Anzeige
RSS-Feed anzeigen

Ergüsse meines Hirns

Eine Schlacht ist gewonnen, der Krieg läuft aber noch immer. Feindbild: Telefonat

von am 02.04.2014 um 15:56 (2422 Hits)
Momentan gibt es schon nichts einfacheres für mich als Nutten anzurufen. Eine wunderbare Übung für mich, Telefonate zu führen. Ich weis nicht recht wieso aber es fällt mir leichter diese Art von Geschäft zu besprechen. Da kann ich schamlos nach den Service und den Preisen fragen ohne dieses Zittern und Stammeln bei normalen Telefonaten.
Am besten ist es, wenn ich von vorne herein weis, dass ich eh nicht hingehe. So suche ich mir absichtlich bei einschlägigen Seiten, Frauen aus, die etliche Km entfernt sind und ich gar nicht erst den nervös machenden Gedanken tatsächlich hinzugehen, bekomme.
Ab und zu gehe ich natürlich trotzdem hin. Aber die näheren und etwas billigeren.

Krank melden und generell Irgendwo anrufen für Termine fällt mir allerdings immer noch schwer. So musste ich z.b. bei meinem Mechaniker persönlich vorbeigehen und einen Termin machen, da ich das telefonisch einfach nicht zu Stande bringe.

Verrückte Welt, verrückter Florian...
Kategorien
Kategorielos

Kommentare

  1. Avatar von Kräuterhexe
    [QUOTE]Ich weis nicht recht wieso aber es fällt mir leichter diese Art von Geschäft zu besprechen. [/QUOTE]

    Weil du dich Prostituierten vermutlich überlegen und Ärzten, Arbeitgeber etc. unterlegen fühlst.
  2. Avatar von Goshira
    Zitat Zitat von Kräuterhexe
    Weil du dich Prostituierten vermutlich überlegen und Ärzten, Arbeitgeber etc. unterlegen fühlst.
    Also das hört sich durchaus plausibel an. Sehe ich aber auch als eine Art von Fortschritt. Normalerweise fühle ich mich jedem gegenüber unterlegen. Zumindest im direkten Kontakt.

Trackbacks

Anzeige