Anzeige
Seite 11 von 11 ErsteErste ... 1011
Ergebnis 51 bis 54 von 54

Thema: Ich muss mein Kind verklagen!

  1. #51
    Registriert
    Autor/in dieses Threads
    Avatar von Bellchen
    Registriert seit
    02.06.2011
    Beiträge
    109
    Danke gesagt
    8
    Dank erhalten:   41

    Standard AW: Ich muss mein Kind verklagen!

    ...
    Geändert von Bellchen (10.07.2012 um 06:09 Uhr)
    Streite dich nie mit einem Idioten,
    er wird dich auf sein Niveau herunterziehen
    und dich auf Grund seiner Erfahrung schlagen!

  2. Für den Beitrag dankt:

  3. Anzeige

  4. #52
    Gast
    Gast

    Standard AW: Ich muss mein Kind verklagen!

    Zitat Zitat von Bellchen Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen, . . . Es gibt Gesetze, die man lesen könnte, bevor man so manches Schwachsinn erzählt. . . .

    Nur mal so zur Info, als kleinen Tip, zum weiter Suchen:
    Unterhaltsanspruch volljhriger Kinder
    .
    Du hättest ja selbst mal einfach googlen können.
    Das ist ganz einfach: InternetExplorer starten und dann Google eingeben, dann Enter drücken, dann z.B. Unterhalt Kind eingeben und ein bischen - je nach den gefundenen Seiten - ein bischen mit anderen Begriffen weiter suchen.
    .
    Das Blöde ist nur, daß alle relevanten Gesetze und Urteile sagen, daß man bei einem über 18-jährigen Kind wohl kein Sorgerecht mehr hat, aber daß man immer noch unterhaltspflichtig ist.
    Außer, der Unterhalt wurde verwirkt z.B. durch einen Anschlag auf Leib und Leben (z.B. wirklich schwere Körperverletzung NACH (! NACH ! NACH ! NACH !) seinem 18-ten Lebensjahr). Offensichtliche "Undankbarkeit" spielt überhaupt keine Rolle. Und was das Kind z.B. 15-jährig angestellt hat ist auch egal. Denn da bestand noch das SorgeRECHT !
    .
    Also zahlen. Oder zu einem Gericht und dann auch noch die Prozeßkosten zahlen.
    .
    Aber ich gehe davon aus, daß Du dich schon vorher informiert hast, Dich grün und blau geärgert hast und hier nur Larifari-Zustimmung wolltest, daß die halbe Welt ja so ungerecht zu Dir ist.
    .
    Du bist nicht vom Schicksal verfolgt und geschlagen sondern erlebst im Moment nur den Alltag sehr vieler Männer.

  5. #53
    Registriert
    Autor/in dieses Threads
    Avatar von Bellchen
    Registriert seit
    02.06.2011
    Beiträge
    109
    Danke gesagt
    8
    Dank erhalten:   41

    Standard AW: Ich muss mein Kind verklagen!

    ...
    Geändert von Bellchen (10.07.2012 um 06:09 Uhr)
    Streite dich nie mit einem Idioten,
    er wird dich auf sein Niveau herunterziehen
    und dich auf Grund seiner Erfahrung schlagen!

  6. #54
    Registriert
    Autor/in dieses Threads
    Avatar von Bellchen
    Registriert seit
    02.06.2011
    Beiträge
    109
    Danke gesagt
    8
    Dank erhalten:   41

    Standard AW: Ich muss mein Kind verklagen!

    Guten Abend,

    nach einigen Jahren Funkstille, bin ich heute auf dieses Thread gestoßen... ich habe eure Antworten durchgelesen und teilweise wurde mir "warm ums Herz".....einige von euch waren voller Verständnis und haben mir auch Trost gespendet... Vielen herzlichen Dank dafür!

    Wer meine Geschichte damals (vor ca. 7-8 Jahren) mitverfolgt hat, weis, wie schwer diese Zeit für mich war..."die Kämpfe" mit meinem Ex-Mann, mit meinem Sohn und auch mit mir selbst waren die schlimmsten Erfahrungen in meinem Leben...

    Den Kampf mit meinem Ex-Mann habe ich gewonnen - einstweilige Verfügung bis zum Lebensende.
    Den Kampf mit mir selbst habe ich auch gewonnen - ich bin selbstbewusst, selbstsicher und stehe mit beiden Füßen fest auf dieser Erde.
    Den Kampf mit meinem Sohn....es kommt auf die Betrachtung an.... Manche von euch werden möglicherweise sagen, dass ich verloren habe... manche werden anderer Meinung sein.. wer weis?

    Es kam, wie es kommen musste...nicht ich habe meinen Sohn verklagt, sondern mein Sohn hat mich verklagt. Der letzte Faden war endgültig abgerissen. Das Gericht hat ihm Recht zugesprochen mit einem vollsteckbaren Titel...

    Eins werde ich nie vergessen... die Richterin sagte mir, dass es andere Kinder gibt, die noch schlimmere Sachen mit ihren Elten machen... ich habe sinngemäß gesagt: mag sein, aber es sind nicht meine Kinder... na ja... es spielt keine Rolle mehr...

    Ich weis nicht mehr, wie lange ich Unterhalt gezahlt habe (ich glaube es war nicht mal ein Jahr)...

    Der Kontakt war komplett abgebrochen. Mein Sohn ist in diesem Jahr 27 geworden, was er beruflich macht, ob er verheiratet ist und vielleicht auch ein Vater, weis ich nicht. Aber ich glaube fest daran, dass er glücklich ist... und ich wünsche meinem Sohn das Beste in seinem Leben....

    Was mich betrifft... ich habe mein Glück gefunden, meinen Beschützer, der mich so liebt, wie ich bin,,,, der mir in der schweren Zeit Trost gespendet hat und für mich da ist.

    Ich drücke Allen, die gerade schwere Zeit durchmachen, die Daumen. Glaubt an euch und seid stark.... die Sonne in eurem Leben wird wieder strahlen.

    Viele liebe Grüße
    Bellchen
    Geändert von Bellchen (01.11.2019 um 09:07 Uhr) Grund: ergänzung
    Streite dich nie mit einem Idioten,
    er wird dich auf sein Niveau herunterziehen
    und dich auf Grund seiner Erfahrung schlagen!

  7. Für den Beitrag danken: beihempelsuntermsofa, Bodenschatz, Sisandra

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 14.03.2013, 11:38
  2. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 08.08.2010, 09:06
  3. Morgen früh muss ich mein Kind abgeben
    Von Zicke210 im Forum Familie
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 19.03.2010, 22:14

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Anzeige