Anzeige
Seite 3 von 3 ErsteErste ... 23
Ergebnis 11 bis 13 von 13

Thema: Weder Kraft, Motivation oder Lust

  1. #11
    Registriert
    Autor/in dieses Threads

    Registriert seit
    31.10.2019
    Beiträge
    3
    Danke gesagt
    0
    Dank erhalten:   0

    Standard AW: Weder Kraft, Motivation oder Lust

    Zitat Zitat von Angua Beitrag anzeigen
    Bitte sage mir, warum diese Antwort in meinen Ohren so...flach klingt.

    Schau: anscheinend hast Du ein Problem. Hier schreiben viele verschiedene Menschen mit unterschiedlicher Lebenserfahrung und unterschiedlichem Background. Warum nutzt Du das nicht für Dich? Du könntest vielleicht großen Nutzen daraus ziehen, wenn Du Dich damit einmal auseinandersetzt.
    Ich sehe Dich nämlich nicht bis zur Rente als Kaufmann für Büromanagement.
    Da hast du allerdings recht. Ich werde auch nach der Ausbildung was anderes machen. Mein Traum ist es ja eigentlich die Ausbildung in einer öffentlichen Bibliothek zu machen, aber das hat sich nicht ergeben. Die Ausbildung werde ich 2022 beenden, da werde ich 25, das ist meine letzte Chance noch BaföG zu beantragen um zu studieren.

    Ich weis ja wo ich eigentlich lang will, aber der Weg dahin scheint echt unendlich lang. Ich will die Auisbildung umbedingt als Basis haben, damit ich wenn das Studium nicht klappt, trotzdem Erfahrung und Wissen habe um zu Arbeiten.

  2. Anzeige

  3. #12
    Registriert Avatar von Portion Control
    Registriert seit
    19.09.2011
    Ort
    BRD, also Bananenrepublik
    Beiträge
    17.267
    Danke gesagt
    5.523
    Dank erhalten:   11.900

    Standard AW: Weder Kraft, Motivation oder Lust

    Shitstorm muss nicht sein, so schlimm und unbegründet war deine Wutrede nicht.
    Ich denke, das Mittelmaß an pro und contra wäre hier der richtige Weg.

    Irgendwann im Leben muss man natürlich wissen was man möchte. Das lässt sich nicht endlos aufschieben. Und eine Zukunftsentscheidung kann auch nur von dem jenigen selbst kommen. Mir ist der TE diesbezüglich zu unschlüssig. Wer 2 Ehrenrunden in der Schule dreht, sollte mit Beginn der Lehre dann auch besser wissen was er möchte und nicht schon wieder Jahre in den Sand setzen.

    Jemand der einen solchen Lebenslauf liest, darf an Motivation und Durchhaltevermögen zweifeln. Das ist völlig normal.

    Arbeit darf Spass machen, was ja auch nicht bedeutet das man am liebsten 24/7 hingeht, weil es so toll ist. Es sollte aber einen Menschen ausfüllen und fordern, nicht gleichzusetzen mit überfordern.
    Ich habe den ganzen Tag mit Zahlen zu tun. An sich nicht aufregend. Aber ich habe mich mit diesem Job arrangiert. Das Umfeld ist angenehm der Stresspegel ist so das der Puls nicht ins unermessliche steigt und es macht mir nichts aus das täglich zu haben. Das würde ich im beruflichen Sinne bereits als "Spaß" bezeichnen.

    Ich finde es auch etwas merkwürdig, dass der TE nur davon spricht wie mies die Situation ist. Ich sehe keine Lösungen. Jetzt erst auf den letzten Seiten wurde "Bibliotheka" in den Raum geworfen - mal so ganz beiläufig. Also wenn das alles ist was in Frage kommt sollte der TE schon allmählich lernen das das Leben kein Wunschkonzert ist.

    Ich vermisse hier also nicht nur den Biss etwas durch zu ziehen, sondern auch eine Idee was man alternativ tun könnte - und zwar mit Überzeugung. Und das wirkt dann ja wohl wirklich suptoptimal und lässt eher darauf schliessen, generell etwas bocklosig eingestellt zu sein gegenüber allem was mit Lernen und Fleiß zu tun hat.

    Der TE benötigt dringend ein klares Ziel sowie Lust und Motivation das auch an zu gehen.

  4. #13
    Registriert
    Registriert seit
    29.09.2018
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    1.934
    Danke gesagt
    328
    Dank erhalten:   851

    Standard AW: Weder Kraft, Motivation oder Lust

    Zitat Zitat von GhostInTheRain Beitrag anzeigen
    Da hast du allerdings recht. Ich werde auch nach der Ausbildung was anderes machen. Mein Traum ist es ja eigentlich die Ausbildung in einer öffentlichen Bibliothek zu machen, aber das hat sich nicht ergeben. Die Ausbildung werde ich 2022 beenden, da werde ich 25, das ist meine letzte Chance noch BaföG zu beantragen um zu studieren.

    Ich weis ja wo ich eigentlich lang will, aber der Weg dahin scheint echt unendlich lang. Ich will die Auisbildung umbedingt als Basis haben, damit ich wenn das Studium nicht klappt, trotzdem Erfahrung und Wissen habe um zu Arbeiten.
    Der Weg erscheint Dir lang. In Wirklichkeit ist er gar nicht so lang.
    Glaube es mir.
    Möchtest Du Dich darüber unterhalten, bei was es an Motivation und Lust mangelt?

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 30.11.2014, 11:39
  2. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 09.11.2013, 12:51
  3. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 10.01.2012, 17:32
  4. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 30.12.2009, 02:09
  5. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 10.11.2008, 11:25

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Anzeige