Anzeige
Seite 1 von 3 12 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 5 von 15

Thema: Schwanger und verzweifelt

  1. #1
    Gast
    Gast

    Standard Schwanger und verzweifelt

    hallo ihr lieben,
    ich bin echt sehr verzweifelt und würde mich über ein paar ratschläge und meinungen zu meiner situation freuen, damit mir vielleicht endlich klar wird, was ich selbst eigentlich will.
    Ich bin in der 8. Woche schwanger. Es war nicht geplant und kam für mich sehr überraschend und ohne vorwarnung. Ich weiß es jetzt schon seit einiger zeit. mein erster gedanke als ich es erfahren habe war die abtreibung. aber dann habe ich mit meinem freund gesprochen und er hat mir das gefühl gegeben, dass wir es zusammen schaffen können. Ich hatte zwar trotzdem noch große bedenken, denn ich stecke noch mitten im studium, aber er hat es geschafft mich ins nachdenken zu bringen und nach einiger zeit konnte ich es mir immer besser vorstellen. Der Gedanke das wir bald eine familie sind hat mich glücklich gemacht.
    In den letzten Tagen habe ich dann aber so wenig Liebe von Seiten meines freundes gespürt. Und er hat auch dinge gesagt, die mich haben zweifeln lassen, ob er das kind wirklich will. Ich bin auch selber ins Zweifeln gekommen, ob ich ihn wirklich liebe. Ich bin gestern zu dem schluss gekommen, dass er nicht die liebe meines lebens ist. Dennoch kann ich mir vorstellen, dass wir als familie funktionieren könnten. Aber ich bin sehr unsicher. Ich habe angst, dass ich das kind allein großziehen muss. das kann ich mir in meiner jetzigen situation überhaupt nicht vorstellen. Ich habe mich aber auch schon soweit an den gedanken gewöhnt, dass ein baby in mir wächst, dass eine abtreibung mir jetzt sehr grausam vorkommt. ich weiß nicht, ob ich das psychisch verkraften würde. Dennoch kann ich mir vorstellen mich dazu zu entscheiden, wenn ich wüsste, dass mein freund das kind eigentlich nicht will. Meine große befürchtung ist, dass er nur mir zu liebe so tut als wollte er das kind. das ist eine sehr schlimme vorstellung und in dem fall wäre es mir fast lieber kein baby zu bekommen. Wie bekomme ich aus ihm heraus, was er wirklich will? Wenn ich jetzt auf einen knopf drücken könnte, der bewirkt, dass ich nicht mehr schwanger bin, würde ich es tun. aber eine abtreibung macht mir sehr viel angst, vor allem weil ich weiß, dass es in meiner hand liegt, ob ein neuer mensch geboren wird oder nicht. Ich habe angst, dass ich, egal wie ich mich entscheide, unglücklich werde.
    Ich bin dankbar für jede antwort!
    liebe grüße

  2. Anzeige

  3. #2
    Registriert
    Registriert seit
    07.12.2010
    Beiträge
    1.657
    Danke gesagt
    53
    Dank erhalten:   543

    Standard AW: Schwanger und verzweifelt

    Hallo!

    Auf beiden Seiten kommen Zweifel und Ängste bei einer ungeplanten Situation auf. That´s life! Ich kann nur sagen hör auf dein Herz&Bauch! Es hört sich an hast schon für dich entschieden. Eine Beziehung gibt nie eine Garantie, dass man auf ewig gebunden bleibt/ist. Es ist falsch nur eine Entscheidung zu Treffen, ob der Partner da bleibt oder nicht. Du bist diejenige die ihr restliches Leben damit leben muss. Vllt. hilft Euch Klarheit und Ordnung in Gefühle zu bekommen zusammen eine Beratungsstelle aufzusuchen!? Kann hilfreich sein eine Vermittlerin dazu zu ziehen, falls die Kommunikation zwischen Euch nicht ganz fkt.

    lg.
    Das Gute siegt letztendlich immer über das Böse.
    Also strebe nach den guten Dingen, und gib dem Schlechten kein grosses Gewicht.

