Anzeige
RSS-Feed anzeigen

Wortkunst

Gedichte, Geschichten, Metaphen...

  1. Ich Bin.

    von am 30.03.2011 um 19:43 (Abendtau - Das gewisse Extrablatt)
    Ich Bin
    Auf leisen Füßen kommt der Abend.
    Jung,
    frisch,
    schönster Tag ist eingeschlummert,
    perlend erlischt der Tag,
    zauberhaft.,
    wunderschön,
    vergänglich
    und bleibend.

    Sterne sammeln sich zum Blumenstrauß
    Leise winkend geht der Tag,
    küsst mit letzter Kraft das traurig Herz.
    Der Abend winkt,
    die Nacht gedeiht,
    sie verzeiht den Tag

    Sterneszelt erhellt, ...

    Aktualisiert: 31.03.2011 um 12:21 von °°°abendtau°°° (Tipfehlerteufel)

    Stichworte: gedanken, gedichte, lyrik
    Kategorien
    Wortkunst
  2. Kastell der Lüfte

    von am 08.03.2011 um 19:53 (Abendtau - Das gewisse Extrablatt)
    Schmetterlings Ballett


    Zweige... jüngst überfüllt mit Flocken,
    Locken das Bunt zur Ruh,
    Mit sanften Sonnenwind im Antlitz,
    Schau ich lächelnd zu.

    Betörend streift flügel´s Bunt des Winters Kleid,
    Bezaubernd,
    Feenhaft...
    Ein schillernder Traum im Kastell der Lüfte.

    Hellen Gedanken treu,

    Flattern liebste Freesien ins Bild der Lüfte,
    Schaukeln... beliebig schnell,
    ...

    Aktualisiert: 09.03.2011 um 08:18 von °°°abendtau°°°

    Stichworte: frühling, gedichte, lyrik, winter
    Kategorien
    Wortkunst
  3. Zum Winter

    von am 04.03.2011 um 21:03 (Abendtau - Das gewisse Extrablatt)


    Winter


    Beliebt, wenn mein Mantel mich ummantelt,
    Geschieden, wenn Tautropfen schillern,

    Wo ich war, wird grün,
    Keuchend wächst verschollenes.

    So weint mir keine Träne nach,
    Erschüttert ja, nicht zerstampft,
    Hast´s wieder nicht geschafft,
    So geh... Du kalter Kerl, geh!

    Der Abend naht dem Tage entgegen,
    Kaltes Wort zergeht im Frühlingslauf,
    Gehst tränengleich, ...
    Stichworte: gedichte, winter
    Kategorien
    Wortkunst
  4. Ballade zu Fuß

    von am 24.02.2011 um 20:09 (Abendtau - Das gewisse Extrablatt)

    Zu Fuß



    Das Leben trifft.
    Quellen sind vieler orten
    man tritt drauf und findet
    manchmal spudellt es innig
    dann wieder berstend.

    Kinderauge, sie schauen auf die Burg,
    gerne würde es Ritter sein, sich erwehren können,
    oh gern und doch so fern.
    Der Esel ruft seit langem schon,
    doch mit ihm,
    gibt es kein hinab.

    Zu Fuß ins ...

    Aktualisiert: 24.02.2011 um 20:22 von °°°abendtau°°°

    Stichworte: gedichte, lyrik
    Kategorien
    Wortkunst
  5. Online geschriebenes

    von am 24.02.2011 um 09:59 (Abendtau - Das gewisse Extrablatt)
    Die Versuchung

    Bilder, so schön wie nie,
    jedes, bezaubernd für sich,
    greifbar und einigst wie nie

    Bilder, so schön wie nie,
    Tage des Lebens,
    Gedankenfelder voll Schönheit

    Bilder, so schön wie nie,
    Blicke ruhen,
    schau was es zu sehen gibt!

    Bilder, so schön wie nie,
    ich versuche,
    nein ich habe sie
    Bilder, so schön wie nie.


    ***

    Freundschaften

    ...
    Stichworte: gedichte, lyrik
    Kategorien
    Wortkunst
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Anzeige