Anzeige
Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Familie droht zu zerbrechen

  1. #1
    Gast
    Gast

    Standard Familie droht zu zerbrechen

    Hallo erstmal. Bitte schreckt nicht vor diesem langen Text zurück. Ich glaube unsere Familie benötigt wirklich Hilfe.
    Ich möchte zuerst die Familiensituation darstellen: Ich bin 16 Jahre alt gehe auf ein Gymnasium und lebe mit meiner Mutter (jetzt 49) meinem Stiefvater (50) und meinem kleinen (7 jährigen) Halbbruder zusammen. Jedes zweite Wochenende besuche ich meinen Vater bei dem ich dann mit meiner Stiefmutter und meinem anderen Halbbruder aber es geht um die Familie mit meiner Mutter. Meine Mutter und mein Stiefvater verdienen relativ gut (Mama Arzt, Stiefvater Sozialarbeiter (Studiert), so ein wenig der "Vizechef" in einer Einrichtung, die Drogenabhängigen Hilfe anbietet, und gesetzliche Betreuungen macht (nicht ehrenamtlich, also für Geld) und wir sind vor ein paar Monaten aus unserer Wohnung in ein Haus, das "wir" gekauft haben umgezogen. Meine Mutter und mein Stiefvater arbeiten sehr viel und auch meine Mutter hat mehrere Arbeitsplätze als Ärztin.
    Nun zu meinem Problem: Mein Mutter ist pausenlos angespannt, gestresst, genervt. Damit meine ich, sie wacht auf und ist eigentlich genervt (sagt mein Stiefvater, ich bekomm Morgens nicht so viel mit). Ich komm von der Schule, und wenn sie (selten) mal da ist und mir etwas zu Essen kocht, geht sie entweder danach kurz ins Bett oder fährt meinen Bruder irgendwo hin (Fußball, Freunde). Dann ist sie im Stress, gut kann man verstehen. Abends ist sie dann genervt oder pampig. Mir fällt die richtige Wortwahl schwer: Es ist so eine Art Dauerzustand, ich meine wenn sie nicht rummault, ist sie trotzdem irgendwie anders als sie vor ein paar Jahren war. Sie fragt nichtmehr was in der Schule los ist (ich bin eigentlich ein guter Schüler und sie müsste sich eigentlich auch keine Sorgen machen), mit ihr kann man einfach nicht mehr normal kommunizieren. Das alles ist mir besonders aufgefallen, da sie heute Geburtstag hatte. Wir sind morgens zu ihr ans Bett gekommen und haben ihr guten Apfelwein und Blumensträuße geschenkt (die mein Stiefvater für meinen Bruder und mich besorgt hatte) und mein Stiefvater hat ihr einen Sauna/Wellness- Gutschein (ich glaube fürs ganze Jahr) geschenkt. Sie hat einen Kuchen gebacken und am Nachmittag kamen auch 7 Gäste und sie hat in kleiner Runde gefeiert. Mein Stiefvater und ich haben wirklich versucht Alles (zumindest mein Stiefvater) vorzubereiten (Gesaugt, geputzt, aufgeräumt, Tisch gedeckt). Trotzdem blieb noch einiges an ihr hängen. Als dann alle gäste (so um halb 12) gegangen waren, räumte meine Mutter hastig auf (wir halfen) und sagte sie sei müde und wolle ins Bett. Ich fand das seltsam, aber wen es am meißten getroffen hatte war mein Stiefvater. Der hätte sich gewünscht, mit ihr noch auf dem Balkon zu sitzen, sie in den Arm zu nehmen und noch ein wenig "Blödsinn" zu reden. Das hat er mir auch so gesagt. Dann sagte er noch, dass er mit seinem Latein am Ende seie, er nicht mehr weiter wisse, es so nicht weitergehen kann (ein Grund warum er den Gutschein geschenkt hat), und mein Bruden ihn schon auf der Autofahrt gefragt hat warum unsere Mutter so komisch und immer genervt sei, andere Mütter seien doch auch nicht so. Und dass war irgendwie so der Wachrüttler. Das wirkliche Problem ist meine Mutter, die es nicht einsehen kann, dass es nicht normal ist wie sie sich so verhält. Mein Stiefvater möchte auch nicht zu einem Psychologen gehen der uns beraten soll (er sagt, der würde dass selbe raten, wie er verucht und er wolle auch nicht hinter dem Rücken meiner Mutter zu einem Psychologen). Wir wissen nicht mehr weiter, aber wir wissen dass sich etwas ändern muss und dass wir etwas ändern wollen (ansonsten sehe ich echt keine gute Zukunft für die Ehe und unsere Familie). Es tut mir leid wenn ich nicht jeden relevanten Fakt nennen konnte. Bitte fragt einfach, denn es fällt mir schwer zwischen Unwichtigem und Wichtigem zu differenzieren und ich möchte hier auch nicht den Rahmen sprengen.

