Anzeige
Seite 1 von 7 12 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 5 von 32

Thema: Weihnachtskarte an meine Mutter schreiben oder nicht?

  1. #1
    Registriert Avatar von Lostsouls
    Registriert seit
    21.04.2005
    Ort
    What the fuck is heimat?
    Beiträge
    5.740
    Danke gesagt
    5.176
    Dank erhalten:   2.689

    Standard Weihnachtskarte an meine Mutter schreiben oder nicht?

    Hallo Gemeinde,

    nach längerer Zeit wende ich mich auch mal wieder an Euch. Einige, die auch schon länger hier sind, kennen Teile meiner Geschichte. Ich möchte nicht zu sehr ins Detail gehen, muss wohl aber etwas ausholen, damit man die Zusammenhänge versteht.

    Die Vorgeschichte: jahrelanger SMb durch den Vater, Erinnerungen kamen erst viele Jahre später wieder, danach Kontaktabbruch zu den Eltern. Im Herbst ist mein „Erzeuger“ verstorben, was einerseits eine große Erleichterung ist – die ich aber noch nicht ganz spüre -, aber auch sehr gemischte Gefühle aufgewühlt hat.

    Er hat dafür gesorgt, dass er auch nach seinem Tod für seine beiden Kinder noch genügend Ärger hinterlassen hat. Mein Bruder und ich wurden quasi enterbt, aus völlig haltlosen Gründen.


    Mein Bruder, der vor Jahren mitsamt Familie aus dem Haus geklagt wurde, hat schon seit längerem wieder Kontakt aufgebaut. Nicht mehr in dem Ausmaß, wie es mal war, aber eher sporadisch. Auch nach dem Tod des Vaters scheint er sich wieder mehr um die Mutter zu kümmern.

    Meine Mutter hat, wie ich über andere erfahren habe, das Testament geändert, dass beide Kinder nicht außen vor stehen. Seit dem Tod des Vaters hat sie versucht, über Dritte zu erreichen, dass ich mich wieder bei ihr melde, was ich aber bis jetzt nicht getan habe.

    Nun also – je näher die Feiertage rücken, kommt immer wieder der Gedanke hoch, dass ich ihr gerne eine Karte schicken möchte. Ich würde darin klar stellen, dass sie mich nicht dazu „zwingen“ kann, mich wieder bei ihr zu melden, aber dass ich mich durchaus mit diesem Gedanken trage, jedoch „meine“ Zeit dazu brauche. Ich würde ihr gerne zeigen, dass ich an sie denke, gerade jetzt in der Zeit. Es ist nicht mein Ding, völlig knochenhart zu sein. Und – so schwierig oder eigenartig das jetzt klingen mag, irgendwo ist auch ein Wunsch nach mehr Nähe zu ihr da. Auch wenn ich weiß, dass das nicht unbedenklich für mich ist und ich mich frage, ob ich mir selbst dabei nicht auch etwas vormache.

    Ich prüfe mich/uns dabei sehr genau, weil ich nichts Unüberlegtes machen möchte. Und ich bin mir nicht sicher, ob ich dabei wirklich alle wichtigen Überlegungen mit einbeziehe. Außerdem sehe ich die „Gefahr“, dass sie dann hofft, dass ich wieder so zur „Verfügung“ stehe, wie es früher war. Und dazu bin ich nicht bereit. Das will ich nicht. Würde ich ihr auch klar schreiben.

    Darum wende ich mich an Euch. Vielleicht habt Ihr noch andere Gedanken, die mir beim Entscheiden die richtigen Denkanstöße geben können.

    Vielen Dank schon mal im voraus.

    Viele Grüße

    lostsouls
    Wir leben in einer Gesellschaft,
    die uns anhält, unseren
    Verstand zu gebrauchen,
    wenn unser Herz gefragt ist.
    Erich Fromm


    Meine Väter sind schwarz
    und meine Mütter sind gelb.
    Meine Brüder sind rot
    und meine Schwestern sind hell.
    Ich bin über zehntausend Jahre alt und
    mein Name ist Mensch.
    Ton Steine Scherben

  2. Für den Beitrag danken: Landkaffee

  3. Anzeige

  4. #2
    Registriert Avatar von marionpe
    Registriert seit
    10.10.2010
    Ort
    wenns interessiert-dann frag mich
    Beiträge
    321
    Danke gesagt
    424
    Dank erhalten:   115

    Standard AW: Weihnachtskarte an meine Mutter schreiben oder nicht?

    Zitat Zitat von lostsouls Beitrag anzeigen
    Es ist nicht mein Ding, völlig knochenhart zu sein. Und – so
    Ich weiß, daß ich mich jetzt wieder in die Nesseln setze, aber das ist mir eigentlich relativ egal.
    Also:
    Wie wäre es denn, wenn Du völlig knochenhart sein würdest..