    Das Gute hat wirklich Substanz,
    das Böse ist letztendlich nur eine Illusion,damit man das Gute überhaupt erst erkennen kann.

  4. #3
    Gast
    Gast

    Standard AW: Schwanger und verzweifelt

    Danke Dolphin, für deine antwort! Das mit der beratungsstelle ist sicher eine gute idee, nur hab ich gerade noch zu viel angst meinem freund zu sagen, dass ich immernoch über eine abtreibung nachdenke.
    Du sagst, es hört sich an, als hätte ich mich schon entschieden? Bin mir grad unsicher, wie du das meinst. Meinst du es hört sich so an als hätte ich mich gegen das baby entschieden?
    Ich hatte gerade einen traum, dass ich das baby kriege, mein freund war nicht da, aber meine eltern. Es war eigentlich ein sehr schöner traum, aber als ich wach geworden bin hab ich mir gedacht, dass das im wahren leben ganz schrecklich für mich wäre, das kind bei meinen eltern großzuziehen.
    Liebe grüße

  5. #4
    Registriert Avatar von weidebirke
    Registriert seit
    04.04.2009
    Beiträge
    13.334
    Danke gesagt
    4.174
    Dank erhalten:   8.637

    Standard AW: Schwanger und verzweifelt

    Die Entscheidung liegt wirklich allein bei Dir, Du musst und kannst nicht herauskriegen, was er "wirklich" will und noch weniger Deine Entscheidung davon abhängig machen.

    Dass Ihr beide unsicher seid, ist normal und als Schwangere fährt das Ganze gern auch nochmal Achterbahn. Eventuell sieht das morgen schon wieder ganz anders aus.

    "Die Liebe des Lebens" ist auch eine große Erwartung. Liebst Du ihn überhaupt? Zur Überlegung der "Vernunftehe": ich habs probiert, es hat nicht funktioniert, jedenfalls nicht, bis die Kinder raus waren. Nun bist Du nicht ich und ich bin immer noch überzeugt, dass eine Ehe oder Partnerschaft, die nicht auf reiner Liebe basiert, durchaus Chancen hat.

    Bei mir war die Sehnsucht nach Liebe geblieben und mit dem Sex ist es über Jahre auch nicht lustig, wenn man den anderen maximal gern hat. Und Kinder zieht man 20 Jahre lang groß.....
    Wer die Welt verändern will, gehe zuerst durchs eigene Haus.

  6. #5
    Gast
    Gast

    Standard AW: Schwanger und verzweifelt

    Danke für deine antwort, weidebirke!
    Es ist so schwer zu sagen, ob ich ihn liebe. Da sind schon sehr große gefühle da, bloß brauch ich, um zu lieben immer die bestätigung, dass ich auch geliebt werde. das ist bei mir in allen beziehungen so gewesen. es gibt sicher leute, denen ihre eigene liebe reicht, aber ich weiß, dass ich so nicht leben könnte. in einer reinen zweckehe würde ich auch mit sicherheit unglücklich werden. vor ein paar tagen war ich noch ganz sicher, dass ich ihn liebe und das gefühl würde sicher auch wieder kommen. nur kommt es mir so vor als würde das alles eigentlich nicht reichen um eine familie zu gründen. ich könnte mir ein leben als alleinerziehende durchaus vorstellen, nur halt nicht in meiner jetzigen situation, ohne studium und ausbildung...

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. fernbeziehung schwanger und verzweifelt
    Von localady im Forum Liebe
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 22.11.2012, 20:49
  2. Schwanger und verzweifelt...
    Von Gast im Forum Gewalt
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 08.09.2012, 21:23
  3. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 30.01.2012, 11:07
  4. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 10.11.2011, 14:00
  5. Verzweifelt!schwanger??
    Von Gast im Forum Liebe
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 08.10.2008, 15:08

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Anzeige