ich habe keine Bindung zu ihm, da er als eine Bindung hätte entstehen lassen können, sich für seine kriminelle Laufbahn entschied und kein bock auf seine Schwestern hatte.

    Montag ist Heiligabend und er wird wieder da sein. prollig und verletztent. ich kann das nicht mehr und möchte das auch nicht mehr. ich sehe nicht ein, dass ich weiterhin meiner Mutter zu liebe so weiter lebe. ich will das Stückchen Familie das ich noch hab bewahren, doch da gehört er nicht zu. ich werde das Problem in den nächsten tage ansprechen. meine Schwester und ich haben uns geschworen, für immer zusammen zu bleiben und aufeinander aufzupassen, egal was passiert. ich hoffe meine Mutter wird Einsicht zeigen, sollte sie es nicht, werden wir uns nicht weiterhin für sie zusammen reißen und einen cut akzeptieren. das müssen wir, denn mein Bruder redet schlecht über meinen Vater und ich kann das nicht mehr.

    ist es die richtige Entscheidung so zu handeln???? oder geht Familie wirklich über alles???ich hab solche Gewissenskonflikte. ich bin jetzt 24 Jahre und meine Schwester 27 Jahre alt. Papas Tod war schon so schlimm, dann können wir doch nicht noch weiter leiden????

    liebe grüße

  2. Anzeige

  3. #2
    Monarose
    Gast

    Standard AW: mein Bruder ist ein vollidiot

    Ich finde es unerheblich, warum der Halbbruder ein krimineller Drogenkonsument wurde.

    Er ist erwachsen und kann sich Hilfe suchen.

    TE, ich würde mich ebenfalls klar abgrenzen und mit der Schwester zusammen ausziehen.

    ja, ein klarer Schnitt ist hier sinnvoll.

    Natürlich kann deine Mutter euch besuchen oder ihr sie, wenn der Halbbruder nicht da ist.

    Kündigt euer Vorhaben der Mutter gegenüber an. Macht ihr klar, dass es keine Kompromisse gibt.

  4. Für den Beitrag dankt: einfachFrau

  5. #3
    Registriert Avatar von das Gefühl
    Registriert seit
    06.08.2011
    Beiträge
    1.294
    Danke gesagt
    937
    Dank erhalten:   767

    Standard AW: mein Bruder ist ein vollidiot

    Hallo Du,

    nein, Familie geht nicht über alles. Ich finde, zumindestens nicht in Deinem/eurem Fall. Ihr tragt diese starke Belastung mit eurem Bruder ja nun nicht erst seit gestern. Und ich kann sehr gut verstehen, dass Dich/euch das so belastet.
    Schön, so gar sehr schön, ist dass Du so ein gutes Verhältnis zu Deiner Schwester hast. Ich vermute, dass auch eure Mutter mehr aus dem "Er ist ja mein Sohn"-Denken handelt, als aus echter Loyalität. Für sie ist das sicher nicht einfach. Aber auch sie muss ja merken, dass ihr nicht mehr könnt. Wenn nicht, müsst ihr ihr das mitteilen, wie ihr es ja auch vorhabt.
    Wie ihr das jetzt auf die Schnelle mit Heilig Abend regeln könnt/wollt, weiß ich leider nicht. Aber ich empfehle euch wirklich, euch von ihm zu distanzieren, sonst geht ihr kaputt. Wünsche Dir trotzdem schöne Weihnachten. Tief durchatmen und vielleicht das letzte Mal ertragen.
    LG
    Geändert von das Gefühl (22.12.2012 um 15:23 Uhr) Grund: RS

  6. #4
    Gast cxy
    Gast

    Standard AW: mein Bruder ist ein vollidiot

    Ihr seid erwachsen müßt euch das blöde Verhalten des Halbbruders nicht gefallen lassen .
    Ich würde Ihm vor den Kopf knallen,dass er nichts zu melden hat und er möge es unterlassen,
    aus Eifersucht den Mann,der sich viele Jahre um ihn kümmerte und ernährte zu beleidigen.
    Mit über 40 Jahren sollte er schnallen,dass er sich selbst in den Knast gebracht hat und
    nicht immer noch als Vorbild dienen kann.Ihr seid keine lkleinen Mädchen mehr.
    Euer Leben geht ihn nichts an.Ihr habt die Nase voll.
    Braucht keinen Schlauschnacker der sich
    ausgerechnet zu Weihnachten ganz besonders als Ersatzvater aufspielen will.Das Fest versaut.

    Diese Rolle habt ihr nie angenommen und das wird sich auch nicht ändern.Euer Vater ist tot.
    Ihr laßt euch nur noch was von euren zukünftigen Männern sagen,wenn es denn sein sollte.
    ER soll sich eine eigene Frau und Kinder anschaffen,die er als Mann und Vater kommandieren kann.

  7. #5
    Registriert
    Registriert seit
    03.12.2012
    Beiträge
    66
    Danke gesagt
    5
    Dank erhalten:   35

    Standard AW: mein Bruder ist ein vollidiot

    "Ja. Aber..."

    Wenn ihr nichtmehr könnt, dann ist der harte Bruch wohl die sinnvollste Lösung.

