Anzeige
RSS-Feed anzeigen

My Thoughts...

Ich wirke so, doch fühle anders...

von am 08.08.2017 um 22:49 (416 Hits)


In Deinen Augen bin ich stark.
Ein Mädchen, dass einfach alles schafft.

Ein Mädchen, dass trotz Kummer und Leid.
Ihr Leben lebt und das gescheit.

Ein Mädchen auf der richtigen Bahn,
dass einfach alles erreichen kann.

Ein Mädchen das lacht und Freude beweist.
Und kein Funken von Schmerzen zeigt.

Ein Mädchen, dass man glücklich nennt.
Da es sich nie zu ihrem Leid bekennt.

Doch ist sie all das, oder wirkt es nur so?
Ist sie am leben oder innerlich tot?

Vielleicht zeigt sie nur ihr Lachen,
doch schreit innerlich.

Vielleicht wirkt sie nur erwachsen,
doch in ihr weint das Kind.

Vielleicht scheint sie nur glücklich,
doch ihre Seele weint stets Blut.

Vielleicht wirkt sie nur stark,
doch ist innerlich tot.

Aktualisiert: 15.08.2017 um 19:39 von Memory

Kategorien
Kategorielos

Kommentare

  1. Avatar von Andreas7
    Sehr schön aber auch sehr traurig.
  2. Avatar von Schokoschnutte
    Ja es gefällt mir auch und sagt gleich Zeit das Problem.Ein großes Danke schön an diese Zeilen ;D

    Ich ging viele Jahre zur Therapie..
    Es ist das kleine verletze Mädchen/Kind/Junge,mit dem Recht auf Zuwendung,Schutz und LIEBE was uns jeden zu stehen sollte und inne uns wohnt.
    Aber oft wurde uns kein Schutz/Liebe und Verständnis gegeben..Wie soll man mit derart großen Verletzung Leben..?

    Irgendwann kamen wir an den Punkt an: ICH wurde eine starke eigenständige Frau,die es geschafft hat zu Überleben.
    Es ging.
    Doch innerlich war immer noch dieses Verletzungen,ein kleines weinende Mädchen,hilflos..eine Möglichkeit die es je wieder gut machen würde,gab/gibt es aber heute nicht.
    Ich habe selber ein Kind bekommen und hatte Verantwortung übernommen ,war alleine ,immer Stark und doch so einsam und Verletzt mit meinem eigenen kleinen ICH.
    DANN musste ich mich ENTSCHEIDEN..
    WER BIN ICH, NUN?
    WER WILL ICH SEIN?
    WER KANN MIR HELFEN?
    ICH hatte die WAHL zwischen den verletzen KIND in mir, oder die WAHL zu der mittlerweile Erwachsenen stark gewordenen FRAU in mir,die es Augenscheinlich schaffte.

    Ich habe mich,nach langer Zeit, ENTSCHIEDEN zu der starken FRAU in MIR.
    ES war GUT und RICHTIG, denn NUR SO konnte ich die Verantwortung tragen ,für mich und mein KIND.
    Ich habe es GESCHAFFT. Meine Kleine ist heute Erwachsen.ICH konnte IHR all das geben ,was MIR so fehlte.
    ICH bin sehr STOLZ auf SIE. SIE geht heute ihren eigenen Wege und steht mit beiden Beinen wohl im Leben.
    ICH bin auch etwas STOLZ auf mich,mich so Entschieden zu haben,denn das kleine Mädchen ist immer noch da.
    Ich behandelt Sie so gut es geht,doch heute bin ich dem er-wachsen.Ich bin kein KIND mehr.
    Ich MUSSTE mich Entscheiden.,und das war GUT.Die Wunden werden nie verschwinden,wie das kleine Mädchen in mir,aber ich habe gelernt damit zu Leben.
    Ich habe mich Entschieden!

    lieben Gruß
    Schokoschnutte*
    Aktualisiert: 10.08.2017 um 21:42 von Schokoschnutte
  3. Avatar von Memory
    Vielen Dank Euch für eure lieben Worte

    Und Schokoschnutte, vielen Dank für deinen offenen, ehrlichen
    und lieben Worte... Ich freue mich sehr für Dich, dass du so
    einen großen Schritt näher an dir Selbst bist...

