Bei mir ist das Problem, dass viele Versender einfach nicht angeben, mit was sie es verschicken. Meine Wohnung liegt so zentral, dass eine Abstellgenehmigung nicht möglich ist. Weil vor der Haustür nur Straße verläuft und an allen anderen Hausseiten andere Häuser festgemauert sind. Wunschnachbar geht auch schlecht, da alle ebenfalls auf Arbeit sind.

Ich weiß meist vorher, dass ich nicht da bin. Ins Büro bestellen geht nicht, da mein Arbeitgeber das nicht will. Normalerweise löse ich das so, dass ich meine Pakete an eine Packstation schicke. Nur wird diese (aus welchen Gründen auch immer) von vielen Shops ausgeschlossen. Bzw. viele Versender geben schlicht nicht an, mit wem sie es verschicken. Da kann ich keine Postfiliale oder Packstation angeben, weil es sonst doch mit Hermes (oder schlimmer noch: DPD) zugestellt wird und ergo nicht ankommt. Es kam zwar schon vor, dass ich dann kurzerhand teurer bei der Konkurrenz bestellt habe, die an Packstationen liefert, aber das ist nicht immer möglich. Ich kann leider auch nicht alles in den Urlaub legen, da ich auf manche Dinge eben nicht 3 Wochen warten kann.

Ich kann zwar hie und da einen Tag Urlaub oder Home Office nehmen, aber rate mal, an welchem Tag es dann doch nicht kommt. Bzw. es zwar kommt, der Bote es dann aber nicht für nötig hält, auch zu klingeln und gleich die Karte einwirft (wenn ich es doch im Paketshop holen muss, brauche ich daher nicht erst Urlaub nehmen). Wenn ich vorab eine Sendungsbenachrichtigung mit Möglichkeit zur Umleitung bekomme, nutze ich diesen Service durchaus, um es an den nächsten Paketshop o.ä. zu schicken. Aber sonst bleibt mir auch nicht mehr viel anderes übrig als abzuwarten, von welchem Zusteller die Benachrichtigungskarte am Ende ist und zu hoffen, dass zufällig doch ein Nachbar im Haus ist.