Anzeige
RSS-Feed anzeigen

Abendtau - Das gewisse Extrablatt

Handlungsleitfaden für den Weg zum Therapeuten

von am 25.02.2011 um 15:37 (6776 Hits)


Überarbeitet am: 27.01.2018


Erste Schritte zur Therapie


Wer gesetzlich Krankenkasse versichert ist, braucht einen Psychotherapeuten/Psychiater mit einer sogenannten Kassenzulassung.
Die Regelungen der privaten Kranken-Versicherungen sind leider nicht einheitlich. Im Zweifel lieber direkt bei der privaten KK nachfragen.




Alle Kassen sind in einer Vereinigung! Dort werden auch die momentan freien Therapieplätze gemeldet und öffentlich(?) ausgeschrieben.
Siehe hier:

Zentrale Informationsbörse Psychotherapie (ZIP)
Zitat Zitat von ZIP
Die ZIP vermittelt möglichst kurzfristig zur Verfügung stehende Plätze in den Psychotherapieverfahren, die von den gesetzlichen Krankenkassen anerkannt sind und deren Kosten übernommen werden. Dabei handelt es sich um die Verhaltenstherapie, die tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie und die analytische Psychotherapie.


- Es wichtig und sinnvoll und auch gängige Praxis bei mehreren Therapeuten anzurufen, um sich nach einem Termin für eine Erstgespräch zu erkundigen.

Protokolliere die Anrufe (Name, Datum, Uhrzeit und frühestmöglichen Termin bzw. das Ergebnis/darüber wie man verblieben war).
Üblicherweise reichen Anfragen bei 3 bis 5 Therapeuten in Wohnortnähe. So hat man auch für sich selbst einen Überblick.
Das Portokoll kann wichtig werden, falls keine Zeitnahen Termine zu bekommen waren. Siehe unten unter Punkt 11 (Fallbeispiel).

- Falls Du ungerne telefonierst bzw. sehr/zu aufgeregt bist, schreibe Dir in kurzen Sätzen auf was Du sagen möchtest.
Man ist ja in einer Ausnahmesituation, da ist es doch normal, wenn man aufgewühlt ist. Dein Gegenüber weiß das doch auch.


Verschiedene Wartelisten erhöhen die Chancen schneller zum Ziel zu kommen.
Rufe ruhig 2-4 mal an! Denn gelegentlich springt ein Anderer aus seiner Therapie ab!
Und somit macht man auch deutlich, dass der Therapiewunsch keine "Eintagsfliege" ist! Was wiederum dem Therapeuten eine gewisse Sicherheit gibt, dass ein Termin auch wahrgenommen wird.

Um einen
Termin bei einem Psychotherapeuten zu vereinbaren, braucht man nicht zwingend eine Überweisung (?) vom Hausarzt. Es geht auch ohne.

---

Die Probesitzungen (Probatorischen Sitzungen). Die Kosten dafür übernimmt die Krankenkasse ebenfalls!
Als gesetzlich Versicherter, kann man bis zu 4 Sitzungen
(a 50 min.) und bei einer Psychoanalyse bis zu 8 Probe-Sitzungen pro Therapeut in Anspruch nehmen.

Während dieser Sitzungen kann man feststellen, ob die zwischen menschliche "Chemie" stimmig genug ist.
Achte dabei auf die "innere Stimme"! Wenn man sich gut aufgehoben fühlt, dann ist schon mal eine wichtige Voraussetzung für den Therapie erfüllt.
Falls nicht, dann macht es für beide Seiten keinen wirklichen Sinn. Therapeuten verstehen das, und es ist kein Problem für sie, falls es für Dich nicht passen sollte!

- Bitte denke daran, erst nach dem Erstgespräch beim Therapeuten - stehen jedem 4 Probestunden zu (a 50 Minuten)!

Psychotherapeutische Sprechstunde? Damit ist wohl das Erstgespräch gemeint = 25 Minuten.
Wie häufig kann ich Psychotherapeutische Sprechstunden bei einem Patienten durchführen?

Genaueres erklärt die kassenärztliche Vereinigung!


Während der Probesitzungen wird eine
vorläufige Erst-Diagnose erstellt. Diese wird für die Abrechnung bei der KK gebraucht.
- Wird eine psychische Störung diagnostiziert, werden die Therapie-Kosten im Regelfall von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen.

Zitat Zitat von Quelle
Vor Beginn der Behandlung muß jedoch ein Kassenarzt bestätigen, daß die Krankheit keine körperlichen Ursachen hat. Erst wenn der Bericht der Krankenkasse vorgelegt wurde, werden die Kosten für die Behandlung übernommen.

Quelle: Gesetzes-Änderung der Leistungen von 1999




Wesentliche Änderungen!

- Zur ambulanten Versorgung!