    Allerdings finde ich trotzdem, ihr solltet versuchen, euch in euren Bruder hineinzudenken.
    *Das* seid ihr ihm als 'Familie' schon schuldig, finde ich.
    Einfach, zu versuchen, zu verstehen, *warum* er so ist.

    er ist nicht wie ein Bruder für uns, ehr wie ein fremder, der versucht den platz von unserem wichtigsten Menschen einzunehmen.
    Das sagst du heute. Mit 24 Jahren. Und du spürst den Schmerz so tief.
    Überleg mal: ER hat *genau diesen Schmerz* erlitten, als er 3 Jahre alt war!
    Wenn ihr mit 24 und 27 daran kaputt geht, wo ihr die Hintergründe *versteht* und rational einordnen könnt, wie soll da ein Kleinkind mit diesem Schmerz umgehen können??

    Du sagst, dein Vater hat ihn aufgenommen wie den eigenen Sohn. Woher weißt du das so sicher? Du warst nicht dabei, das hat man dir so erzählt.
    Aber wie er das empfunden hat?
    Jedes Mal wenn dein Vater - berechtigt oder nicht - mit ihm geschimpft hat (was ja auch gut und nötig sein kann), konnte bzw. musst er es so interpretieren, "das erlaubt er mir nur deshalb nicht, weil ich nicht sein Kind bin! Wenn MEIN Papa da wäre, würde mir das erlauben!"

    Selbst wenn dein Papa immer nur lieb und nett zu ihm gewesen wäre (wie gesagt: gewisse Strenge ist nötig und kein Mensch ist ein Engel, auch dein Vater nicht; vor allem, wenn man merkt, dass man vom Kind abgelehnt wird...) es bleibt dabei, dass dein Vater versucht hat, den Platz einzunehmen, der im Herzen deines Bruders einem anderen gebührt hat.
    Jedes Mal wenn dein Halbbruder euren Vater gesehn hat, wurde er daran erinnert, dass sein richtiger Vater nicht für ihn da ist.
    Euer Vater ist gestorben. Seiner war (vermute ich) noch am Leben, oder?
    Du erzählst aber nichts davon, dass sein biologischer Vater sich noch um ihn gekümmert hätte...?
    Hat er ihn womöglich explizit abgelehnt?
    Ein um so schlimmerer Schmerz!
    Wenn es kein Schicksal war, sondern eine bewusste Entscheidung.
    Wenn er von seinem Vater so ausdrücklich ungeliebt war.
    Oder hat ihn sein biologischer Vater womöglich gegen deinen Vater aufgehetzt??

    Es ist zwar rational nicht korrekt, emotional aber verständlich, dass dein Bruder diesen Verlust-Schmerz auf deinen Vater übertragen hat.
    "Dieser Mann hat meinem Papa meine Mama weggenommen und deshalb liebt mich mein Papa nichtmehr."
    So oder ähnliche (diffuse!!) Gedankengänge sind für ein Kind da leider ganz normal. Und die sind so schwammig, dass sie nicht bis ins Bewusstsein dringen, dass man sie logisch durchdenken könnte. Sondern sie bleiben im Unterbewusstsein und richten da ihre Schäden an!
    Und was sich in der Kindheit festgefressen hat, das bekommt man auch als Erwachsener nichtmehr so einfach los.

    Aus der selben Logik heraus kann er auch euch, die Kinder dieses Mannes, nicht lieben.

    Es ist auch nicht verwunderlich, dass dein Bruder sich da in Selbsthass und Selbstzerstörerisches Verhalten flüchtet.
    Denn selbst wenn er deinem Vater die Schuld an der ganzen Trennung gab, dann bleibt doch auch immer die nagende Frage in dem Kind bestehen, ob es eine Mitschuld oder doch DIE Schuld trägt.
    Was es hätte anders machen können, besser machen können, damit das alles nicht so gekommen wäre?!?!
    "Ich war nicht gut genug. Ich bin nicht liebenswert."
    Daraus folgt praktisch automatisch "Proll"-Verhalten und Kriminalität.


    Naja...... all dieses Wissen wird sein aktuelles Verhalten nicht ändern und der Abstand wird vielleicht sinnvoll sein...
    Aber es wäre schön, wenn ihr euch von ihm 'im Guten' trennen könntet in sofern, dass IHR einfach Verständniss für ihn habt, selbst wenn er die Sache böse nimmt...

    Und auch Verständnis für eure Mutter, die sich sicherlich auch Schuldig/Mitverantwortlich für sein verkorkstes Leben fühlt.
    Ich finde z.b., ihr solltet nicht verlangen, dass eure Mutter keinen Kontakt mehr zu eurem Bruder hat....

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. mein Bruder
    Von Minusgrade im Forum Familie
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 20.12.2012, 16:11
  2. Mein Bruder ist tot....
    Von Gast im Forum Trauer
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 25.03.2012, 04:19
  3. Liebeskummer, absoluter Vollidiot
    Von adrian90 im Forum Liebe
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 03.01.2012, 21:06
  4. Ich bin.... eindeutig ein Vollidiot !!!
    Von Mangnolia im Forum Ich
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 25.01.2010, 21:25
  5. mein bruder
    Von alexandra1malifg im Forum Trauer
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 24.04.2007, 18:50

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Anzeige