  2. Anzeige

  3. #2
    Polarlicht
    Gast

    Standard AW: Familie droht zu zerbrechen

    Wie du bereits erwähnt hast scheint deine Mutter sehr unter Stress zu stehen und sie kann vermutlich gar nicht richtig von der Arbeit abschalten.
    Ich denke sie könnte eine Auszeit (längerer Urlaub) sehr gut gebrauchen.
    Vielleicht auch soetwas wie ein Wellness/Erholsungsurlaub.
    Sie müsste sich dann nur von einer anderen Ärztin vertreten lassen.
    Auf alle fälle sollte sie mal richtig abschalten können bevor ihr die Arbeit noch jedlichen Nerv raubt.

  4. #3
    Gast
    Gast

    Standard AW: Familie droht zu zerbrechen

    Bei so einem Geburtstag wär ich auf depressiv.

    Ich mein als Gesechnk einen Apfelwein und vom Mann einen Wellnessgutschein, uhhh. Gibts was einfallsloseres als Gutscheine? Eine Frau erwartet sich vom Mann wohl eher Schmuck oder Ziergeegenstände, vielleicht noch ein Buch aber sicher keinen Gutschein.
    Und dann kann sie sich selbst einen Geburtstagskuchen backen, na da wird sie aber erst eine Freude gehabt haben.
    Und die Feier daheim ist natürlich auch super, ich mein ich mach das auch gerne an meinem Geburtstag, meiner Freundin würd ich das aber nie zumuten ihren daheim zu feiern wo sie dann nur den ganzen Stress hat.

  5. #4
    Gast
    Gast

    Standard AW: Familie droht zu zerbrechen

    Ich denke nicht das es an den Geschenken lag.

    Für mich stellt sich die Situation eher so dar, dass deine Mutter überarbeitet ist.
    Deine Situation versteh ich, dass ist wirklich schwer. Du kannst nicht wirklich eingreifen und siehst nur dass selbst dein Stiefvater überfordert ist mit der Situation.

    An deiner Stelle würde ich einen vermeintlich günstigen Zeitpunkt abwarten und mit deiner Mutter sprechen. Versuche es aus deiner Sicht zu formulieren. Sag ihr was du siehst, was deine Sorgen sind und was du dir von ihr wünschst.
    Zum Beispiel: du siehst, dass sie oft gereizt ist, sie kein offenes Ohr mehr für dich hat etc., deine Sorge ist, dass es ihr nicht gut geht und du den Eindruck hast sie mutet sich zu viel zu, die Familie auseinander bricht...... und dein Wunsch wäre eine Mutter die nicht ständig im Stress ist und eine harmonische Familie ....

    Versuche nicht die Lösung zu finden, das kannst du als Kind nicht.
    Da deine Mama Ärztin ist, glaube ich auch nicht, dass ein Psychologe helfen würde. Ich denke schon, dass sie weiß dass sie überfordert ist, ist ihr bewusst, dass ihr Umfeld darunter leidet? Wohl eher nicht. Wenn du ein ernstes Gespräch mit ihr führst und sie deine Sorgen merkt, wird ihr das vielleicht bewusst.

  6. #5
    Gast
    Gast

    Standard AW: Familie droht zu zerbrechen

    Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen
    Bei so einem Geburtstag wär ich auf depressiv.

    Ich mein als Gesechnk einen Apfelwein und vom Mann einen Wellnessgutschein, uhhh. Gibts was einfallsloseres als Gutscheine? Eine Frau erwartet sich vom Mann wohl eher Schmuck oder Ziergeegenstände, vielleicht noch ein Buch aber sicher keinen Gutschein.
    Und dann kann sie sich selbst einen Geburtstagskuchen backen, na da wird sie aber erst eine Freude gehabt haben.
    Und die Feier daheim ist natürlich auch super, ich mein ich mach das auch gerne an meinem Geburtstag, meiner Freundin würd ich das aber nie zumuten ihren daheim zu feiern wo sie dann nur den ganzen Stress hat.
    Das ist kein Argument, die dargestellte Situation liegt mit Sicherheit nicht an einer depressiven Verstimmung aufgrund der Geschenke und der Feier. Wenn man ein Eingangsbeitrag liest, ist das schon eine längere Situation und nicht nur auf den Geburtstag beschränkt!

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Nicht daran zu zerbrechen
    Von cornflake im Forum Wunschraum
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 03.10.2012, 20:27
  2. Meine Freundschaften zerbrechen
    Von katisfly im Forum Freunde
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 22.06.2010, 03:35
  3. Beziehung am zerbrechen
    Von Gast im Forum Liebe
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 19.05.2009, 10:41
  4. Ich hab angst daran zu zerbrechen
    Von mercedes41 im Forum Liebe
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 17.07.2007, 13:41

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Anzeige