--------------------------------------------------------------------------------

Dortmund (kobinet) Die Situation behinderter Menschen auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt ist nicht gerade rosig. Umso wichtiger ist es, dass angebotene Stellen bekannt und mit behinderten Menschen besetzt werden. Jetzt suchen die Vereine "Mobile - Selbstbestimmtes Leben Behinderter" und "Erleben Lernen Erfahren (ELE)" für ihr Kooperationsprojekt "total normal! Behinderte Mädchen und Jungen erobern ihre Stadt" in Dortmund ab sofort personelle Unterstützung.

Wegen Krankheit sei ein schwer behinderter Kollege langfristig arbeitsunfähig. Deshalb werde dringend männlicher, behinderter Ersatz gesucht. Das Projekt "total normal! Behinderte Mädchen und Jungen erobern ihre Stadt" werde vom Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes NRW gefördert (siehe). elba

Gesucht wird::
• Ein Referent, um einzelne Tagesveranstaltungen jugendgerecht und themenspezifisch zu gestalten und/oder
• ein pädagogischer Mitarbeiter für 19,25 Wochenarbeitsstunden, Entgeltgruppe BAT KF IVb, zunächst befristet bis 31. Dezember 2007.


Das Aufgabenfeld umfasst insbesondere:
• Gestaltung und Durchführung von Abenteueraktionstagen
• Dokumentation der Projektarbeit
• Mitwirkung an Informations- und Vernetzungsarbeit in NRW



Geboten wird:
Ein interessantes und vielseitiges Aufgabengebiet in der Arbeit mit behinderten Jugendlichen in einem netten und aufgeschlossenem MitarbeiterInnenteam.

Notwendige Qualifikation:

• Ein abgeschlossenes Hochschulstudium/FH-Studium/abgeschlossene Berufsausbildung
• Erfahrungen in ehrenamtlicher oder beruflicher Tätigkeit mit Menschen mit Beeinträchtigungen oder/und Tätigkeit in der Behindertenselbsthilfe oder/und Jugendarbeit
• Auseinandersetzung mit männlichen bzw. weiblichen Rollenbildern
• Kenntnisse der modernen Bürokommunikation
• Kommunikations- und Konfliktfähigkeit
• Teamfähigkeit

Schriftliche Kurzbewerbung mit Lebenslauf bis 2. April an 2007 an Mobile - Selbstbestimmtes Leben Behinderter e.V., zu Händen Alexandra Franz, Roseggerstr. 36, 44137 Dortmund, oder E-Mail uz@mobile-dortmund.de.