Anzeige
Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Nur das Thema "Gefühle" oder gar "Liebe" ist tabu

  1. #1
    Gast
    Gast

    Standard Nur das Thema "Gefühle" oder gar "Liebe" ist tabu

    Hallo liebe Community,

    Ich erzähl euch einfach mal um was es geht.

    Ich, 25 w, kann mit meiner Mutter nicht über Gefühle reden. Mit 18 habe ich mich in ein Mädchen verliebt. Habe meiner Mutter davon erzählt. Alles was dann schief ging lag an meiner Freundin.So haben es meine Eltern formuliert, bzw. kam es mir so vor. Nie hat meine Familie gesagt: schön dass du verliebt bist!
    Große erste Liebe hielt leider nicht lange und ich habe lange getrauert. Aber mit niemandem drüber gesprochen. Ausser mit einer die mich aufgefangen hat. Mit der ich dann zusammen kam. Davon habe ich niemanden erzählt. Fast vier Jahre ging das. Im nachhinnein war sie mehr eine gute Freundin als eine partnerin. Mittlerweile lebe ich in einer anderen Stadt. sehe meine Eltern alle zwei bis drei Monate. Seit einem JAhr habe ich einen Freund der wesentlich älter ist als ich. Aber ich bin sehr glücklich ihn zu haben. Das problem meine Eltern wissen davon nichts. Ich lüge, erzähle Geschichten, fühle mich ertappt, wenn eine Frage auftaucht die annährend was mit ihm zu tun hat...
    Vor ein paar Wochen war meine Mutter da. Hat ihn als einen Freund kennen gelernt. Seither geht es mir nicht gut. Mir geht es scheiße. War auch schon in einer Beratungsstelle. DIe haben mir einen Termin angeboten, der aber erst im neuen Jahr stattfinden kann.
    Jetzt geht es auf Weihnachten zu und morgen treffe ich auf meine Eltern.
    Ich habe echt panik davor.
    Meine Familie und ich sind uns eigentlich sehr nahe. Nur das Thema Gefühle oder gar Liebe ist tabu.
    Dabei sind die Gefühle zu diesem Mann das wichtigste in meinem Leben momentan.

    Wie soll ich die Feiertage nur rumkriegen...

  2. Anzeige

  3. #2
    Registriert Avatar von Rhenus
    Registriert seit
    10.04.2011
    Ort
    NRW
    Beiträge
    16.720
    Danke gesagt
    1.961
    Dank erhalten:   5.468

    Standard AW: Nur das Thema "Gefühle" oder gar "Liebe" ist tabu

    Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen
    Hallo liebe Community,

    Ich erzähl euch einfach mal um was es geht.

    Ich, 25 w, kann mit meiner Mutter nicht über Gefühle reden. Mit 18 habe ich mich in ein Mädchen verliebt. Habe meiner Mutter davon erzählt. Alles was dann schief ging lag an meiner Freundin.So haben es meine Eltern formuliert, bzw. kam es mir so vor. Nie hat meine Familie gesagt: schön dass du verliebt bist!
    Große erste Liebe hielt leider nicht lange und ich habe lange getrauert. Aber mit niemandem drüber gesprochen. Ausser mit einer die mich aufgefangen hat. Mit der ich dann zusammen kam. Davon habe ich niemanden erzählt. Fast vier Jahre ging das. Im nachhinnein war sie mehr eine gute Freundin als eine partnerin. Mittlerweile lebe ich in einer anderen Stadt. sehe meine Eltern alle zwei bis drei Monate. Seit einem JAhr habe ich einen Freund der wesentlich älter ist als ich. Aber ich bin sehr glücklich ihn zu haben. Das problem meine Eltern wissen davon nichts. Ich lüge, erzähle Geschichten, fühle mich ertappt, wenn eine Frage auftaucht die annährend was mit ihm zu tun hat...
    Vor ein paar Wochen war meine Mutter da. Hat ihn als einen Freund kennen gelernt. Seither geht es mir nicht gut. Mir geht es scheiße. War auch schon in einer Beratungsstelle. DIe haben mir einen Termin angeboten, der aber erst im neuen Jahr stattfinden kann.
    Jetzt geht es auf Weihnachten zu und morgen treffe ich auf meine Eltern.
    Ich habe echt panik davor.
    Meine Familie und ich sind uns eigentlich sehr nahe. Nur das Thema Gefühle oder gar Liebe ist tabu.
    Dabei sind die Gefühle zu diesem Mann das wichtigste in meinem Leben momentan.