Unter anderem: Ab April 2018 für Patienten Pflicht
Zitat Zitat von KBV
Ab 1. April 2018 ist das Erstgespräch Pflicht; das heiß, erst wenn ein Patient eine Sprechstunde aufgesucht hat, kann mit probatorischen Sitzungen oder einer Akutbehandlung begonnen werden. Vorgeschrieben sind mindestens 50 Minuten.
Mehr lesen empfohlen, siehe Quelle:
KBV - Strukturreform der psychotherapeutischen Versorgung






Weiterführende Seiten


  1. Klinikliste (nach Postleitzahl (es reicht die erste Ziffer))
  2. Suche nach Psychotherapeuten
  3. Zeitnah zur Verfügung stehender Plätze (ZIP)
  4. Therapieformen
  5. Gestalttherapeuten
  6. Zum Erstgespräch... ?
  7. Finde den passenden Arzt und mehr (Weisse Liste)
  8. Chat-Beratung
  9. Netzwerk Essstörungen Ostalbkreis (Linkliste)
  10. Wer darf sich „PSYCHOTHERAPEUT“ oder „PSYCHOTHERAPEUTIN“ nennen?
  11. Fallbeispiel bei zu langer Wartezeit -> Krankenkasse muss außervertraglichen Psychotherapeuten bezahlen.
  12. pdf Seite: Kostenerstattung, ein Ratgeber für psychisch kranke Menschen



- Wichtig zu wissen!







- Hier im HR:



Soforthilfe Nummern etc.
Weitere Hilfestellungen


---

Ich wünschen allen viel Kraft, Mut, Erfolg und Gute Besserung.

Liebe Grüße und alles Gute
abendtau




Überarbeitet und Links aktualisiert
am: 27.01.2018



Aktualisiert: 27.01.2018 um 11:09 von °°°abendtau°°°

Kategorien
Thema Missbrauch + Folgen

Kommentare

  1. Avatar von °°°abendtau°°°

    Weitere nützliche Links:


    KBV - Vermittlung von Terminen beim Facharzt u. Psychotherapeuten
    (Der Terminservice vermittelt nur Facharzt-Termine und Termine beim Psychotherapeuten (erst ab 1. April 2017). Jedoch keine Termine bei Zahnärzten oder bei Kieferorthopäden. Auch Hausärzte sowie Kinder- und Jugendärzte sind ausgenommen)


    Was habe ich?
    (Medizinstudenten übersetzen Befunde in eine für Patienten leicht verständliche Sprache. Kostenlos.)

    Bundesverband für Angehörige psychisch Krankerl

    - Unabhängige Patientenberatung. Kostenfrei!
    (Telefonberatung auch auf türkisch und russisch)

    Vielfalt.de viele-sein/durch trauma-dissoziation

    - Patienten-Information.de

    - ICD-10-GM (Vers.2018) Diagnosecode. Beispiel F40-F48





    Schweiz:

    - Psycholog(inn)en-Verzeichnis
    In dringenden Fällen :
    - Die Dargebotene Hand


    Österreich:


    - Allgemeines zur Psychotherapie

    - PSYCHOTHERAPEUTiNNEN | ÖBVP - Österreichischer Bundesverband

    - Notfallpsychologische Akutintervention




    Aktualisiert: 27.01.2018 um 08:44 von °°°abendtau°°° (Aktualisiert/Link repariert)
  2. Avatar von Gelinda
    Deine Seite hat mich schon etwas weiter gebracht!

    Möchte darauf verweisen, daß einige Angbote sich auf West-Deutschland beschränken, aber bei mancher Adressenangabe kann man auch für den Osten fündig werden.

    viele Grüße Gelinda

    au mannnn, jetzt sehe ich doch ist von 2011- naja muß mal schauen obs noch aktuell ist.
  3. Avatar von °°°abendtau°°°
    Hallo @all,

    sooo.... habe die Blogseite überarbeitet und akutualisiert.

    Falls mit der Zeit ein Link ins leere geht (Fehler 404), bitte hier oder via PN bescheid sagen! Dankeschön.
    Ich kontrolliere das zwar von Zeit zu Zeit, aber naja... geht halt auch nicht immer.
    Gerne auch ein Feedback ob es geholfen hat. Gerne auch ein kritsches Feedback.

    Alle Liebe und Gute,
    abendtau
  4. Avatar von Kimi Onawa
    Einfach mal ein dickes Danke dafür, dass Du hier die wichtigsten Informationen zusammengefasst hast. Das ist sicher einigen eine große Hilfe. Es ist nicht jedermanns, sich erst durch den Jungle an Informationen zu lesen.

    :blume:
  5. Avatar von °°°abendtau°°°
    Vielen lieben Dank, Kimi.

    Ja das ist wohl wahr, mit dem Jungle. Mir gings ja einst auch nicht anders. Daher dieser Blog-Eintrag.

    Es wurde ja einiges reformiert. Mein Eindruck dazu, es wurde verschlimmbessert.
    Wenn man so schon ziemlich durch den "Wind" ist, blickt man kaum noch durch und die Wartelisten werden länger und länger. Etwas zur Überbrückung der Wartezeit zu finden, dass wird auch immer schwieriger. Und dann tönt es... Deutschland geht es gut. lol...


    Liebe Grüße
    taui

Trackbacks

Anzeige