    Meiner Meinung nach geht es nicht mehr härter, als wie Du sowieso schon handelst.

    Alles Gute für Deine Zukunft.

  5. #3
    Registriert
    Autor/in dieses Threads
    Avatar von Lostsouls
    Registriert seit
    21.04.2005
    Ort
    What the fuck is heimat?
    Beiträge
    5.740
    Danke gesagt
    5.176
    Dank erhalten:   2.689

    Standard AW: Weihnachtskarte an meine Mutter schreiben oder nicht?

    Danke für Eure Meinung. Daran habe ich auch schon gedacht, meine Gedanken bzw. einen Entwurf aufzuschreiben und zu entscheiden, was ich davon dann wirklich schreibe, wenn...




    Zitat Zitat von marionpe Beitrag anzeigen
    Ich weiß, daß ich mich jetzt wieder in die Nesseln setze, aber das ist mir eigentlich relativ egal.
    Also:
    Wie wäre es denn, wenn Du völlig knochenhart sein würdest..

    Meiner Meinung nach geht es nicht mehr härter, als wie Du sowieso schon handelst.

    Alles Gute für Deine Zukunft.


    marionpe,

    was möchtest Du damit ausdrücken? Bevor ich dazu mehr schreibe, wüßte ich gerne mal, wie Du das überhaupt meinst. Es ist viel in der Familie passiert, was ich aber jetzt nicht unbedingt ausbreiten möchte.

    Knochenhart wäre, wenn ich absolut keinen Kontakt mehr mit dieser Familie hätte und das auch komplett ausschließen würde.

    Du kennst mich nicht, sonst würdest Du so vermutlich auch nicht schreiben.

    Aber es ist Deine Meinung, die Dir zusteht.

    lostsouls
    Wir leben in einer Gesellschaft,
    die uns anhält, unseren
    Verstand zu gebrauchen,
    wenn unser Herz gefragt ist.
    Erich Fromm


    Meine Väter sind schwarz
    und meine Mütter sind gelb.
    Meine Brüder sind rot
    und meine Schwestern sind hell.
    Ich bin über zehntausend Jahre alt und
    mein Name ist Mensch.
    Ton Steine Scherben

  6. #4
    Registriert Avatar von bonita
    Registriert seit
    29.07.2008
    Ort
    Hier und Dort...
    Beiträge
    1.219
    Danke gesagt
    1.059
    Dank erhalten:   1.038
    Blog-Einträge
    2

    Standard AW: Weihnachtskarte an meine Mutter schreiben oder nicht?

    [QUOTE=lostsouls;1611709]Hallo Gemeinde,

    Nun also – je näher die Feiertage rücken, kommt immer wieder der Gedanke hoch, dass ich ihr gerne eine Karte schicken möchte. Ich würde darin klar stellen, dass sie mich nicht dazu „zwingen“ kann, mich wieder bei ihr zu melden, aber dass ich mich durchaus mit diesem Gedanken trage, jedoch „meine“ Zeit dazu brauche. Ich würde ihr gerne zeigen, dass ich an sie denke, gerade jetzt in der Zeit. Es ist nicht mein Ding, völlig knochenhart zu sein. Und – so schwierig oder eigenartig das jetzt klingen mag, irgendwo ist auch ein Wunsch nach mehr Nähe zu ihr da. Auch wenn ich weiß, dass das nicht unbedenklich für mich ist und ich mich frage, ob ich mir selbst dabei nicht auch etwas vormache.

    Hallochen
    Handele ...DANACH ....was auch immer passiert ist
    ich glaube ...das ist Dein "inneres ...Dein Wunsch"
    LG: Bonita
    So ist das Leben. Wer nach der einen Seite eine Verbeugung macht, kehrt der anderen mit Notwendigkeit den Hintern zu.
    (Galiani)

    Nichts ist so - wie es scheint...

  7. Für den Beitrag dankt: Lostsouls

  8. #5
    EuFrank
    Gast

    Standard AW: Weihnachtskarte an meine Mutter schreiben oder nicht?

    Hallo lostsouls!

    Mich würde mal interessieren, wie Deine Mutter sich früher angesichts des sexuellen Missbrauchs verhalten hat. Hat sie es zB zugelassen? Wußte sie es? Hat sie gegebenenfalls Schuldgefühle etc?

    Meines Erachtens kann man übrigens in Deutschland niemanden enterben (nur in besonderen Ausnahmefällen). Es gibt ja dieses Pflichtteil oder wie das heißt.

  9. Für den Beitrag dankt: Lostsouls

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 01.03.2013, 06:30
  2. Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 28.01.2013, 20:06
  3. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 02.06.2010, 21:49
  4. Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 19.11.2008, 20:02
  5. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 08.10.2007, 03:04

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Anzeige