    Wie soll ich die Feiertage nur rumkriegen...
    Hallo,

    ich denke, dass du dich nicht richtig verhältst.
    Und entschuldige, wenn du nicht mit ihnen über deine Gefühle sprechen kannst, dann seid ihr euch eben nicht nahe!

    Als erwachsene Persönlichkeit sollte man sich nicht in die Defensive drücken lassen. Auch nicht von den Eltern.
    Was du im Zusammenhang mit deiner Freundin erlebt hast, ist deinen Eltern anzulasten, weil sie einfach eine andere Vorstellung haben und vielleicht eine gleichgeschlechtliche Beziehung nicht richtig finden.

    Doch wenn du nun, ohne vorherige Erklärung, deinen Freund, der mehr als nur ein Freund ist, mitbringst, könnte das zu großen Spannungen führen.
    Warum möchtest du dir das antun?
    Dein Problem ist doch, dass es dir zu wichtig ist, die Werte deiner Eltern nicht zu verletzen. Die du nur vermutest, weil du nicht darüber sprichst.
    Doch was ist mit deinen Werten?

    Wir setzen Kinder in die Welt, wollen ihnen etwas mitgeben und müssen doch im Idealfall erkennen, welche Entwicklung das Kind letztendlich nimmt.
    Ab dann, sollten wir als Eltern unseren Erziehungsaufgabe als beendet ansehen.
    Wir haben die Pflicht, wenn wir unsere Kinder wirklich lieben, loszulassen und sie nach ihren eigenen Vorstellungen glücklich werden zu lassen.

    Steh zu dir und deiner Persönlichkeit!

    Ich würde sie vorher darauf vorbereiten und auch mit einer Bestimmtheit, und nicht aus der Unsicherheit heraus. Was tust du Verbotenes?
    Trage vor, dass er mehr zu deinem Leben gehört, als sie wissen!

    Mir wäre das Gespräch wichtig, um überhaupt zu entscheiden, ob es Sinn macht, sie zu besuchen.
    Doch vielleicht machst du dir nur unnötige Sorgen, weil du deine Stellung in der Familie falsch einschätzt.
    Damit meine ich, du siehst dich zu "klein"!
    Mit Offenheit und Wahrheit kommst du gut über die Feiertage.

    Viel Erfolg und gute Feier!
    LG
    Rhenus
    _________________________________________________________________________________________________

    Rechte Radikalität ist die Angst vor der Freiheit des Lebens und noch größere Angst, sie anderen zu gestatten.

  4. #3
    Registriert
    Registriert seit
    19.03.2012
    Beiträge
    488
    Danke gesagt
    56
    Dank erhalten:   260

    Standard AW: Nur das Thema "Gefühle" oder gar "Liebe" ist tabu

    Ich glaube, das Wichtigste für Dich zu lernen ist Abgrenzung. Was natürlich mit der Vorgeschichte nicht so leicht ist. Das Thema Partner-Liebe in Verbindung mit Eltern ist negativ besetzt bei Dir (und vermutlich auch bei Deinen Eltern).

    Trotzdem: mach Dir klar: Du bist 25 Jahre alt, somit erwachsen und selbst verantwortlich für Dich, Dein Leben und Dein Glück.
    Mach Dir klar: Du musst nicht mit Deinen Eltern über Deine Partner sprechen, wenn Du nicht willst.
    Mach Dir klar: Wenn Du es doch tust - warum erzählst Du nicht einfach, dass Du inzwischen einen total lieben Freund hast mit dem Du glücklich bist. Wer verlangt von Dir, das Alter zwischen ihm und Dir zu thematisieren? WEr verlangt von Dir, dass Du hier wie die kleine Tochter dastehen musst und das Alter Deines Freundes "beichten" musst? Nur Du selbst. Du musst nichts beichten - wenn Du allerdings in dem "Ich muss Euch was gestehen"-Beicht-Modus bist, mach Dir klar, was das für Dich und letztlich auch für Deine Eltern bedeutet: Du machst Dich klein, gibst Deinen Eltern mehr "Macht" als notwendig und machst Dich damit zum Opfer.
    Wenn Du kein Opfer sei möchtest, dann handel danach. Und wenn Deine Eltern ausrasten, dann lass sie ausrasten - sie müssen ja nicht mit ihm leben; deshalb: werde innerlich erwachsen und grenz Dich gegenüber Deinen Eltern ab. Dir hat keiner was reinzureden. Lustig wird es so oder so nicht für Deine Eltern (wobei ich jetzt nicht den Altersabstand kenne zwischen Dir und Deinem Freund, deshalb ist es für mich auch schwer zu beurteilen, ob Du Dir vielleicht einfach nur zu viel GEdanken machst) und auch für Dich nicht. Deshalb ist es besser sich hier emotional abzugrenzen und sich immer wieder zu sagen, dass es die eigene Entscheidung ist und definitiv nicht die der Eltern.

