Anzeige
Seite 3 von 3 ErsteErste ... 23
Ergebnis 11 bis 14 von 14

Thema: sachen gibts

  1. #11
    Registriert
    Registriert seit
    13.11.2003
    Beiträge
    206
    Danke gesagt
    0
    Dank erhalten:   3

    Standard sternenkrieger

    tja...es gibt sehr wohl gute erfahrungen in bezug auf urintherapie..wie ja auch bekannt ist in bezug auf eigenbluttherapie um die abwehrkräfte zu stützen...

    und was die liebe von eltern angeht..die 4 kinder haben...noch mitte 20 sind...die kinder sehr klein...so einfach nach der reihe...und vielleicht immer stören, wenn sie sich in zweisamkeit treffen wollen...war es zwar nicht besonders wohl durchdacht von den eltern..doch auch verständlich!!!

    ich gesteh dir diese art von aggression nicht zu und schon gar nicht die wertung!

    monika

  2. Anzeige

  3. #12
    Registriert
    Registriert seit
    01.11.2003
    Beiträge
    725
    Danke gesagt
    0
    Dank erhalten:   7

    Standard Geheimrezepte?

    Der Urin schmeckt sehr rass und salzig. Im Mutterleib trinkt man den auch... also war mir der Geschmack bekannt als ich das mal probierte, rein aus Interesse... ich muss das nicht nochmal haben, ehrlich gesagt. Aber Urin ist gut für trockene Haut an den Füßen. Bevor man sich teure Cremes kauft mit Harnstoff drin, kann man auch mit dem Wattebausch betupfen und dann cremen. Das riecht überhaupt nicht und die Füße werden geschmeidig.
    Wer auf Gott vertraut lebt besser !

  4. #13
    Registriert
    Registriert seit
    24.02.2004
    Beiträge
    9
    Danke gesagt
    0
    Dank erhalten:   0

    Standard

    Die Zusammensetzung des Urins ist im großen und ganzen mit Abfallprodukten behaftet. Dieses physiologische Abfallprodukt wird nicht umsonst von unserem Körper ausgeschieden. Eine Therapie mit reinem Urin hat meiner Ansicht nach lediglich eine psychische Wirkung durch Suggestion. Allerdings sind z.B. Salben, die auf Harnstoff-Basis hergestellt sind, für diverse Hauterkrankungen auf dem Markt und über die Apotheke zu beziehen. In diesen ist ein chemisch abgewandelter Stoff enthalten, welcher tatsächlich eine chemische Wirkung auf die Haut hat. Vorischt: Urin ist nicht gleich Harnstoff. Harnstoff ist ein Produkt von vielen, welche im Urin enthalten sind. Der Arzt berät gerne.

    PS: Im Mutterleib wird Urin sicher NICHT getrunken, da allein die physiologische Möglichkeit nicht gegeben ist. Urin wird über die Nieren ausgeschieden, und NICHT im Mutterleib verwertet o.ä. Andernfalls hätten wir ein ernstes Problem. :-)

    PPS: Die intravenöse Eigenbluttherapie ist wissenschaftlich anerkannt und wird bereits von vielen Ärzten mit Erfolg praktiziert.
    www.kraus24.org

  5. #14
    Gast
    Gast

    Standard Eigenurin

    Hallo,

    seid wannist die Eigenbluttherapie anerkannt?
    Und warum?
    Nur weil man sich mit fremden Blut was holen kann, z.B. Aids, oder ndere Sachen?

    Und gegen di eeigenenen ausgeschieden Schadstoffe ist man dohc imun, oder, also hioft der eigenurin wo anders mit, oder irgend ein Wirkstoff ist dohc da individuell für jeden drin, oder?

    LG
    Inga

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 23.02.2012, 22:29
  2. Gibts das??
    Von Gast im Forum Liebe
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 30.08.2008, 11:38
  3. Sachen gibts
    Von wuzzepoppes im Forum Gesellschaft
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 01.10.2007, 20:24
  4. sachen gibts
    Von blake im Forum Gesellschaft
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 28.11.2003, 19:14
  5. sachen gibts
    Von blake im Forum Gesundheit
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 28.11.2003, 19:14

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Anzeige