    Ich nehme dir deine Worte sehr zu Herzen... Danke!
  4. Avatar von Schokoschnutte
    Ich Danke Dir, für dein schönes Gedicht und die wunderschönen und auch traurigen Zeilen.
    NUR deswegen konnte ich Dir erzählen.
    Es ist nicht leicht und dauert auch eine ganze Weile...doch das kleine Mädchen wirst du nie verlieren,egal wie Erwachsen du wirst..Nun bist du Groß und musst GUT auf dich aufpassen.ok..Sei LIEB zu DIR selbst,gerade weil du soviel missen musstest.

    Ich wünsche es Dir.

    Lieben Gruß
    Schokoschnutte*
  5. Avatar von Sanfte Schlange
    Zitat Zitat von Schokoschnutte
    Ich Danke Dir, für dein schönes Gedicht und die wunderschönen und auch traurigen Zeilen.
    NUR deswegen konnte ich Dir erzählen.
    Es ist nicht leicht und dauert auch eine ganze Weile...doch das kleine Mädchen wirst du nie verlieren,egal wie Erwachsen du wirst..Nun bist du Groß und musst GUT auf dich aufpassen.ok..Sei LIEB zu DIR selbst,gerade weil du soviel missen musstest.

    Ich wünsche es Dir.

    Lieben Gruß
    Schokoschnutte*
    Hallo ihr lieben,
    dem kann ich mich nur anschließen, Memory...
    Wunderschöne zeilen, du trägst alles schön in dir was du jetzt brauchst, lauf weiter deinen Weg... Du bist stark, liebeswert und echt.
    ich weiß nicht ob ich hier den richtigen Klick getan habe,aber es wird schon ankommen, auch dir Schokoschnüttchen,- Danke.
    Grüßchen
    Weise Schlange
  6. Avatar von Sanfte Schlange
    Zitat Zitat von Schokoschnutte
    Ja es gefällt mir auch und sagt gleich Zeit das Problem.Ein großes Danke schön an diese Zeilen ;D

    Ich ging viele Jahre zur Therapie..
    Es ist das kleine verletze Mädchen/Kind/Junge,mit dem Recht auf Zuwendung,Schutz und LIEBE was uns jeden zu stehen sollte und inne uns wohnt.
    Aber oft wurde uns kein Schutz/Liebe und Verständnis gegeben..Wie soll man mit derart großen Verletzung Leben..?

    Irgendwann kamen wir an den Punkt an: ICH wurde eine starke eigenständige Frau,die es geschafft hat zu Überleben.
    Es ging.
    Doch innerlich war immer noch dieses Verletzungen,ein kleines weinende Mädchen,hilflos..eine Möglichkeit die es je wieder gut machen würde,gab/gibt es aber heute nicht.
    Ich habe selber ein Kind bekommen und hatte Verantwortung übernommen ,war alleine ,immer Stark und doch so einsam und Verletzt mit meinem eigenen kleinen ICH.
    DANN musste ich mich ENTSCHEIDEN..
    WER BIN ICH, NUN?
    WER WILL ICH SEIN?
    WER KANN MIR HELFEN?
    ICH hatte die WAHL zwischen den verletzen KIND in mir, oder die WAHL zu der mittlerweile Erwachsenen stark gewordenen FRAU in mir,die es Augenscheinlich schaffte.

    Ich habe mich,nach langer Zeit, ENTSCHIEDEN zu der starken FRAU in MIR.
    ES war GUT und RICHTIG, denn NUR SO konnte ich die Verantwortung tragen ,für mich und mein KIND.
    Ich habe es GESCHAFFT. Meine Kleine ist heute Erwachsen.ICH konnte IHR all das geben ,was MIR so fehlte.
    ICH bin sehr STOLZ auf SIE. SIE geht heute ihren eigenen Wege und steht mit beiden Beinen wohl im Leben.
    ICH bin auch etwas STOLZ auf mich,mich so Entschieden zu haben,denn das kleine Mädchen ist immer noch da.
    Ich behandelt Sie so gut es geht,doch heute bin ich dem er-wachsen.Ich bin kein KIND mehr.
    Ich MUSSTE mich Entscheiden.,und das war GUT.Die Wunden werden nie verschwinden,wie das kleine Mädchen in mir,aber ich habe gelernt damit zu Leben.
    Ich habe mich Entschieden!

    lieben Gruß
    Schokoschnutte*

    Du kannst einem aus dem Herzen sprechen kleines Mädchen, heut tapfre Frau...
    Geh auch du weiter deinen Weg...alles erdenklich Gute !!!
    Toll, dass es dich gibt...aber schade das wir uns nicht kennen !!!
    Sanfte Schlange, ist aber heut auch etwas Weise

Trackbacks

Anzeige