    Wenn Du das nicht allein schaffst, dann hol Dir Hilfe und sprich das Thema vielleicht mal mit einem Psychologen oder Psychotherapeuten durch.

  5. #4
    Gast
    Gast

    Standard AW: Nur das Thema "Gefühle" oder gar "Liebe" ist tabu

    Vielen Dank für eure Antworten.

    Ihr habt recht. HEute habe ich sie gesehen. Vorher habe ich mir die ganze Zeit gesagt. "Ich bin erwachsen. Du machst was du für richtig hälst!" und im nächsten Moment war ich wieder das "Kind".

    Meine alte Kamera ist kaputt gegangen. Ich hab beschlsosen. dann kaufst du dir eben jetzt eine neue. Meine war sowie so schon etwas älter.
    Was mach ich. rufe aus dem Geschäft Mama an. Und frage was sie davon hält. Sie sagte ich solle lieber sparen. DIe Kamera blieb im Geschäft.

    Was ist denn das für ein Blödsinn. Dabei habe ich mir grade gesagt: Mach was du willst!.
    Aber irgendwie bekomm ich wenn ich etwas für mich entscheide ein schlechtes Gewissen. Gehört sowas einfach zum abnabelungsprozess dazu. oder habe ich diesen nicht geschafft?

  6. #5
    Registriert
    Registriert seit
    19.03.2012
    Beiträge
    488
    Danke gesagt
    56
    Dank erhalten:   260

    Standard AW: Nur das Thema "Gefühle" oder gar "Liebe" ist tabu

    Um ehrlich zu sein: Du hast den Abnabelungsprozess noch komplett vor Dir. Abgenabelt bedeutet, selbst Entscheidungen zu treffen und dafür die Verantwortung zu übernehmen.

    Wenn Du bereits bei dem Kauf einer neuen Kamera, also etwas - für mich jedenfalls - total einfaches, Deine Mutter fragen musst, ob es ok ist oder nicht und dann Deine Kaufentscheidung von ihrer Aussage abhängig machst: was davon ist erwachsen? Nichts. Weder der Anruf bei Deiner Mutter, noch die Kaufentscheidung selbst.

    Mach Dir klar, warum Du Dich bei Deinen Eltern, in dem Fall der Mutter, absichern muss. Es ist natürlich immer einfacher Entscheidungen anderen zu überlassen, weil man dann die Sicherheit hat: wenn es schief läuft, bin ich selbst ja nicht schuld - Schuld sind dann immer die anderen, weil sie haben ja gesagt, was ich machen soll. Ich habe mich ja danach gerichtet. Das ist verdammt einfach und vielleicht auch Dein Motiv sich so ständig rückzuversichern.

    Du bist aber 25 - in Worten: FÜNFUNDZWANZIG - das sind bereits 7 Jahre nach Deiner Volljährigkeit. Wie lange willst Du noch warten DEINE Entscheidungen zu treffen, DEIN Leben zu leben und DEINE Fehler zu machen, aber auch DEIN eigenes Glück zu finden? Es ist nicht so einfach herauszufinden, was man selbst will, wohin man will etc. Man wird auch mal in eine Sackgasse geraten und muss da wieder rausgehen, um andere WEge zu finden.
    Das alles lohnt sich aber - und letztlich muss es auch sein. Oder wie lange willst Du noch bei Deinen Eltern anrufen und fragen, was Du machen sollst?

    Vielleicht fragst Du Dich auch mal selbst, weshalb Du einen wesentlich älteren Mann zum PArtner hast - vielleicht ist es hier auch so, dass er Dir Entscheidungen, Probleme abnimmt, die man eigentlich selbst treffen sollte?

    Alles Gute.

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. "Tolle Sache!" oder auch "Liebe OldCat!"
    Von muddle im Forum Lichtblicke
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 02.12.2012, 14:00
  2. """"""""""""""LIEBE u. GEFÜHLE"""""""""""""""
    Von lebenserfahrene im Forum Liebe
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 15.08.2009, 17:42
  3. ZDF-Reihe "37 Grad": Thema "Fremdgehen", Betroffene gesucht
    Von Administrator im Forum Medien-Anfragen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.01.2008, 21:35
  4. Gehe daran kaputt - "Liebe" oder "Beruf"
    Von Fallen][Angel im Forum Liebe
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 20.09.2006, 21:47

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Anzeige