Überrascht mich selbst das zu machen...und dann noch hier...aber oft ist die Suche an sich schon interessant, auch wenns vielleicht nichts wird. Ich suche auf diesem Weg eine Freundin im Rahmen einer Beziehung. Es besteht KEIN Interesse an Bekanntschaften, Freundschaft+, Abos in Bezahlchats, Trauergemeinschaften oder ähnlichem.


Meine Eckdaten:

Meiner Ansicht nach hässliches Gesicht, aber trainierter Körper und Geist, 32Jahre, 187cm, 90kg, leider blond (jaja, schon das ist meist Ko-Kriterium) und grünbraunen Mischmasch als Augen, Nichtraucher aber kein Problem mit Rauchern, derzeit aus NRW.
Hobbies:
Sport, insbesondere Joggen, Kraft- und Kampfsport; Waffen; Politik Geschichte und Kriegsführung vergangener Epochen; Playstation4 (derzeit Darksouls 1 und 3, bald Elden Ring); Wildcampen; Animes; Traumdeutung; Selbstverständlich interessiere ich mich wie alle mit Dachschaden für Psychologie, besonders für den forensischen Teil.


Sonstiges zu meiner Person:


Sehe mich als Christ, wobei mich die Arschkriecherei der Kirchen und Anpassung an den Zeitgeist anekelt. Wer es allen Recht machen will, wird eben von allen angespuckt. Interessanterweise haben die Evangelikalen keine Nachwuchsprobleme. Bin mir jedoch auch sicher dass ich, zumindest derzeit, wohl eher in die Hölle käme. Wobei ich noch weniger in einen Himmel wollen würde, wo solche wie ich reinkämen ^^ Du musst nicht gläubig sein, kannst auch zu einer anderen Religion gehören, oder eben keiner. Wobei...an irgendwas glaubt eh jeder und sei es sowas wie Selbstbestimmung oder Moral. Sollte aber klar sein was ich meine.


Habe nichts mit den Selbstdarstellungsplattformen wie Fakebock zu tun. Ich finde meine Aktivitäten alle toll. Das reicht mir an Zustimmung.


Bin rechts, aber nicht rechtsextrem. Kannst also sehr gerne Ausländerin sein : ) Habe lange versucht, mich mit der propagierten Einheitsbrühe anzufreunden...aber irgendwie schmeckt mir das nicht. Meinungsfreiheit bedeutet mir auch sehr viel, im Gegensatz zu den Demokratoren der Etablierten, schon deshalb gelingt das kaum, würde ich mich daran orientieren. Verstehe mich sehr gut mit Ost- und Südosteuropäern. An sich ja auch verständlich, immerhin ist Deutschland kulturell und von der Mentalität ebenfalls ein Land in Osteuropa. Nur es tun immer alle so, als sei es im Westen. Vermutlich wegen der Blockzugehörigkeit. Solltest du sehr abweichende Ansichten haben, wäre das bei entsprechender Akzeptanz und Duldung der meinigen auch kein Problem. Im Grunde sogar sehr interessant. Leute mit ähnlichen Ansichten reden einander eh nur nach dem Mund und loben den anderen am Ende für dessen „gute“ Meinung. So kann man auch sagen, dass man sich selbst toll findet, wirkt aber etwas bescheidener. Das Wort „Toleranz“ benutze ich bewusst nicht. Immerhin bedeutet dies „erleiden“, „erdulden“ oder „ertragen“ und sowas wem anders aufzwingen zu wollen wäre ein sehr aggressiver Akt.


Ich mag Katzen und Füchse.


Ich arbeite, habe meine Einkünfte und Besitz und keinerlei rote Zahlen bei der Monatsabschlussrechnung. Zeit meines Lebens bin ich nie ein Banksklave gewesen, schon mein Vater wusste: „Könige bezahlen mit Gold, Händler mit Silber und Sklaven mit Schulden.“ Habe keinerlei Ambitionen mich mehr anzustrengen als notwendig. Für wen auch und wieso? Ich kann angemessen leben, was mir Freude bereitet kostet nicht viel, und das würde eh kaum honoriert werden, mehr Geld bedeutet auch immer mehr Steuern. Gespräche über Arbeit langweilen mich. Keine Ahnung, wieso das so ein beliebtes Thema ist. Der Sinn davon ist, mir Geld einzubringen. Meine Identifikation als Persönlichkeit hole ich mir aus externen Quellen wie Interessen und Hobbies.


Meine wichtigste Fähigkeit fürs Leben erwarb ich in meiner Zeit beim Bund: Ich kann stundenlang an die Wand gucken, ohne mich zu bewegen, bin mental vollkommen weg, aber kriege trotzdem noch alles mit. Dadurch wird der Tag zwar nicht kürzer, aber schmaler.




Wie sollte die Frau, die ich suche, ungefähr sein:
Jünger als ich; Keine fremden Kinder, bin kein Cuckold und da soll der Vater sich drum kümmern.

Sportlich aktiv, oder zumindest auf die Figur achtend. Solltest du selbst unzufrieden sein und an dir arbeiten wollen zählt das als „auf die Figur achtend“(Zusatz:Yoga ist kein Sport, außer bei Dhalsim aus Street Fighter, aber der kann sich teleportieren und Feuer spucken. Sport = Auch bisschen schwitzen und vllt danach kurz stinken bis man sich wäscht, also nicht nur Foto für Fakebock im Sportanzug. Mehr Gewicht als ich und dabei kleiner, sowie unwillig das zu ändern, ist nicht „auf die Figur achtend“)


Vom Charakter her bevorzuge ich eher klammernd und/oder bestimmend, aber das ist kein Muss.


Depressionen und SVV sind kein Ko-Kriterium, alles andere, insbesondere Suchtprobleme und Missbrauch, würde ich der Fairness halber zumindest relativ früh gerne wissen. Bin hier schließlich auch ehrlich. Natürlich bleibt alles mir privat gesagte auch bei mir, selbst falls es nur bei einem kurzen Austausch bleiben sollte.


Ob du arbeitest oder nicht, oder das nicht willst, interessiert mich nicht. Deine Entscheidung. Natürlich bezahlst du deine Rechnungen selbst. Um ehrlich zu sein wäre es mir lieber du machst nichts, dann ist mehr Zeit für mich ^^


Vom Wohnort ist für mich alles in Deutschland oder angrenzend in Ordnung.




No Goes: Klimakultisten, Gretaanbeter oder Anhänger sonstiger Idole für Labile (Zusatz: Idole ohne historische Relevanz...sonst müsste ich mich auch miteinbeziehen ; )); Femifaschisten



Chatten mag ich lieber als mailen, du solltest also Whatsapp oder Skype haben. Wenn nicht: Habe vollstes Vertrauen dass du das installieren kannst. Oder du teilst mir eben mit wo du schreiben willst. Schreib mir eine Pn bei Interesse, anders geht es schließlich nicht. Würde lieber eine Direktmail angeben, aber ist wohl verboten, weil sonst irgendwer sein Geld an Scammer sendet. Rückfragen hier oder Pn's beantworte ich wenn ich Zeit habe, aber mindestens 1x am Tag.